Inhalt

Bequemsessel sorgen für Entspannung

Bequemsessel
© Ekornes Möbelvertriebs GmbH
Bequemsessel

Juli 2009 Der Expertentipp von Tormod Sortehaug zum Thema "Richtiges Sitzen und Wohlbefinden"


FuG: Rückenschmerzen gelten als Volkskrankheit Nr. 1. Häufig werden diese Beschwerden nicht auf organische Ursachen zurückgeführt. Welche Gründe sehen Sie als Möbelhersteller für dieses Phänomen?
Sortehaug: Knochen, Gelenke, Sehnen und Muskeln im menschlichen Körper sind für dauerhaftes Sitzen überhaupt nicht "konstruiert". Viele Menschen sitzen aber falsch, arbeiten viel, bewegen sich zu wenig und lassen ihrem Körper und Geist zu wenig Entspannung zukommen.

FuG: Was ist während der Entspannungsphase wichtig?
Sortehaug: In der Entspannungsphase kommt es wesentlich darauf an, dass alles optimal abgestützt wird. Weil sich der Körper aber bewegt, Wirbelsäule und Nacken ständig auf Verlagerungen reagieren müssen, sind flexible Möbel mit Verstellfunktion überlegen. Ekornes in Norwegen beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dem entspannten Sitzen und hat eine Reihe von Weltpatenten zur Erlangung des optimalen Sitzkomforts entwickelt.

FuG: Wo liegen die Vorteile des optimalen Sitzkomforts?
Sortehaug: Bequemsessel und Sofas mit patentiertem Gleitsystem leisten einen ganz besonderen Beitrag zur Entspannung. Ohne Hebel oder Knöpfe wird die Sitzposition direkt über das Körpergewicht reguliert. Der Sessel folgt jeder Bewegung, egal ob man in ihm sitzt, liegt oder schläft.

FuG: Bequemsessel gibt es inzwischen viele. Worauf ist bei der Anschaffung zu achten?
Sortehaug: Während sich die Anforderungen an Entspannung von Mensch zu Mensch nur wenig unterscheiden, sind die körperlichen Voraussetzungen des Einzelnen zumeist recht unterschiedlich. Größe, Gewicht und Körperbau sowie individuelle Vorlieben ergeben in der Summe ein weit gefasstes Profil, das von vielen Sesseln und Sofas nur teilweise abgedeckt werden kann. Ein Entspannungsmöbel muss sich daher nicht nur vielfältig anpassen, sondern auch Rücksicht auf das Komfortempfinden und den Geschmack nehmen.


Lesen Sie weiter:
  • Entspannung durch und durch
    Meine Frau sagt immer, dass ein ordentlicher Schlaf entspannt. Ich denke, ein gemütlicher Abend mit Freunden und einem guten Glas Wein am Gartentisch ist ebenso nützlich. Mein Freund Norbert relaxt auf seinem Ein-Mann-Sessel mit einem spannenden Krimi und Tante Hilde lehnt sich fast jeden Abend entspannt im Sprudelwasser ihres Whirlpools zurück. Kurz: Jeder hat sein eigenes Rezept, um sich aus den Klauen des Stress' zu befreien. Und mit dem haben in der heutigen Zeit immer mehr Menschen Probleme.

vorheriger Beitrag
nächster Beitrag

Schlagworte dieser Seite

Entspannung, Sessel, Sitzmöbel, Wohnzimmer, relaxen
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.