Inhalt

Perfekte Wasserversorgung vorprogrammiert

Februar 2009 Ein blühendes Gartenparadies braucht gerade im Hochsommer vor allem Eines: viel Wasser! Doch wenn die Temperaturen steigen, geraten selbst passionierte Hobbygärtner beim Kannenschleppen schnell ins Schwitzen.


Denn Ziersträucher, Nutzpflanzen oder Gewächshauskulturen – der Wasserbedarf der grünen Zöglinge ist von Pflanze zu Pflanze verschieden. Viel bequemer und dazu genauer als mit der Gießkanne versorgen Gartenliebhaber ihre Pflanzen mit dem Gardena Micro-Drip-System. Dieses lässt sich dank seiner regulierbaren Tropfer punktgenau an den Flüssigkeitsbedarf jeder Pflanze anpassen. Mit den verschiedenen Reihentropfern etwa können Gartenbesitzer Reihenpflanzen mit einem unterschiedlichen Wasserbedarf individuell mit einer Ausbringungsmenge zwischen Null und 20 Litern pro Stunde bewässern.

© Gardena
Einen idealen Einstieg in die überirdische Tröpfchenbewässerung bietet das Gardena Start-Set, das komplett mit Basisgerät, Rohren und Tropfern erhältlich ist.

Randbepflanzungen und Rasenflächen profitieren besonders von dem Micro-Drip-System Tropfrohr unterirdisch. Der unsichtbare Helfer verläuft circa zehn Zentimeter unter der Erdoberfläche und transportiert das Wasser direkt an die Wurzel. So gelangt das erquickende Nass ohne Verdunstungsverluste genau dorthin, wo es hingehört.

Ganz gleich, ob ober- oder unterirdisch – nutzt der Gartenbesitzer zusätzlich die Möglichkeit, das Micro-Drip-System an einen Gardena Bewässerungscomputer anzuschließen, ist die perfekte Wasserversorgung vorprogrammiert und der Hochsommer kann kommen!


Lesen Sie weiter:
  • Willkommen im Frühling - Der Garten ruft
    Auch wenn es noch die eine oder andere kalte Nacht geben kann – der Frühling kommt bald. Häufig sogar schon eher als vermutet, denn schon oft überraschte der Februar mit frühlingshaft milden und sonnigen Tagen. Das weckt die Lebensgeister und die Lust auf Bewegung im Freien. Das frische Grün früh austreibender Gehölze und die von Tag zu Tag neu zu entdeckenden Blüten locken auch in den Garten, der mit erstaunlichem Tempo aus der Winterruhe erwacht.
  • Beim Pflanzen richtig wässern - Wasser sparen leicht gemacht
    Nicht immer muss es teures Trinkwasser sein, der Garten lässt sich auch mit Regenwasser bewässern. Der Experte Torsten Grüter von der "Initiative Platzregen" der Fachvereinigung Betriebs- und Regenwassernutzung gibt Tipps für Jedermann.
  • Perfekte Wasserversorgung vorprogrammiert
    Ein blühendes Gartenparadies braucht gerade im Hochsommer vor allem Eines: viel Wasser! Doch wenn die Temperaturen steigen, geraten selbst passionierte Hobbygärtner beim Kannenschleppen schnell ins Schwitzen.

Schlagworte dieser Seite

Bewässerung
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.