Inhalt

Duschen ohne Barrieren – Seite 2

Dezember 2010  


nach obenBadezimmer in Standardgröße

© wedi
Die meisten Deutschen leben in einem Standard-Badezimmer. Das heißt, es ist nicht gerade groß aber auch nicht gerade klein, und der Raum für Waschtisch, WC, Badewanne sowie Dusche ist genau berechnet und im Vorhinein festgelegt. Doch auch hier ist Platz für eine bodenebene Dusche – je nach gegebener Raumsituation in Form einer quadratischen oder rechteckigen Lösung. Um den Komfort perfekt zu machen kann hier die Lage des Ablaufs selbst bestimmt werden: Entweder mittig oder dezentral – je nach Gusto. ("Fundo Primo", in zahlreichen Längen und Breiten von wedi.)

Die bodenebenen Duschen (Bodenelement und Wände) bestehen aus einem extrudierten und wasserundurchlässigen Polystyrol-Hartschaum mit einer zementären Spezialbeschichtung. Sie verfügen über ein vorgefertigtes Gefälle, ein werkseitig dicht montiertes Ablaufsystem und sind natürlich Rollstuhl belastbar.

nach obenVerlegeprinzip für einen bodengleichen Duschablauf mit Systemteilen von Wedi

  • Bild 1: Entweder eine Aussparung in dem bestehenden Untergrund vornehmen oder bei neu zu verlegendem Estrich eine entsprechende Aussparung vorsehen, um das Ablaufelement anzuschließen. | © Wedi
  • Bild 2: Den O-Ring von oben in die Rille des Kunststoffrahmens einlegen und Brausetassenschraubventil mit Dichteinsatz verschrauben. | © Wedi
  • Bild 3: Vollflächiges Auftragen von Fliesenkleber auf der Unterseite des Duschelementes. | © Wedi
  • Bild 4: Bündiges Einsetzen des Duschelementes in die Aussparung. Jetzt kann gefließt werden. | © Wedi



    Lesen Sie weiter:
    • Duschen ohne Barrieren
      Betroffen sind wir alle – als Kind, als alter Mensch, als Kranker oder als Behinderter. Betroffen macht, dass wir Wohnungen meist nur für gesunde Bundesbürger zwischen 20 und 60 Jahre bauen – also für maximal die Hälfte unserer Bevölkerung. Wir bauen kaum Wohnungen, die alte Menschen, die Kinder, die Mütter mit Säuglingen, selbstversorgende Junggesellen, genesende Gipsbeinträger, Kleinwüchsige oder Riesen wirklich gemeinsam benutzen können! Mit ein paar Fesseln weniger im täglichen Kampf mit der Tücke des Objekts. Eben familiengerecht und das auch beim Duschen.

    Schlagworte dieser Seite

    Bad, Badezimmer, Barrieren, Dusche, barrierefrei, bodeneben
    Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

    Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

    Diesen Artikel kommentieren (0)

    Ihr Kommentar


    Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
    Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.