Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Die Leiter bleibt im Schuppen - Baumschnitt sicher vom Boden > Gartengeräte > Richtiges Werkzeug ist Voraussetzung

Richtiges Werkzeug ist Voraussetzung

September 2007 In jedem Garten gibt es zu jeder Jahreszeit etwas zu schneiden und zu kürzen: Rosen und Sträucher, Blumen für die Vase, die Hecke, Obstbaumzweige oder auch mal ein Stück Draht. Gartenscheren, Astscheren, Baumscheren, Heckenscheren und Sägen gehören daher zur Grundausstattung eines jeden Freizeitgärtners. Welche Schere oder Säge für welchen Einsatz geeignet ist verraten wir Ihnen hier.


Blumen, Beeren- und Ziersträucher, Tomatenstauden, Obstbäume und viele andere Pflanzen wachsen, blühen und gedeihen durch Ihre Pflege. Das richtige Werkzeug für die jeweilige Aufgabe zu wählen, bedeutet dabei schon die halbe Lösung. Scheren und Sägen sollten sowohl auf die pflanzliche Vielfalt in Ihrem Garten ausgerichtet sein wie auf Ihre speziellen Anforderungen. Besonders scharfe Schneiden und Sägeblätter aus hochwertigen Materialien sorgen für den exakten, sauberen und schonenden Schnitt. Ergonomisch geformte Griffe schonen Hände, Gelenke und Arme. Viele technische Details garantieren optimale Schneid- und Sägeleistungen bei bestem Komfort und höchster Sicherheit. Ob Gartenscheren, Astscheren, Heckenscheren, Sägen oder bequeme und sichere Systeme zur Baumpflege ohne Leiter, Sie haben die Wahl verschiedener Ausführungen und Fabrikate.

nach obenGartenscheren – perfekt für jeden Bedarf!

Gartenschere
© Wolf-Garten
Gartenschere
Das umfangreiche Sortiment an Gartenscheren lässt die Wahl zwischen "Alleskönnern" und "Spezialisten". Mit den "Alleskönnern" schneidet man Blumen ebenso gut wie Zweige und kleinere Äste. Ob man sich für die Amboss-Technik oder die zweischneidige Schneidtechnik entscheidet: Immer ist ein sauberer, exakter und schonender Schnitt gewährleistet. Dabei findet man auch "maßgeschneiderte" Scheren mit ergonomischen Griffen jeweils für kleinere, mittlere oder große Hände.

nach obenAstschere – kraft- und raumsparend!

Astschere
© Wolf-Garten
Astschere
Astscheren sollten stets angenehm leicht sein und ein kraftsparendes Schneiden ermöglichen. Dazu dient bei einem Hersteller zum Beispiel eine doppelte Hebelübersetzung. Die ausgefeilte Technik der Vario-Schaltung mancher Geräte ermöglicht das einfache Umschalten von Raumspar- auf Kraftschnitt für dickere Äste. Die Griffe guter Astscheren bestehen aus hochstabilen Aluminiumrohren. Sie sind leicht, widerstehen Korrosionen, Kratzern und Schlägen und halten durch eine hochwertige Verarbeitung ein Gärtnerleben lang.

nach obenSägen – Diese Zähne haben es in sich

Astsäge
© Wolf-Garten
Astsäge
Gute Astsägen machen jedes Raubtier neidisch, so scharf sind sie. So sorgt zum Beispiel eine Spezial-JT-Zugzahnung für einen glatten, absolut sauberen und kraftvollen Schnitt. Solche Sägeblätter sind in der Regel hartverchromt mit zusätzlicher Impulshärtung der Sägezähne für lange Lebensdauer. Sie haben die Wahl zwischen Klappsägen, Handsägen mit oder ohne Köcher, Bügelsägen und Profi-Astsägen. In manchen Schneidsystemen können Bügel-, Ast- und Handsägen als Handgeräte wie auch am Lang-Stiel eingesetzt werden.

nach obenSicherheit – Bleiben Sie sicher auf dem Boden

© Wolf-Garten
Denn wer Bodenhaftung beim Arbeiten genießt, entspannt seinen Körper – und kann nicht von der Leiter oder von Bäumen stürzen. Damit meiden Sie das Unfallrisiko Nr. 1 der Gartenarbeit. Wolf-Garten hat die Baumpflege ohne Leiter sehr weit entwickelt. Arbeitshöhen bis 5,70 m Höhe sind möglich. So behält man eine gute Übersicht ganz locker vom Boden aus. Mit variablen Stielen erreicht man sicher und mit höchstem Bedienungskomfort Äste und Früchte. Einige Hersteller bieten eine Vielzahl von Geräteköpfen – wie schon im vorigen Abschnitt aufgeführt – in ihren Geräteprogrammen.

nach obenAkku-Astsäge

Akku-Astsäge GPC 1800 von Black&Decker
© Black & Decker
Akku-Astsäge GPC 1800 von Black&Decker
Schnell und effektiv ist die Akku-Astsäge GPC 1800 von Black&Decker, besonders wenn es um das Ausschneiden von Baumkronen und hohen Strauchgewächsen geht. Leicht und gut ausbalanciert, macht sie diese sonst recht mühevolle Arbeit einfach und sicher. Mit ihrem ausziehbaren Teleskopstiel aus Fiberglas und dem 20 cm langen Schwert erreicht sie eine Gesamtlänge von bis zu 2,4 m. Damit kommt man leicht bis in große Höhen. Der Akku macht unabhängig von Steckdose oder Benzin und hat Kraft für viele – auch dickere – Äste. Vorteil: Der NiCd-Akkupack passt auch in die anderen Gartengeräte und Akku-Werkzeuge der 18,0-Volt-Serie von Black&Decker.


Lesen Sie weiter:

Haus | Garten | Leben
Scharfe Sache: Das richtige Schnittwerkzeug
Power Dual Cut RR 400T von Wolf-Garten
Haus | Garten | Leben
Scharf abgeschnitten: Gartenwerkzeug mit und ohne Motor
Streumaterial auf Schnee und Eis ausbringen
Haus | Garten | Leben
Neuheiten

Schlagworte dieser Seite:

Astschere, Astsäge, Gartenschere

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de