Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Tierwelt > Natur 2010
← vorheriger BeitragDer Fuchs geht um

Natur 2010

Februar 2010  


nach obenTeichmolch – Lurch des Jahres

Teichmolch
© Dagner, Gerd
Teichmolch
Das Verbreitungsgebiet des Teichmolchs (Triturus vulgaris) erstreckt sich über Mitteleuropa, alle Britischen Inseln, die Südhälfte Skandinaviens bis Mittelitalien und den gesamten Balkan, in das Kaukasus-Gebiet und weit ostwärts bis Sibirien. Stark verkrautete Klein- und Kleinstgewässer, die sich sehr stark erwärmen können, werden gerne besiedelt. In den rasch versiegenden Kleingewässern erfolgt eine sehr schnelle Larvenentwicklung in nur 6 bis 8 Wochen. Der Teichmolch ist der am häufigsten zu beobachtende Schwanzlurch Europas, der auch regelmäßig in Kulturlandschaften wie Parks, Gärten und Wassergräben anzutreffen ist. In der Grundfärbung der Männchen überwiegen graubräunliche Farbtöne, während die Weibchen eine sandgelbe bis oliv-braune Färbung zeigen. Ihre Bauchseite ist kräftig gelb bis orange, die der Männchen ist intensiv orange bis rot gefärbt.

nach obenAmeisenlöwe – Insekt des Jahres

Ameisenlöwe
© Dagner, Gerd
Ameisenlöwe
Ameisenjungfer
© Dagner, Gerd
Ameisenjungfer
Der Ameisenlöwe, die Ameisenjungfer, gehört zur Gattung der Myrmeleon. Im Entwicklungsstadium als Ameisenlöwe baut die Larve im lockeren Sand einen Fangtrichter in lichten Wäldern oder an Wegrändern. Im Trichtergrund lauert sie auf kleine Kriechtiere und Ameisen. Verunglückte Beutetiere werden mit Sand beworfen, in den Untergrund gezogen, mit kräftigen, gekrümmten Zangen gepackt und ausgesogen. Die Entwicklungszeit dauert 1 bis 3 Jahre. Die libellenähnlichen Imagos, die Ameisenjungfern, sind dämmerungs- oder nachtaktiv, sie fliegen schlecht und legen flatternd nur kurze Strecken zurück.

nach obenSchönbär – Schmetterling des Jahres

Schönbär
© Dagner, Gerd
Schönbär
Callimorpha dominula, der Schönbär, ist der Schmetterling des Jahres. Wegen der metallisch glänzend schwarzen Vorderflügel mit gelben und weißen Flecken, der roten Hinterflügel mit schwarzen Flecken wird der Falter auch als "Spanische Fahne" bezeichnet. Er gehört zu den wenigen Bärenspinnern, bei denen die Mundwerkzeuge ausgebildet sind und die auf blühenden Pflanzen Nektar suchen. Er ist tag- und nachtaktiv, aber sehr scheu. Aus dem wuchernden Pflanzenwuchs in Fluss- und Bachauen kann man ihn gelegentlich von Mai bis Juli aufscheuchen. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich über die gemäßigten Zonen Europas.

nach obenGartenkreuzspinne – Spinne des Jahres

Gartenkreuzspinne
© Dagner, Gerd
Gartenkreuzspinne
Die Gartenkreuzspinne (Araneus diademantus) gehört zur Familie der Radnetzspinnen. Die Körpergröße der Weibchen erreicht rund 15 mm, die der Männchen nur 5 bis 9 mm. Die in der Grundfärbung sehr variablen Spinnen leben in den Wäldern, und schattigen Gärten ganz Europas. Durch die Erbeutung vieler schädlicher Fluginsekten sind Spinnen sehr nützlich. Das kleinere Männchen wird nicht selten vor oder nach der Begattung vom Weibchen als Beute betrachtet, getötet und aufgefressen.

nach obenDachs – Wildtier des Jahres

Dachs
© Dagner, Gerd
Dachs
Der Dachs (Meles meles) wird zu den Marderartigen gezählt. Sein derbes Fell umhüllt einen plumpen, kräftigen Körper mit auffallend dickem Hals. Die starken Beine besitzen vorne fünf starke Grabekrallen, das gut ausgebildete Gebiss und auch der lange Verdauungstrakt verraten die Neigung zu gemischter Kost: Das harmlose Raubtier liebt Früchte aller Art, gräbt nach Wurzeln, Engerlingen, Regenwürmern und Mäusen. Als Vertilger von Forstschädlingen macht er sich sogar nützlich. Er lebt gern paarweise in seinem tiefen, selbst gegrabenen Bau und verschläft dort den Tag. Nach den starken Verlusten infolge der frühen Begasung der Baue als Maßnahme gegen die Tollwut erholen sich die Dachsbestände in den letzten Jahren wieder.

← vorheriger BeitragDer Fuchs geht um
Bachforelle und Äsche (unten)
Natur 2011 - Teil 2
Tagpfauenauge
Natur 2009 - Teil 2
Landkärtchen, Frühjahrsgeneration
Landkärtchen - Schmetterling des Jahres

Schlagworte dieser Seite:

Ameisenlöwe, Dachs, Gartenkreuzspinne, Insekten, Kreuzspinne, Lurch, Schmetterling, Schönbär, Spinne, Teichmolch, Tier des Jahres, Wildtiere

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de