Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Gesundheit > Ab in den Urlaub!

Ab in den Urlaub!

Ab in den Urlaub
© djd/Bepanthen
Ab in den Urlaub

Juni 2007 Die nahenden Sommerferien lassen uns alle auf die schönste Jahreszeit mit gutem Wetter hoffen. Und natürlich will jeder gerade für diesen Zeitraum bei bester Gesundheit sein. Deshalb sollte man rechtzeitig seinen Impfstatus kontrollieren und gegebenenfalls vervollständigen. Bei chronischen Erkrankungen ist die Reiseapotheke zu planen und bei Auslandsreisen ist manchmal eine Bescheinigung über die Notwendigkeit des Mitführens von Medikamenten vom Hausarzt nützlich.


Gerade für die Hin- und Rückreise oder auch bei Rundreisen mit Bus oder Flugzeug sollte daran gedacht werden, dass bei dieser Reiseform selbst im Pkw eine erhöhte Thrombosegefahr besteht. Dieser kann man gut an jedem Reisetag, der mit drei und mehr Stunden langen Sitzperioden verbunden ist, vorbeugen. Absichern kann man sich mit einer Heparinspritze unter die Haut (subcutan). Diese Injektion kann sich jeder selber ohne Gefahr setzen. Sie senkt das Risiko für eine Thrombose und deren weitreichenden Folgen erheblich.

Häufig tritt während Reisen im Pkw oder Bus die sogenannte Reisekrankheit auf. Die im Handel befindlichen Präparate führen nicht selten zu Müdigkeit, die die Betroffenen vor einer solchen Medikamenteneinnahme zurückschrecken lassen. Ein probates Hausmittel ohne weitere Nebenwirkungen und gut verträglich, ist das Ingwerpulver. Eine feuchte Fingerspitze, in der Regel eine halbe Stunde vor Fahrteintritt eingenommen, reicht aus, um die drohenden Übelkeitssymptome zu unterbinden.

Für die kleinen Verletzungen am Strand oder in den Bergen sollten in jeder Reiseapotheke Polividon-Jodlösung in kleinster Flasche sowie ausreichend Pflaster für kleinere Verletzungen zu finden sein. Zu beachten ist dabei nur auf Jodunverträglichkeiten durch Schilddrüsenerkrankungen oder Allergien.

Sollte man seine Sonnenallergie schon vom letzten ausgiebigen Sonnenbad kennen, ist die Vorbereitungszeit auf den Urlaub von besonderer Wichtigkeit. Mit diversen Mitteln ist hier vorzubeugen. Eine bewährte Therapie bietet nach wie vor die Einnahme von Calcium als Brausetabletten oder in flüssiger Form als Trinkampullen mit einem Beginn von mindestens zehn Tagen vor Reiseantritt. Andere Mineralstoffpräparate die aus Mischungen von Calcium und anderen Mineralstoffen bestehen, helfen ebenfalls gut.

Gegen die allseits unbeliebten juckenden Stellen nach Insektenstichen gibt es hilfreiche Gele sowie den Mücken-Stick, der in der Apotheke gekauft werden kann. Bei schwerwiegenden Allergien zum Beispiel aus dem Nahrungsmittelbereich oder gegen Insektengifte sollte man sich vor Reiseantritt mit entsprechenden Medikamenten und einem Notfallausweis ausrüsten.

In diesem Sinne – einen schönen Urlaub und gesunde Heimkehr mit guter Kondition und frischem Elan.

nach obenGut gerüstet den Urlaub genießen

Ein kleiner Teil des Reisebudgets sollte in die Reiseapotheke fließen, denn nichts ist nerviger, als wegen einer Bagatellerkrankung im Ausland stundenlang auf Apotheken- oder Arztsuche gehen zu müssen.

Außerdem haben Medikamente dort oft andere Namen als in Deutschland oder sind überhaupt nicht erhältlich. Die Reiseapotheke sollte neben Fieberthermometer, Wunddesinfektion, Verbandsmaterial und Schmerzmittel auch Präparate gegen Magen-Darm-Störungen und Erkältungskrankheiten enthalten.

Frauen müssen bei Badeurlauben zudem auch die Gefahr einer Scheidenpilzinfektion bedenken. Besonders im Urlaub hat der als Candida albicans bekannte Hefepilz ein leichtes Spiel: Klimaumstellung und Reisestress schwächen die körpereigene Abwehr. Stark gechlortes Poolwasser reizt die empfindlichen Vaginalschleimhäute und lässt sie anfälliger werden – nasse Badekleidung begünstigt das Pilzwachstum zusätzlich.

nach obenInnovativer Insektenschutz

Innovativer Insektenschutz
© djd/Bepanthen
Innovativer Insektenschutz
Wandern, Walken oder mit dem Mountainbike ins Gebirge – mit der Lust auf Bewegung im Freien steigt auch das Risiko von Allergien und Krankheiten, die durch Insektenstiche übertragen werden. Zecken beispielsweise sind schon bei Außentemperaturen ab 7 Grad aktiv und halten sich besonders gern im erdnahen Unterholz, in Büschen oder Gräsern auf. Jogger und Walker sind deshalb nicht nur im Wald, sondern auch in städtischen Gebieten wie Parks oder Gärten gefährdet. Mücken können neben der Übertragung gefährlicher Krankheiten auch Allergien auslösen und damit die Gesundheit gefährden.

Neben einem wirksamen Insektenabwehrmittel, wie z. B. Autan Active, bieten geschlossene Schuhe und lange Kleidung zusätzlichen Schutz. Das bewährte Pumpspray liegt mit seiner ergonomischen Form gut in der Hand und kann dank einer praktischen Öse in der Kappe leicht an Rucksack oder Gürtel eingehakt werden. So können Aktive ihren Insektenschutz bequem bei sich tragen und haben schnell und unkompliziert jederzeit einen Sprühstoß zur Hand, wenn die Schutzwirkung aufgefrischt werden muss.

nach obenUmgang mit Sonnenbrand

Ein Sonnenbrand ist meist eine Verbrennung ersten Grades, die durch schmerzhafte Rötung gekennzeichnet ist. Damit die verletzte Haut möglichst schnell repariert und ihre Schutzfunktion wiederhergestellt wird, sollte die Haut ein- bis zweimal täglich für mindestens zwei bis fünf Tage behandelt werden. Am besten eignen sich Emulsionen mit einem hohen Wassergehalt (Öl in Wasser), die nach dem Prinzip Kühlen und Befeuchten arbeiten: Durch die Verdunstungskälte des Wassers wird die Haut gekühlt. Lipide speichern verlorengegangene Feuchtigkeit. Ein Präparat, das diese Eigenschaften besitzt, ist Bepanthen Schaumspray aus der Apotheke. Es unterstützt den natürlichen Heilungsprozess und lässt sich schmerzlos auftragen.

Haus | Garten | Leben
Insektenschutz für Türen
Insektenschutz-Klemmrollo
Haus | Garten | Leben
Insektenschutz-Rollos
Die robusten Aluminiumprofile werden für jedes Fenster maßgefertigt.
Haus | Garten | Leben
Insektenschutz für Fenster

Schlagworte dieser Seite:

Insektenschutz, Reiseapotheke, Reisekrankheit, Sonnenbrand, Thrombose, Urlaub

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de