Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Rund um die Küche > Den Sommer leben
← vorheriger BeitragNützliches fürs Haus
nächster Beitrag → Rund um die Küche

Den Sommer leben − Die Sonne lockt uns raus

Wussten Sie es schon? Demnächst sind unsere Themen regelmäßig im Fernsehen beim neuen Spartensender XXHOME zu sehen. Unser langjähriger Autor Manfred Eckermeier wird seine Themen dort in der Sendung "Eckermeier’s Familie, Heim und Garten" präsentieren. So soll eine ständige Klammer zwischen Zeitschrift und Sender geschaffen werden. Schauen Sie doch schon jetzt mal rein. Entweder über Astra Digital im Fernsehen oder über www.xxhome.de im Internet.

Den Sommer leben
© Weber
Den Sommer leben
Manfred Eckermeier
© Eckermeier, Manfred
Manfred Eckermeier von "Eckermeiers's - Famile, Heim und Garten"

Juni 2009 Wenn die Temperaturen die 20 Grad-Marke erreichen, hält es kaum noch jemanden im Haus. Wir strömen ins Freie und wollen draußen genießen! Nach einem Tag im Schwimmbad, einer Fahrradtour oder sonstigen Freizeitaktivitäten ist Entspannung angesagt. Und wie kann man am besten entspannen? Natürlich mit Freunden bei einer leckeren Mahlzeit! Wenn möglich auch noch im Garten, um nichts von dem wundervollen Tag zu verpassen. Und es muss der ganzen Familie Spaß machen. Die optimale Lösung: Grillen!


Wenn die Temperaturen die 20 Grad-Marke erreichen, hält es kaum noch jemanden im Haus. Wir strömen ins Freie und wollen draußen genießen!
© Weber
Wenn die Temperaturen die 20 Grad-Marke erreichen, hält es kaum noch jemanden im Haus. Wir strömen ins Freie und wollen draußen genießen!
"Schon wieder?", fragen Sie sich. Sie haben sichtlich Angst vor der zwanzigsten Wurst, dem hundertsten Schnitzel oder Steak. Dabei muss es nicht immer nur Fleischiges sein. Es gibt noch viele andere leckere Dinge. Haben Sie Mut! Paprika, Tomaten und Zucchini machen auf dem Grill eine genauso gute Figur wie Schnitzel und Hack. Der eigene Garten bietet eine Menge schmackhafter Grillobjekte. Natur oder gefüllt zum Beispiel in der Kombination mit Feta-Käse – einfach delikat.

Oder entdecken Sie doch mal die Vielfalt aus Bach, Teich, Fluss und Meer. Krabbe, Lachs, Forelle und Sprotte, in Folie, vom heißen Stein oder direkt vom Rost – läuft Ihnen da nicht gleich das Wasser im Munde zusammen? Garnelen zum Beispiel kann man wunderbar mit Paprikastückchen, Eisbergsalat, Gurken und Tomaten zu einem leckeren Wrap zubereiten! Einfach alles in dünnes Fladenbrot wickeln.

Haben Sie schon mal ein Stück Lachs auf der Hautseite gegrillt und dazu leckeren Linsensalat gereicht? Das ist nicht nur köstlich, sondern auch noch richtig gesund, weil Linsen fettarm und reich an Mineralstoffen sowie Vitaminen sind.

nach obenDie richtige Technik?

Vor den erfolgreichen Grillabend haben die Erfinder des kollektiven Gemeinschaftsverzehrs aber die Technik gesetzt. Kein deutscher Haushalt ohne Hightech-Feuerstätte. Da reichen nicht mehr Steine und Holzscheite wie sie unsere Altvorderen aus dem Neandertal benutzten. In unserer, von ständigem Wandel geprägten, Welt ändern sich die Verfahren permanent. Gut, der Rost in der Mitte ist nach wie vor aktuell und auch die Glut bleibt uns wohl noch länger erhalten. Allerdings schwören echte Griller auf die unterschiedlichsten Formen intensiver Wärmeerzeugung. Holzkohle, Holzscheite, Gas, elektrischer Strom – da haben ganze Heerrscharen ihre eigenen Philosophien entwickelt.

69 % der Deutschen besitzen einen Grill. Manche sogar mehrere. Die Grillart ist jedem frei überlassen – Hauptsache ist, dass es schmeckt. Ich zum Beispiel schwöre auf Holzkohle. Nicht, weil ich die Mischung aus Marinade und Holzkohle unter den Fingernägeln besonders liebe. Aber schon beim Anzünden, wenn sich die ersten Flammen entwickeln, kehrt in mir eine innere Ruhe ein, die Gas und Strom niemals schaffen könnten. Zange, Messer und Handschuh liegen bereit. Doch bevor das erste Stück Grillgut auf dem Rost liegt, strömt ein Schwall köstlichen Gerstensaftes in Richtung Kehle.

nach obenGetränkewahl

Das wirft sogleich die Frage der richtigen Getränkeauswahl auf. Natürlich gehört das Bier zur ersten Wahl. Es ist schließlich das "Grill-Getränk" schlechthin. Aber es kann auch schon mal langweilig werden. Ein guter Wein, eine zünftige Bowle, ein frischer exotischer Cocktail oder ein spritzige Saftschorle können durchaus dem abendlichen Ambiente das richtige Flair verleihen. Aber auch Bier wird heute in vielen leckeren Varianten angeboten. Reinheitsgebot hin, Hopfen und Malz her, Biermixgetränke erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Gut, zum Ablöschen des Fleisches sind sie sicher weniger geeignet. Aber den Durst löschen sie allemal.

nach obenKaribisches Minutensteaks

Übrigens behaupten Experten, dass das Bier auf dem Fleisch sogar gesundheitsschädlich sei, da ungesunde Ascheteile mit dem entstehenden Dampf an das Grillgut gelangen können. Sie können selbstverständlich auch ganz auf das Bier verzichten. Wie wäre es denn mal mit karibischen Minutensteaks: Steaks trocken tupfen und jeweils eine Tasche einschneiden. Paprika halbieren, putzen und waschen. Zwiebel abziehen und mit der Paprika in kleine Würfel schneiden, mit Frischkäse, Tabasco® und einem Esslöffel Teriyaki-Marinade vermischen. Minutensteaks mit der Mischung füllen und die Öffnung mit kleinen Holzspießen fixieren. Für die Marinade restliche Teriyaki-Würzsauce, Tabasco® und Honig verrühren, die Steaks damit bestreichen und auf dem Grill von beiden Seiten etwa 10 bis 15 Minuten grillen. Lecker!

nach obenKaribik-Feeling

Das schmeckt besonders gut im entsprechenden Ambiente. Auch hier ist in diesem Sommer Südsee-Flair ist angesagt. Das Karibik-Feeling lässt sich auch in den heimischen Garten holen: Espresso, Crema und Latte Macchiato-Mix heißen die Farben der Saison für Terrasse und Garten. Das fängt bei den Pflastersteinen an und geht über die Möbel bis zum Geschirr. So holt man sich den Urlaub ins eigene Heim. Ganz gleich, ob im grünen Idyll, im Ferienhaus am See oder auf der Veranda.

nach obenGemütliche Atmosphäre am Abend

Spot an: Ein schön beleuchteter Garten setzt die Akzente an der richtigen Stelle und schafft unvergleichliche Stimmung. Gerne auch in Farbe.
© Schego
Spot an: Ein schön beleuchteter Garten setzt die Akzente an der richtigen Stelle und schafft unvergleichliche Stimmung. Gerne auch in Farbe.
© Archiv
Wenn sich dann später die Sonne vom Firmament verabschiedet und Mond und Sterne ihre ersten Strahlen zur Erde funkeln, gehen im Garten die Lichter an. Die Kerzen auf den Tischen werden entzündet und alles ist in ein beruhigendes Dämmerlicht getaucht. Es erglühen die lichtdurchlässigen Würfel aus Naturschiefer und effektvolle Lichter bringen Stimmung bis in den letzten Winkel. Dazu leise Töne aus den Lautsprechern. Die erfreuen nicht nur das eigene Herz, sondern auch die Ohren der Nachbarn. Dann können sie den Abend gemütlich ausklingen lassen und sich auf das nächste Mal freuen.

nach obenEin alter Griller …

… wie ich schwört schon seit Jahr und Tag auf Holzkohle. Allerdings wollte ich mal etwas anderes als das übliche "Dreibein" testen und habe mir von Weber den "Performer Touch-N-Go Special Edition" besorgt. Ein heißes Gerät – im wahrsten Sinne des Wortes.

Und los ging es: Karton ausgepackt, Bedienungsanleitung gelesen und in knapp 30 Minuten waren Grill und ich betriebsbereit. Der Clou: Zum Anzünden der Briketts musste ich nur einen Knopf drücken. Das komfortable Gaszündsystem entfachte die Glut in kürzester Zeit. Und schon kamen Gemüse und Garnelen auf die Grillplatte und Würstchen und Spieße auf den Rost.

  • | © Eckermeier, Manfred
  • | © Eckermeier, Manfred
  • | © Eckermeier, Manfred
  • | © Eckermeier, Manfred

Mein Fazit: Alles superlecker! Ich werde mir wohl nicht lange überlegen, ob ich die gut 500 Euro für den "Performer" anlege. Dann bin ich nicht nur für einen Nachmittag der König bei meinen Lieben!


Lesen Sie weiter:

← vorheriger BeitragNützliches fürs Haus
nächster Beitrag → Rund um die Küche
Grillvergnügen mit Tradition und Geschmack
Chicken Wings
Grillen wie die Profis
Heiße Käseideen für die Grillsaison
Grill-Ideen

Schlagworte dieser Seite:

Gartenparty, Grill, Sommer, grillen

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de