Inhalt

Wann benötige ich einen neuen Türzylinder?

Januar 2007 Bei der Absicherung ist der Türzylinder ein wichtiges Glied in der Kette der Sicherungselemente. Prüfen Sie anhand dieser Punkte, ob Sie eventuell auch Bedarf an einem neuen Exemplar haben.


nach obenPrüfliste

Lässt sich der Schlüssel nur mit einer Sicherungskarte nachmachen?

Schlüssel für Türzylinder mit Sicherungskarte dürfen nur vom Hersteller oder legitimierten Händler nachgefertigt werden. Denn wissen Sie, wer eventuell noch im Besitz eines Nachschlüssels ist?

Verfügt Ihr Zylinder über die sogenannte Not- und Gefahrenfunktion?

Hier können Sie im Fall der Fälle die Türe mittels Zweitschlüssel auch dann öffnen, wenn von innen ein Schlüssel steckt.

Stehen Zylinder, die von außen erreicht werden können, mehr als 3 mm über?

Falls ja, sollten Sie ein passendes Exemplar besorgen, da hier der Versicherungsschutz in Frage steht! Um die korrekte Zylinderlänge zu bestimmen reicht ein Zollstock – oder Sie besorgen sich die kostenlos erhältliche Messlehre von ABUS.

nach obenWie tausche ich einen Türzylinder aus?

  1. Schritt 1: Stulpschraube lösen.
    © Abus
    Schritt 1: Stulpschraube lösen.
    Zunächst muss die Schraube (Fachbegriff: Stulpschraube) gelöst werden. Diese fixiert den Zylinder im Einsteckschloss.
  2. Schritt 2: Zylinder entfernen.
    © Abus
    Schritt 2: Zylinder entfernen.
    Mit dem Schlüssel wird die Schließnase (das Teil in der Mitte des Zylinders, das den eigentlichen Schließvorgang ausführt) in die senkrechte Position gebracht. Nun lässt sich der Zylinder einfach herausziehen.
  3. Schritt 3: Maß des Zylinders ermitteln.
    © Abus
    Schritt 3: Maß des Zylinders ermitteln.
    Jetzt heißt es Maßnehmen, z. B. mit dem Zylindermaß von ABUS. Ansonsten tut es auch ein einfacher Zollstock. Von der Mitte aus wird nun das Maß des Zylinders in beide Richtungen bestimmt. Die Mitte ist dort, wo die Stulpschraube eingesetzt wird. Achten Sie beim Messen darauf, auch die Dicke des Türbeschlags mit einzurechnen. Heraus kommt beispielsweise ein Maß von 30 mm/30 mm oder 45 mm/30 mm. Diese Bezeichnungen werden Sie auch auf den Verpackungen des neuen Zylinders finden. Falls Sie beim Messen leichte Unterschiede haben: Die Abmessungen werden immer in Schritten von jeweils 5 mm eingeteilt, also 30/35/40, und so weiter.
  4. Schritt 4: Neuen Türzylinder einsetzen.
    © Abus
    Schritt 4: Neuen Türzylinder einsetzen.
    Setzen Sie nun den neuen Türzylinder ein (bei asymmetrischem Maß auf die Richtung achten).
  5. Schritt 5: Türzylinder mit Stulpschraube fixieren.
    © Abus
    Schritt 5: Türzylinder mit Stulpschraube fixieren.
    Fixieren Sie ihn mit der Stulpschraube.

Antworten auf Fragen rund um die Haus-Sicherung gibt es in der neuen Broschüre "Sicher ist sicher – Einbruchschutz für Haus und Wohnung", die das "Informationszentrum Zukunft klipp + klar”, eine Einrichtung der Versicherungswirtschaft, herausgegeben hat. Die Broschüre kann in Einzelexemplaren kostenlos unter der Faxnummer 030/2020-6604 bei der Abteilung Presse und Information des GDV bestellt werden.


Lesen Sie weiter:
  • Gut gesichert! Dem Einbrecher zuvorkommen
    Eine erschreckende Zahl: Etwa alle drei bis fünf Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Und die Diebe schlagen nicht, wie man vermuten könnte, in der Dunkelheit zu: Acht von zehn Einbrüchen finden tagsüber statt. Etwa 30 Prozent aller Einbrüche werden am Wochenende verübt und 90 Prozent der Einbrüche finden bei Abwesenheit der Bewohner statt. Schaden pro Jahr: über eine Milliarde Mark – ganz zu schweigen von den immateriellen Werten, die die Betroffenen zu beklagen haben. Die Zahlen machen deutlich, wie wichtig es ist, Hab und Gut vor Einbrechern zu schützen.
  • Risiko aktiv senken - Opfer leiden lang – Prävention lohnt sich
    Ein Einbruch hinterlässt psychische Langzeitfolgen. Kriminologische Studien der Universität Saarland haben gezeigt, dass 87 Prozent der Einbruchsopfer Angst vor einem weiteren Einbruch haben. Viele Betroffene werden von Alpträumen geplagt, leiden unter Schlafschwierigkeiten oder Nervosität. Aktive Vorsorge senkt das Risiko, selbst Opfer zu werden, enorm. Wir sprachen über das Thema Einbruchschutz mit Diethard Schmale, Geschäftsleitung Vertrieb des Sicherheitsspezialisten Burg-Wächter.
  • Wann benötige ich einen neuen Türzylinder?
    Prüfen Sie anhand dieser Punkte, ob Sie eventuell auch Bedarf an einem neuen Exemplar haben.
  • Alarmanlagen – Überfall- und Einbruchmeldeanlagen
    Mechanische Sicherungen, die sinnvoll aufeinander abgestimmt sind, stehen an erster Stelle. Sie können dem Täter einen bestimmten Widerstand entgegensetzen und einen Einbruch unter Umständen verhindern.
  • Beim Tresorkauf auf Nummer sicher gehen! Was man vorher machen sollte…
    Ein Tresor muss her! Dreiste Einbrüche in benachbarten Wohngebieten haben den Entschluss beschleunigt. Aber welches Modell ist das richtige? Wieviel Platz braucht man? Und welches Produkt ist wirklich sicher? Der European Certification Boards-Security, Fire & Life Safety (ECB-S) in Frankfurt, die neutrale Zertifizierungsstelle für Wertschutzschränke, hat die wichtigsten Antworten für Tresorkäufer zusammengestellt:

Schlagworte dieser Seite

Einbruchschutz, Türzylinder
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.