Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Rund um die Küche > Heinzelmännchen in Haushalt
← vorheriger BeitragKleine Helfer für unterwegs

Heinzelmännchen in Haushalt

Heinzelmännchen - Wie ging es jemals ohne sie
© U. Odenkirchen
Heinzelmännchen - Wie ging es jemals ohne sie

November 2007 Wie war zu Köln es doch vordem mit Heinzelmännchen so bequem! Das wusste schon August Kopisch im Jahre 1836. Sicherlich hätte er sich aber nicht träumen lassen, was bis heute daraus geworden ist. Und die Aussichten sind noch prächtiger. Zeigen uns doch fernöstliche Hightech-Spezialisten den Weg auf, wie uns mechanisch-elektronische Begleiter im Alltag als Partner fürsorglich und tröstend zur Seite stehen, ob beim Aufräumen im Haushalt, der Zubereitung komplizierter Speisenfolgen oder gar beim Anstreichen und Tapezieren.

Aber bis es endgültig soweit ist, müssen wir uns noch immer auf die kleinen praktischen Helfer beschränken, die noch in irgendeiner Form uns selbst bedürfen, um die Arbeit zu erledigen. Wir haben einmal für Sie ein paar Dinge zusammengetragen, die uns im Markt aufgefallen sind und uns die tägliche Mühe zumindest etwas erleichtern. Nutzen Sie ruhig ein paar dieser Ideen. Und trauern Sie nicht der guten alten Zeit hinterher, wie besagter Herr Kopisch: "Ach, dass es doch wie damals wär'! Doch kommt die schöne Zeit nicht wieder her!"


nach obenRund um die Küche

Statistisch gesehen lebt der Bundesbürger ein gutes Viertel seines Lebens mit seiner Küche. Da will er es rundherum auch schön und bequem haben. Seitdem der Hausmann ins Kochviertel des Hauses eingedrungen ist, setzen sich auch Dinge durch, die man früher in einem Normal-Haushalt als übertrieben angesehen hätte. Schließlich war die Küche mit ihrer Einrichtung eine Geldanlage fürs Leben. Und nur der Ersatzbedarf an zersprungenen Gläsern oder defekten Geräten führte zu neuen Investitionen. Heute sieht das anders aus.

Richtige Pfanne für Lean Cuisine

Richtige Pfanne für Lean Cuisine
© Archiv
Richtige Pfanne für Lean Cuisine
Die "leichte Küche" ist schon lange anerkannte Basis für eine gesunde Ernährung. Lean Cuisine – das bedeutet gedünstetes Gemüse und vor allem fettfreies Anbraten. Das gelingt besonders gut in einer Antihaftpfanne, zum Beispiel mit einer Beschichtung aus Teflon. 85 Prozent der Deutschen besitzen laut einer aktuellen Umfrage mindestens eine der Pfannen mit dem praktischen Antihaft-Faktor. Darin sind auch empfindliche Lebensmittel wie Fisch oder Gemüse bestens aufgehoben. Hinsichtlich Umgang und Pflege ist die Beschichtung völlig unkompliziert.

Die neue Pfanne sollte zunächst einmal mit heißem Seifenwasser ausgespült werden. Um die Antihafteigenschaft optimal zu nutzen, empfiehlt es sich, die Beschichtung vor dem ersten Gebrauch mit ein wenig Fett einzureiben. Überschüssiges Fett mit Küchenkrepp entfernen und schon ist die Pfanne gebrauchsfertig.

Zum Braten zunächst die leere Pfanne kurz aufheizen – die optimale Temperatur ist erreicht, wenn ein Wassertropfen zu tanzen beginnt. Dann das Bratgut auf hoher Stufe anbraten und auf mittlere Temperatur zurückschalten.

Als Kochbesteck sollte man Holz oder Kunststoff benutzen. Nur die Beschichtungen Teflon Platinum und Autograph widerstehen harten Utensilien aus Metall. [djd/pt]

Omas alter Brottopf

Omas alter Brottopf
© Archiv
Omas alter Brottopf
Brot erfreut sich in Deutschland dank seiner weltweit unerreichten Sortenvielfalt ungebrochener Beliebtheit. 94 Prozent aller Bundesbürger greifen jeden Tag zu unserem Lebensmittel Nr. 1.

Um sich davon mehrmals täglich eine kräftige Scheibe abschneiden zu können, wie z. B. die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, gilt es einige praktische Küchentipps zu berücksichtigen: Auch im modernen Haushalt ist Omas guter alter Steintopf bestens geeignet, um Brot lange frisch zu halten und vor Schimmel zu schützen. Ein salzgebrannter Steinzeugtopf ist milch- und fruchtsäurefest, was dem Eindringen von Schimmelsporen in die Oberfläche vorbeugt.

Auch die Art, wie Oma das Steinzeug gereinigt hat, ist nach wie vor aktuell: Mindestens einmal wöchentlich mit Essig reinigen, und dann lediglich mit einem Papiertuch sorgfältig trockenreiben. Die Verschiebung des pH-Werts durch die Essigsäure lässt nämlich ein schimmelfeindliches Milieu entstehen – als eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Laibe und Scheiben länger lecker bleiben.

Weitere Informationen zum Thema Brot unter www.gmf-info.de/brotvielfalt.pdf. [mso]

Kochen am Tisch

Kochen am Tisch
© Cloer
Kochen am Tisch
Vor allem das schnelle Aufheizen und die fein abgestimmte Dosierbarkeit der Hitze sprechen für den elektrischen Cloer-Wok 6695. Seine Heizkraft reicht bis in das obere Drittel hinein.

Mit einem Volumen von 7,5 Litern eignet er sich nicht nur für die Zubereitung von klassisch asiatischen Gerichten oder die Zubereitung von Gemüse auch in größeren Mengen. Der Wok verfügt über einen Glasdeckel mit Dampfregulierung und einen einhängbaren Rost, sodass er auch zum Dampfgaren eingesetzt werden kann. Auf seinen rutschfesten Gummifüßen steht er sicher auf dem Tisch.

Guter Aufhänger

Guter Aufhänger
© Wenco
Guter Aufhänger
In vielen Fällen ist das Durchbohren von Fliesen in Küche und Bad unerwünscht. Wo und wie aber sollen Ablagekörbe, Küchenrelings und dergleichen angebracht werden?

Relingsysteme, die einfach und ohne zu bohren zu befestigen sind, schaffen hier Abhilfe. Structura von Wenko beispielsweise kombiniert ein Reling- mit dem Teleskopsystem. Völlig ohne Bohren, Dübeln und Schrauben kann es montiert und jederzeit auch wieder ohne Spuren neu positioniert werden.

Das Relingsystem bietet vielfältige Aufbewahrungs-, Ablage- und Aufhängemöglichkeiten, die horizontal an der Relingstange und vertikal an der Teleskopstange befestigt werden. Das Teleskopsystem bietet sicheren Stand und ist für Höhen von 55 bis 300 cm geeignet. Ohne Werkzeug lässt es sich verspannen. Zudem kann es mit dem vertikalen Relingsystem problemlos und beliebig verbunden und erweitert werden. [epr]

Clever, griffbereit und ergonomisch verstaut

Clever, griffbereit und  ergonomisch verstaut
© Archiv
Clever, griffbereit und ergonomisch verstaut
Was das Thema Stauraum anbelangt, so rät Hans-Joachim Adler, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche e. V. (AMK), sich unbedingt von einem erfahrenen Küchenspezialisten beraten zu lassen, da viele Küchenkäufer im Nachhinein feststellen, dass ihre neue Küche zu wenig Stauraum aufweist.

Bei einer Küchenplanung vom Profi wird heute jeder Zentimeter Platz sinnvoll und vor allem ergonomisch genutzt. So werden beispielsweise die Arbeitswege optimiert und die Arbeitshöhen an die individuelle Körpergröße des Hauptnutzers angepasst. Ein schönes Beispiel: Ein neues Beschlagsystem, das unterhalb des Oberschrankes montiert wird. Es bietet Platz für allerlei Gewürze, Küchenutensilien oder kleine Küchengeräte, die schnell zur Hand, aber dennoch sicher verstaut sein sollen.

Edles Zuhause für Merlot & Co

Edles Zuhause für Merlot & Co
© Bauknecht
Edles Zuhause für Merlot & Co
Wer im heimischen Wohlfühlraum für einen echten Hingucker sorgen will und zugleich ein Freund von Chardonnay, Merlot und Co ist, sollte ernsthaft über die Anschaffung eines Weinlagerschranks nachdenken. Das hat in geselliger Runde einerseits den Vorteil, dass der Gastgeber nicht im finsteren Keller verschwinden muss, um eine neue Flasche Wein kredenzen zu können. Zum anderen macht es natürlich "was her", wenn die teuren Tropfen ein ganz selbstverständlicher Teil des Wohnzimmerambientes sind.

In Aluminium, kombiniert mit getöntem Glas und Eichenholz, kommt zum Beispiel der Weinlagerschrank von Bauknecht daher. Er gewährleistet die empfohlene Temperatur von 10 bis 15 °C bei einer konstanten Luftfeuchtigkeit von 50 bis 70 Prozent. Ein Ventilator sorgt dafür, dass auf allen Ebenen optimale Lagerbedingungen herrschen. In der großen Version bietet er Platz für 101 Flaschen, der kleine Bruder Raum für 88 Weine. [djd/pt]

Zum wohltemperierten Wein gehört das richtige Glas

Zum wohltemperierten Wein gehört das richtige Glas
© Stölzle
Zum wohltemperierten Wein gehört das richtige Glas
Charakteristisch für die Serie Grandezza sind die nahtlosen Übergänge zwischen Kelch und Stiel. Erreicht werden diese Übergänge "aus einem Guss" durch das besondere Herstellungsverfahren bei Stölzle Lausitz. Als einer von wenigen Glasherstellern beherrscht das Unternehmen das Verfahren, Glasstiel und Kelch auf der Maschine in "einem Stück" zu produzieren. Dadurch können Kelchgläser maschinell erstellt werden, die in ihrer Anmutung mundgeblasenen Gläsern kaum nachstehen.

Kaffee per Fernbedienung

Kaffee per Fernbedienung
© Archiv
Kaffee per Fernbedienung
Beim Neugestalten von Räumen stellt sich häufig das Problem der elektrischen Leitungen. Steckdosen und Lichtschalter sitzen plötzlich nicht mehr an der passenden Stelle. Was tun?

Glücklicherweise geht das ohne großen Aufwand. Das Funksystem von Free-control soll jede Veränderung im Haus oder in der Wohnung wunderbar einfach machen. Das System lässt sich ohne Schmutz und Beschädigung installieren und bei Bedarf leicht erweitern. Die Einsatzmöglichkeiten sind so vielfältig wie die individuellen Vorstellungen von Komfort.

Schalter sind genau dort angebracht, wo sie praktisch sind, und nicht, wo sie früher einmal eingeplant wurden. So können die Kinder zum Beispiel ihr Licht direkt am Hochbett ein- und ausknipsen. Auch Senioren müssen nun nicht mehr im Dunkeln nach dem Schalter tasten: Ein unter dem Bett platzierter Sensor reagiert auf die Bewegung beim Aufstehen und schaltet automatisch die Nachttischlampe an.

Ebenso ist es möglich, per Funk die Rollläden zu öffnen oder die Kaffeemaschine zu starten. Mit den preisgünstigen Komponenten lässt sich leicht ein umfassendes Funk-Konzept entwickeln. Die neuen Installationen harmonieren mit den bestehenden Einheiten problemlos.

Weitere Informationen bietet die Broschüre "Komfort und Sicherheit für Ihr Zuhause", zu bestellen bei der Heinrich Kopp GmbH. [djd/pt]

Farbwelten von Le Creuset

Farbwelten von Le Creuset
© Le Creuset
Farbwelten von Le Creuset
Nie war das Kochen facettenreicher als heute: Deutsche Rezepte werden mediterran verfeinert, Französisches kommt mit einem Hauch von Asien daher und skandinavische Gerichte treffen auf kreolische oder indische Gewürze.

So bunt wie die neuen Kochtrends, so dekorativ sind die Farbwelten von Le Creuset. Mit den gusseisernen Kochgeschirren macht das Experimentieren und Genießen gleich noch einmal soviel Freude. Ob in edlem Schwarz, klassisch in Ofenrot, fröhlich in Kirschrot oder in den neuen Farben Creme und Kobaltblau.

Dabei überzeugen Bräter & Co. durch viele positive Eigenschaften: Zum Beispiel zeichnet sich Gusseisen durch eine gleichmäßige Hitzeverteilung und hervorragende Wärmespeicherung aus.

nach obenCheckliste hilft beim Kauf von Elektrogroßgeräten

Gut 67 Millionen Elektrogroßgeräte in deutschen Haushalten, das sind etwa 40 Prozent der Kühl- und Gefriergeräte, Waschmaschinen, Trockner oder Spülmaschinen, sind mindestens zehn Jahre alt. Damit sind sie von Technik und Ausstattung her gesehen meist veraltet und vom Energieverbrauch nicht so effizient wie heutige moderne Geräte.

Wer sich also beim Neu- oder Ersatzkauf umfassend informiert und auf die Energieeffizienz achtet, schont bei den Folgekosten für den notwendigen Strom seinen Haushaltsetat.

Unterstützung bei der Kaufentscheidung bieten die Checklisten der Initiative HAUSGERÄTE+. Die 12-seitigen Broschüren können direkt bei HAUSGERÄTE+ angefordert oder online unter www.hausgeraete-plus.de abgerufen werden. Sie ermitteln durch gezielte Fragestellungen, welche Bauform und welcher Gerätetyp für den Käufer in Frage kommen.

Außerdem informieren sie über Extras, die Reinigung und Wartung sowie über Sicherheitseinrichtungen und sprechen wichtige Aspekte bezüglich Service und Kundendienst an.

Abschließend kann der Verbraucher seinen persönlichen Modellvergleich und individuelle Notizen eintragen. Mit diesem umfassenden Überblick kann er dann im Handel ganz gezielt seine Wünsche äußern.

nach obenAdressen

AEG Electrolux Hausgeräte
90429 Nürnberg
www.aeg-electrolux.de

Bauknecht Hausgeräte GmbH
70565 Stuttgart
www.bauknecht.de

GMF Vereinigung Getreide-, Markt- und Ernährungsforschung GmbH
53225 Bonn
www.gmf-info.de

Hailo-Werk
35708 Haiger
www.hailo.de

Heinrich Kopp GmbH
63796 Kahl
www.kopp-ag.de
swirl/Melitta
32425 Minden
www.swirl.de

Teflon/Dupont

www.teflon.de

Vileda GmbH
69469 Weinheim
www.vileda.de

WESCO,
M. Westermann & Co. GmbH
59716 Arnsberg
www.wesco.de

WENKO-WENSELAAR
40721 Hilden
www.wenko.de
Initiativkreis HAUSGERÄTE+
60329 Frankfurt a. M.
www.hausgeraete-plus.de

Cloer Elektrogeräte GmbH
59740 Arnsberg
www.cloer.de

Stölzle Lausitz GmbH
02943 Weißwasser
www.stoelzle-lausitz.com

Black & Decker GmbH
65502 Idstein
www.blackanddecker.de

Le Creuset GmbH
73274 Notzingen
www.lecreuset.de


Lesen Sie weiter:

← vorheriger BeitragKleine Helfer für unterwegs
Kleine Helfer für die Küche
Puristisches Design mit überraschenden Details
Küchenplanung
Vom Keller bis auf das Dach lassen sich alle wichtigen Funk­tionen über das Smartphone oder Tablet kinderleicht steuern.
Vernetztes Haus: Smart leben, komfortabel wohnen / Seite 2

Schlagworte dieser Seite:

Brottopf, Funkschalter, Funksteckdose, Funksystem, Kelchglas, Küchenhelfer, Küchenplanung, Pfanne, Relingsystem, Topf, Weinlagerschrank, Wok

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de