Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Ratgeber rund ums Eigenheim > Ein guter Grund für neuen Boden: Untergrundvorbereitung

Ein guter Grund für neuen Boden: Untergrundvorbereitung

© Ceresit

März 2008 Wer den eigenen vier Wänden ein neues Gesicht verleihen will, kann mit einem neuen Bodenbelag schon wahre Wunder bewirken. Und: Fliesen und Co. sind mit einigen Tricks und den richtigen Produkten leicht selbst verlegt. Aber bevor es damit losgehen kann, ist vor allem die Untergrundvorbereitung wichtig.


Ceresit 0-20 mm Bodenausgleich und Ceresit Lösemittelfreier Tiefgrund
© Ceresit
Ceresit 0-20 mm Bodenausgleich und Ceresit Lösemittelfreier Tiefgrund
Für einen absolut ebenen und glatten Untergrund sorgt der 0 – 20 mm Bodenausgleich von Ceresit. Der Fließspachtel verläuft wie von selbst und schafft eine superglatte Oberfläche.

Ob moderne Mosaik-Fliesen oder klassische Holzbeläge – der Fußboden soll in neuem Glanz erstrahlen. Material und Werkzeug stehen bereit, die Helfer wollen tatkräftig mit anpacken. Jetzt fehlen nur noch die richtige Strategie und entsprechende Systemprodukte, damit die Arbeit gelingt.

Wichtigste Voraussetzung ist ein topfebener Untergrund – nur so können später perfekte Verlegeergebnisse erzielt werden. Der Untergrund trägt schließlich den neuen Bodenbelag und sollte daher optimal vorbehandelt werden. Eine Grundierung (z. B. Ceresit Lösemittelfreier Tiefgrund) reguliert die Saugfähigkeit und bindet überschüssigen Staub.

Anschließend beseitigen umsichtige Heimwerker oberflächliche Risse mit Ceresit Blitz-Zement (siehe Infokasten). Kleine Beschädigungen und Unebenheiten im Untergrund werden mit dem Ceresit 0 – 20 mm Bodenausgleich egalisiert.

Um Randeinspannungen zu vermeiden zwischen Boden und Wand eingie Milimeter Platz lassen. Als Platzhalter dienen Randdämmstreifen (siehe Bild 1).

Das Qualitätsprodukt garantiert einen sicheren Ausgleich von Unebenheiten auf Böden in Wohn- und Kellerräumen, bis zu einer Schichtdicke von 20 mm. Dabei ist die Ausgleichsmasse besonders komfortabel anzuwenden: Einfach die pulverförmige Zementkombination anrühren und auf den Untergrund ausgießen.

Anschließend den Bodenausgleich grob mit einer Glättkelle oder einem Straßenbesen verteilen – danach verläuft die Masse wie von selbst.

Untergrundvorbereitung in Bildern

  • Bild 1: Fixierung Randdämmstreifen | © Ceresit
  • Bild 2: Anrühren der Bodenausgleichsmasse | © Ceresit
  • Bild 3: Bodenausgleichsmasse ausgießen | © Ceresit
  • Bild 4: Verteilen der Bodenausgleichsmasse | © Ceresit

Dank seiner hervorragenden Fließfähigkeit und schneller Abbindezeit schafft die Bodenausgleichsmasse eine superglatte Oberfläche und somit die optimale Grundlage für die Verlegung von Fliesen, Teppich, Laminat, PVC und anderen Bodenbelägen. Bereits nach etwa drei Stunden ist die glatte Oberfläche begehbar und nach etwa 24 Stunden belegereif. Sie ist natürlich auch für Fußbodenheizungen geeignet.

Apropos: Um später die Fliesen erfolgreich zu verlegen, gibt’s im Ceresit-System weitere perfekt aufeinander abgestimmte Produkte, wie Fliesenkleber und Fugenmörtel.

Weitere Informationen: www.ceresit.de

nach obenBlitz-Zement

© Ceresit
Ceresit Blitz-Zement
© Ceresit
Ceresit Blitz-Zement
Bei ausgebrochenem Estrich ist Zement der ideale Reparatur-Baustoff. Wer schnellbelastbare Befestigungen oder wasserdichte Reparaturen an Mauerwerk und Putz schnell und sicher erledigen will, greift zum Spezialisten: Ceresit Blitz-Zement. Der schnellhärtende Montagezement schafft innerhalb von fünf Minuten feste und sicher belastbare Verbindungen. Trotz der extrem kurzen Abbindezeit bleibt genug Zeit zum korrigieren.

Ob an Wand oder Boden, im Innen- oder Außenbereich – der Blitz-Zement ist vielseitig einsetzbar, wasserdicht und frostbeständig. Den Profi für schnelle Reparaturen gibts auch im kleinen 1-kg-Beutel.



Der Bodenbelag ist das ideale verbindende Element zwischen Küche und Wohnbereich.
Die schönsten Bodenbeläge
Klassisch und robust: Masivholzdielen aus Eiche sind widerstandsfähig gegen Abnutzung und Verschmutzung und damit ein idealer Bodenbelag.
Die schönsten Bodenbeläge / Seite 2
Vinylboden ist vielfältig: von Holz- über Fliesen- bis hin zu Designdekoren.
Die schönsten Bodenbeläge / Seite 3

Schlagworte dieser Seite:

Fußboden

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de