Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Des Häuschens neue Kleider > Gestaltung rund ums Haus > Für Gebäude mit Charakter
nächster Beitrag → Alle Wetter!

Für Gebäude mit Charakter

Juli 2008 Vor Millionen von Jahren entstand an bevorzugten Stellen der Erde ein besonderes Gestein – Schiefer. Schiefer als rein natürlicher Werkstoff für gesundes Bauen und Wohnen ist aktueller denn je. Er wird umweltschonend gewonnen, naturbelassen verarbeitet und kennt keine Entsorgungsprobleme.


© Rathscheck Schiefer
Auch aus wirtschaftlicher Sicht ist Schiefer interessant. Er ist überaus robust, langlebig, pflegeleicht und entspricht allen Anforderungen der modernen Bauphysik. Neben der Nutzung für Dacheindeckungen ist Schiefer ideal für die Fassadenbekleidung geeignet. In Kombination mit einer guten Dämmung bietet eine vorgehängte, hinterlüftete Schieferfassade eine ganze Reihe von Vorteilen:

  • Optimaler Kälte- und Feuchtigkeitsschutz
  • Ausgezeichneter Schlagregenschutz
  • Gewährleistung von Be- und Entlüftung
  • Heizkostenersparnis
  • Geringe Anfälligkeit gegen Verschmutzung
  • Optimales Wohnklima

nach obenWell-Fassade

© Eternit
Betont wird bei diesem Haus die vertikale Ausrichtung durch eine vorgehängte hinterlüftete Fassade aus dunkelgrauen Wellplatten von Eternit. Mit ihren senkrecht verlaufenden Wellen verleihen sie dem Haus trotz seiner Blockhaftigkeit eine filigrane Erscheinung. Die Platten wurden mit beschichteten Fassadenschrauben auf einer Lattung und Konterlattung sichtbar verschraubt. Sie sind flächenbündig verlegt, sodass die Welle um die Gebäudekanten ohne Unterbrechung verläuft. Auch stimmten die Architekten sämtliche Rohbauöffnungen auf die Wellenberge der Platten ab; die Fensterleibungen schließen jeweils im Wellental an.

Im Tagesverlauf ist das Gebäude einem spannungsreichen Wechsel unterworfen. In der Abenddämmerung und in der Nacht verschmilzt die graue Fassade mit der Dunkelheit. Hauptsächlich wahrnehmbar bleiben dann die erleuchteten Fenster und der zurückgesetzte Eingangsbereich, der in einem hellen, warmen Eschenholz gestaltet ist. Mit solch einer Fassade fällt man im ruhigen Gesamtbild einer Siedlung sicherlich aus dem Rahmen – aber es gibt auch gute Möglichkeiten, einzelne Bauteile so neutral aufzuwerten.

nach obenVirtuell probieren, reell planen

© Archiv
Auf der Internetseite der „Bockhorner Klinker GmbH” kann man sich virtuell sein Traumhaus zusammenstellen: Fassade, Dach, Fenster – und so die spätere Wirkung simulieren.


Lesen Sie weiter:

nächster Beitrag → Alle Wetter!
Haus | Garten | Leben
Des Häuschens neue Kleider
Dacheindeckung aus Titanzink ist nahezu wartungsfrei.
Haus | Garten | Leben
Die beliebtesten Dachbaustoffe
Haus | Garten | Leben
Alle Wetter!

Schlagworte dieser Seite:

Hausfassade, Schiefer, Wellplatte

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de