Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Rund um die Küche > Rund um die Küche
← vorheriger BeitragDen Sommer leben
nächster Beitrag → Kleine Helfer für unterwegs

Rund um die Küche

Der Charakter der SieMatic SL ist geprägt von klaren Flächen und Linien, vom Verzicht auf dekorative Elemente und schmückendes Beiwerk.
© SieMatic
Der Charakter der SieMatic SL ist geprägt von klaren Flächen und Linien, vom Verzicht auf dekorative Elemente und schmückendes Beiwerk.

Dezember 2008 Irgendwann ist der Tag gekommen, am dem man sich für eine neue Küche entscheidet. Entweder ist die alte viel zu alt, viel zu klein, viel zu unübersichtlich oder viel zu unpraktisch geworden. Und dann fängt auch schon das Problem an. 596 Küchencenter in unmittelbarer Nachbarschaft buhlen um Ihre Gunst. Zahllose Hersteller bieten ihre Produkte feil. Freunde, Nachbarn und Bekannte wissen unheimlich vielfältigen Rat. Und nach zwei Wochen dampft der Kopf und der Familienfrieden ist hin.


Selbstverständlich soll die neue Küche die nächsten dreißig Jahre überleben und möglichst weiter vererbt werden können. Auf alle Fälle soll sie erheblich besser werden als das alte Schätzchen. Besser für die Gesundheit, besser für den Komfort, besser für die Hygiene, besser fürs Stromsparen, besser für die Ruhe, besser für den Rücken, besser für die Familie, besser für die Gäste und, vor allem, besser für Ihre Nerven.

Wir haben Ihnen einige Gedanken zusammengetragen, damit Sie sich erst einmal selbst einige Grundregeln für Ihre neue Küche aufstellen können. Und wir haben auch mal Leute gefragt, die man nicht immer sofort zur Stelle hat. So zum Beispiel die Eidgenossen: Die Experten vom Schweizer Küchenverband haben gute Vorschläge "auf Lager".

Haben Sie schon einmal ausgerechnet, wie viel Sie in Ihrer Küche unterwegs sind? Natürlich – es sind nur ein paar Schritte. Doch wenn Sie sich überlegen, wie viele dieser Schritte Sie in Ihrer alten Küche bis jetzt gegangen sind, kommen Sie trotzdem auf viele Kilometer. Und meistens sind es unnütze Kilometer, die einzig und allein deshalb gegangen werden müssen, weil die bestehende Küche nicht optimal an Ihr Kochverhalten angepasst worden ist. Oder weil die jetzige Gestaltung Ihnen einen Arbeitsablauf aufzwingt, der Ihnen gar nicht entspricht. Damit macht Ihre neue Küche Schluss, wenn sie sich in Grundriss und Funktionalität Ihnen anpasst und nicht umgekehrt.

nach obenFrüher war nicht alles besser

Was manche ältere Materialien in Sachen Hygiene und Reinigungsverhalten bieten, mutet heute meist ziemlich mittelalterlich an. Mit der Wahl der richtigen und pflegeleichten Oberflächen machen Sie schon einen wichtigen Schritt zur sauberen Küche.

nach obenEffiziente Geräte

Verglichen mit Geräten aus den 70er Jahren arbeiten heutige Herde, Backöfen, Geschirrspüler oder Waschmaschinen ungleich effizienter. Wer Geräte der Kategorie A kauft, schont nicht nur sein Budget, sondern auch die Umwelt. Besser aber sind Geräte der Klasse A++, so die Stiftung Warentest. Sie empfiehlt:

  • Achten Sie beim Kauf von Kühl- und Gefriergeräten auf eine möglichst gute Effizienzklasse. Neben der A-Klasse gibt es oft sparsamere Geräte der Klassen A+ und A++.
  • Überlegen Sie vor dem Kauf eines Kühl- oder Gefriergeräts, wie groß es sein soll. Jeder Liter Nutzinhalt kostet Strom und Geld.
  • Wenn Sie schon ein separates Gefriergerät besitzen, kaufen Sie einen Kühlschrank ohne Gefrierfach. Der verbraucht etwa ein Drittel weniger Energie als ein Kühlschrank gleicher Größe mit 4-Sterne-Fach.
  • Gefriertruhen haben oft eine bessere Energieeffizienz als gleich große Gefrierschränke. Beim Öffnen der Tür entweicht Kälte aus dem Gefrierschrank. Doch bei Gefriertruhen öffnen die Türen nach oben und die Kälte bleibt in der Truhe.

nach obenModernes Mobiliar

Wer in einer älteren Küche hin und wieder eine Schublade mit einem kraftvollen Hüftschwung zustößt, der weiß, wie laut in die Jahre gekommene Einrichtungen sein können. Heutige Möbelprogramme überzeugen zum Beispiel mit geräuschgedämpften Klappen, Türen und Auszügen oder Schubladen mit Öffnungsunterstützung.

Erkenntnisse aus der Ergonomie werden in der modernen Küche professionell umgesetzt. Die Arbeitshöhe wird der individuellen Körpergröße angepasst, Backöfen und Dampfgarer werden auf Sicht- und Greifhöhe montiert, Auszugsschränke bieten eine einfachere Handhabung und einen besseren Überblick, Spülzentren werden im Schnitt um 15 cm angehoben, während beim Herd die Topfoberkante die ideale Höhe bestimmt.

Früher war die Küche das Zentrum des Familiengeschehens: Man traf sich zum Morgen, oft zum Mittag und immer zum Abend. Nicht nur um gemeinsam zu essen, sondern auch, um miteinander zu reden, wichtige Dinge zu besprechen. Dies ist lange vernachlässigt worden, dementsprechend sind viele Küchen abgegrenzte kleine Räume, die mehr ausschließen als einladen. Heute jedoch können Sie aus Ihrer Küche wieder ein offenes, helles Koch- und Esszimmer machen, in dem die ganze Familie aufleben kann.

Was für die Familie richtig ist, stimmt gleichermaßen für Ihre Gäste: Vorbei die Zeiten, als Sie sich als Gastgeber aufteilen mussten, damit Ihr Besuch während des Kochens im abgetrennten Wohnzimmer nicht alleine blieb. Heute herrscht einladende Offenheit: Sie haben Ihre Freunde beim Zubereiten und Servieren jederzeit im Blick und können sich nach Lust und Laune mit ihnen unterhalten. So heißt Ihre neue Küche auch Ihre Gäste herzlich willkommen.

nach obenAlle Menschen sind einzigartig

Alle Menschen sind einzigartig
© Pressalit Cares
Alle Menschen sind einzigartig
Eine flexible Küchenlösung, die allen gerecht wird – unabhängig von der Funktionsfähigkeit, bietet sie Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen die Möglichkeit, auf sichere Weise selbst Aktivitäten in der Küche durchzuführen oder an ihnen teilzunehmen. Sie schafft optimale Arbeitsbedingungen für Gesundheitspersonal und Angehörige. Pressalit Cares Hubeinheiten passen zu nahezu allen Standard-Küchenelementen und ermöglichen eine individuelle Höhenverstellung der Arbeitsplatten und Oberschränke.


Lesen Sie weiter:

nach obenAdressen

  • ALNO AG, Heiligenbergerstraße 47, 88630 Pfullendorf, www.alno.de
  • Bauknecht Hausgeräte GmbH, Industriestraße 48, 70565 Stuttgart, www.bauknecht.de
  • Robert Bosch GmbH, Robert-Bosch-Platz 1, 70839 Gerlingen-Schillerhöhe, www.bosch.de
  • Bulthaup GmbH & Co. KG, Aich/Werkstraße 6, 84155 Bodenkirchen, www.bulthaup.de
  • Delaubrac, Z.I. de Montbertrand, Rue du claret sud, 38230 Charvieu Chavagneux, France, www.delaubrac.com
  • Format-Küchen GmbH & Co. KG, Hohleichenrain 6-8, 35708 Haiger, www.format-kuechen.de
  • Kludi GmbH & Co. KG, Am Vogelsang 31-33, 58706 Menden, www.kludi.de
  • Villeroy & Boch AG, Saaruferstraße, 66693 Mettlach, www.villeroy-boch.de
← vorheriger BeitragDen Sommer leben
nächster Beitrag → Kleine Helfer für unterwegs
Neuheit: Glas-Trends in der Küche
Glas-Trends in der Küche
Rosen, Wicken und Holundergrün. In einem rustikalen Milchkrug werden sie optimal präsentiert. Und der ebenfalls begrünte Eierbecher macht das Arrangement komplett.
Sommerliche Dekorationen

Schlagworte dieser Seite:

Kücheneinrichtung, Küchenschrank

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de