Inhalt

Weinfass mit Wasserspiel − Kleine Idee, große Wirkung

April 2010 Sie träumen von einem Wasserspiel, haben aber nur einen Balkon oder eine knapp bemessene Terrasse? Wir zeigen Ihnen, wie Sie selbst auf engstem Raum ein kleines Wasserparadies schaffen können.


Weinfass mit Wasserspiel
© Oase
Weinfass mit Wasserspiel
Besorgen Sie sich bei Ihrem Fachhändler ein halbes Weinfass und eine Wasserspielpumpe wie zum Beispiel die OASE "Filtral 5000 UVC" mit integriertem Filter und UVC (Entkeimung mittels Ultraviolettstrahlen) gleich dazu.

Hier sind drei bequem wechselbare Düsenaufsätze im Lieferumfang enthalten, die höchst attraktive Wasserspiele erzeugen (Vulkan, Lava und Magma). Die Filtereinheit sorgt für dauerhaft klares Wasser.

Fazit: Minimaler Arbeitsaufwand für ein überzeugendes Endergebnis, das im Übrigen nahezu wartungsfrei ist!

Wichtig: Die Haltung von Fischen in solchen Weinfässern ist nicht zu empfehlen.

nach obenFolgende Materialien werden benötigt

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden



Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden



Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden



Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden


  • 1 × OASE "Filtral 2500 UVC"
  • 1 × OASE "Quickstick Wassertest"
  • 1 × Weinfass (mind. Durchmesser 70 cm)
  • Kleine Pflanzkörbe
  • Pflanzen (z. B. Wasserlilie/Seerose)
  • Kies oder ähnliche Steine (ca. 45 kg)

nach obenSo einfach geht's

  1. Bild 1
    © Oase
    Bild 1
    Stellen Sie das Weinfass an einer geeigneten Stelle auf und beachten Sie, dass es sich nach dem Befüllen mit Wasser nur sehr schwer bewegen lässt. Setzen Sie den "Filtral" auf den Boden.
  2. Bild 2
    © Oase
    Bild 2
    Bild 3
    © Oase
    Bild 3
    Füllen Sie nun ein wenig gewaschenen Kies an den Seiten ein. Nutzen Sie zur Bepflanzung kleinere Pflanzkörbe, da sie das Ausbreiten von stark wurzelnden Pflanzen verhindern.
  3. Bild 6
    © Oase
    Bild 6
    Große Pflanzen setzen Sie im Pflanzkorb am besten an die Längsseite der Filtral-Einheit in den hinteren Bereich.
  4. Bild 4
    © Oase
    Bild 4
    Testen Sie mit dem "Quickstick Wassertest" das Füllwasser vor dem Befüllen des Weinfasses auf seine Wasserwerte.
  5. Bild 5
    © Oase
    Bild 5
    Sind die Wasserwerte in Ordnung, befüllen Sie das Weinfass mit Wasser. Am besten lassen Sie das Wasser über eine Untertasse einlaufen, um Aufwirbelungen zu vermeiden.
  6. Nun noch ein paar schwimmende Pflanzen hinein (z. B. große Wasserlinse) und fertig!


Lesen Sie weiter:
  • Kleines Wasser für große Gefühle
    Unser Gartenteich, sagt meine liebe Frau, Königin der Seerosen, sei ihr eigenes kleines Biotop. Er sehe nicht nur schön aus, sondern habe auch eine beruhigende Wirkung auf sie. Wenn sie sich zum Ende eines harten Arbeitstages nach Ruhe und Entspannung sehne, könne sie das am Gartenteiche schnell in die Tat umsetzen. Nach ein paar Minuten falle der ganze Alltagsstress von ihr ab und sie sei von Frieden und Harmonie umgeben.
  • Weinfass mit Wasserspiel
    Sie träumen von einem Wasserspiel, haben aber nur einen Balkon oder eine knapp bemessene Terrasse? Wir zeigen Ihnen, wie Sie selbst auf engstem Raum ein kleines Wasserparadies schaffen können.
  • Teichideen
    • Licht im Teich
    • So bleibt der Teich algenfrei
    • Erfolgreiche Beseitigung von Fadenalgen
    • Teiche energetisch entlasten
    • Buch-Tipp: Beispielhafte Gartenteiche zum Lesen
  • Teich für Frosch und Unke
    Wenn die Temperaturen steigen und das Licht heller wird, spüren wir den Duft frischer Erde in unserer Nase. Magisch zieht es uns hinaus. Aber nicht nur uns geht es so. Auch viele Organismen machen sich auf den Weg. Frühstarter sind dabei die Frösche. Zum Erhalt der Art brauchen sie einen flachen Teich für die Laichablage. Diese Tiergruppe hat zwar das Wasser als Lebensraum verlassen, ihr Laich, die Eier der Amphibien können sich aber nur dort entwickeln.
  • Adressen

nächster Beitrag

Schlagworte dieser Seite

DIY, Wasserspiel, Weinfass, selberbauen
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.