Inhalt
Ihre Suche:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | LebenGestaltung rund ums HausExotische Gartenhölzer im Überblick

Exotische Gartenhölzer im Überblick

Exotische Gartenhölzer
© PNZ
Exotische Gartenhölzer

Juli 2008 Die heimische Douglasie, Kiefer, Robinie und Lärche sind längst gelernte Holzarten in der Gartenholzabteilung. Auch Bangkirai und Teak sind weitestgehend bekannt. Aber wenn es darum geht, die Vielzahl an weiteren exotischen Holzarten einzuordnen, wird es problematisch.


Exotische Gartenhölzer
© PNZ
Exotische Gartenhölzer

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen anzeigen


Sogar bei Yellow Balau oder Selanganbatu – den Alternativnamen für Bangkirai – muss das Fachpersonal häufig passen. Mit anderen Exotenhölzern wie Kapur, Keruing oder Massaranduba ist die Verwirrung erst recht komplett. Dabei können alle diese Hölzer, bei richtiger Pflege, dekorative und vor allem lebenslange Begleiter im Außenbereich sein. PNZ hat mit seinem Douglasien-Terrassen-Öl ein umweltfreundliches Pflegemittel entwickelt, das für die meisten dieser Holzarten im Terrassenbereich passt.

Nicht bloß wegen ihrer rotbraunen Optik werden Douglasien-, Lärchen- und auch Bangkirai-Hölzer immer beliebter, wenn es um die Gestaltung mit Holz im Außenbereich geht. Während die beiden Hölzer aus heimischen Wäldern schon einen sehr hohen, natürlichen Eigenschutz aufweisen, übertreffen jene aus exotischen Forsten diese natürliche Sicherheit noch und zeichnen sich zudem durch ungewöhnliche Härte aus. Allesamt sind sie sehr resistent gegen Pilze und Insekten.

PNZ greift diese Entwicklung mit seinem umweltfreundlichen Pflegeöl auf. Das Spezialprodukt sorgt für eine nanofeine Oberflächenimprägnierung aus natürlichen, emulgierten Ölen, die auf die speziellen Holzarten abgestimmt sind. Die Hölzer sind somit stark wasserabweisend, wetter- und UV-beständig sowie anhaltend vor Vergrauen geschützt, da sich die Emulsion nur sehr langsam abbaut.

nach obenGartenhölzer im Überblick

NameAnbaugebietFarbeEinsatzbereich
AfzeliaWestafrikarotbraunGartenmöbel, aber auch Fußböden
BangkiraiIndien, Asiengelb-braun bis grünlichTerrassenbeläge, Gartenmöbel
DousiéWestafrikarotbraunGartenmöbel, aber auch Fußböden
ItaubaBrasilien, Perudunkeloliv bis goldbraunGartenmöbel
KapurIndonesien, MalaysiarotbraunGartenmöbel, Fußböden, auch im Außenbau
KeruingSüdostasienrosabraun bis dunkelbraunTerrassendielen, Außenbau
Mahagoni
über 1.400 Arten
Asien, Indien, Kuba, Nord- und Südamerikarötlich-braunals Massivholz oder Furnier im Innen- und Außenbereich
MassarandubaZentral- und SüdamerikarotbraunTerrassendielen
Meranti
auch Seraya, Balau
Malaysia, Sarawak, Äbrunei,Indonesienrötlich-braun bis gelbMöbel, Türen, Fenster, Furniere
TeakSüd- und Südostasiengelb bis dunkelbraunGartenmöbel

← vorheriger BeitragDes Häuschens neue Kleider
nächster Beitrag → Aktion sicheres Garagentor
Durch das erhöhte Pflanzbeet fühlen Sie sich an diesem Sitzplatz wie von der Natur eingehüllt. Die Mauer besteht aus dem gleichen Stein wie der Terrassenbelag und bildet dadurch eine schöne Einheit (Gestaltung: Gärtner von Eden).
Pflanzen
Mein Lieblingsplatz
Heimelige Abendstimmung
Haus | Garten | Leben
Leuchtendes Dekolicht
Markise mit einem absenkbaren Volant
Haus | Garten | Leben
Die schönsten Schattenspender

Schlagworte dieser Seite:

Terrasse

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2021

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de