Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Innenausbau > Ökologische Bodenverlegung für ein gesundes Zuhause
← vorheriger BeitragDie Treppe zum Dach
nächster Beitrag → Innentürentrends 2009

Ökologische Bodenverlegung für ein gesundes Zuhause − Gesundheitsrisiken vermeiden

Mai 2010 Gesundheit und Ökologie gewinnen bei Neubau oder Renovierung immer mehr Priorität. Sicher und wohl fühlen kann sich jedoch nur, wer emissionsarme Baumaterialien auswählt. Beispiel Bodenbelag: Verlegewerkstoffe mit dem Prüfsiegel Emicode EC 1 garantieren, dass keine gefährlichen Stoffe an die Raumluft abgegeben werden und vermeiden Gesundheitsrisiken.


Das eigene Zuhause soll ein sicheres Nest für die ganze Familie sein, ohne Belastungen der Innenraumluft. Die oft unterschätzte Gefahr geht von Schadstoffen aus, die in die Raumluft freigesetzt werden, so genannte Emissionen flüchtiger Chemikalien. Sie können neben Geruchsbelästigungen auch Schleimhautreizungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Unwohlsein auslösen.

Prüfsiegel Emicode EC 1
© Emicode
Prüfsiegel Emicode EC 1
Ob z. B. Klebstoffe, Grundierungen oder Spachtelmassen sehr emissionsarm sind, lässt sich mit Hilfe der Produktkennzeichnung Emicode EC1 ganz einfach feststellen. Das weltweit einzige Prüfsiegel, das einer permanenten Kontrolle unterliegt, garantiert größtmögliche und langfristige Sicherheit vor Raumluftbelastungen. Stichprobenartige Überprüfungen sichern, dass die ausgezeichneten Produkte die strengen Richtlinien dauerhaft erfüllen.

Das heißt: Wer bei anstehenden Bodenbelagsarbeiten Gesundheitsrisiken vermeiden will, sollte sich mit Architekten oder Handwerkern abstimmen und bewusst auf Baustoffe mit dem Emicode EC 1-Siegel bestehen.
Informationen: www.emicode.com
← vorheriger BeitragDie Treppe zum Dach
nächster Beitrag → Innentürentrends 2009
Klassisch und robust: Masivholzdielen aus Eiche sind widerstandsfähig gegen Abnutzung und Verschmutzung und damit ein idealer Bodenbelag.
Die schönsten Bodenbeläge / Seite 2
Mit den Massivholzdielen des Markenherstellers Osmo lassen sich besonders attraktive Akzente setzen. Von exotisch anmutenden Holzarten wie Walnuss, Tigerwood, Kempas, Wenge, Zebrano bis zu Eiche und Lärche.
Holz oder Optik – wer weiß das schon?
Starker Auftritt - Soll es Parkett oder Laminat sein?

Schlagworte dieser Seite:

Bodenbelag, Emicode-Siegel, Gesundheit, Grundierung, Kleber, Laminat, Parkett, Prüfzeichen, Spachtelmasse

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de