Inhalt

Übersicht über die wichtigsten Werkzeuge für zu Hause

Juli 2006  


nach obenHammer

Unverzichtbar, besser man hat zwei (einen großen und einen kleineren). Der Hammerkopf sollte fest sitzen und nicht wackeln. Astansätze im Griff sind stets eine potenzielle Bruchstelle und damit eine Gefahrenquelle. Ein Hammer muss bequem und sicher in der Hand liegen.

nach obenSchraubenschlüssel

Schraube locker? Mit dem Schraubenschlüssel wird sie wieder festgezogen. Man unterscheidet zwischen Gabel- oder Maulschlüssel, Ringschlüssel und Steckschlüssel. Vorsicht vor Blechwerkzeug! Metallteile mechanischer Werkzeuge sollten aus gehärtetem Stahl bestehen. Der Aufdruck "Chrom-Vanadium" (Cr-V") (Bezeichnung für einen häufig verwendeten, gehärteten Stahl) ist ein verlässliches Merkmal für bessere Qualität.

nach obenSchraubendreher

Billigere Materialien und Toleranzen in der Fertigung können zur Folge haben, dass Werkzeuge schneller verschleißen oder – zum Beispiel bei Kreuzschraubendrehern – die Spitze nicht passgenau ist. Dann werden Schraubenköpfe häufig so sehr beschädigt, dass sie sich weder ein- noch ausdrehen lassen. Gehärtete oder mit Diamantstaub beschichtete Spitzen greifen besser und halten deutlich länger als Billigware vom Wühltisch. Zudem werden die Schraubenköpfe geschont und nicht schon beim ersten Anziehen zerstört. Ergonomische Griffe (Zwei- oder Mehrkomponenten-Kunststoff) erlauben eine bessere Kraftübertragung.

nach obenBandmaß, Winkel und Wasserwaage

Damit das Regal nicht nur am richtigen Platz, sondern auch gerade sitzt.

nach obenZangen

Für jeden Zweck die richtige Kneifzange, Kombizange und Wasserpumpenzange (Rohrzange). Auch hier muss Wert auf Griffigkeit und hochwertiges Material bei den Backen gelegt werden. Minderwertiger Stahl verformt sich, bekommt schneller Ecken und Kanten und die billige Zange zerstört beim Zupacken mehr, als dass sie festhält oder sauber trennt. Auch die Leichtgängigkeit sollte schon beim Kauf überprüft werden.

nach obenSäge

Eine Säge, deren Griff gut in der Hand liegt, lässt sich besser und kräftiger führen. Ein Fuchsschwanz kann so getestet werden: Lässt er sich von Hand verbiegen und geht danach nur widerwillig in seine Ausgangsform zurück, sollte besser nach einem anderen Angebot geschaut werden. Wichtig bei Sägen: Auf die Qualität der Zähne kommt es an. In der Regel trennt hier der Preis die Spreu vom Weizen.

nach obenTaschenlampe

LED-Taschenlampe Maxlife mit Stativ von Stanley
© Stanley
LED-Taschenlampe Maxlife mit Stativ von Stanley

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden


Der besondere Clou: Die neue MaxLife Taschenlampe von Stanley. Unabhängig davon, ob die Lampe mit 3, 6 oder 9 AA-Batterien bestückt ist, kann sie wahlweise mit 6, 3 oder 1 LED betrieben werden, wobei die Lichtstärke immer gleich bleibt. Nur die Brenndauer wird beeinflusst – maximal 200 Stunden. Die LEDs sind durch unzerbrechliches Polycarbonat auch bei Stürzen sicher geschützt. Der ergonomische Griff besteht aus weichem, griffigen Kunststoff und hochwertigem Aluminium. Besonderes Highlight ist ein in den Griff integrierter Dreifuß. Die Lampe kann so bequem überall aufgestellt werden und erleichtert dank eines schwenkbaren Kopfes das Arbeiten in allen schlecht beleuchteten Umgebungen.


Lesen Sie weiter:
  • Heimwerkstatt
    Wo ich heimwerke, da bin ich zu Hause. Darum gibt es für einen Heimwerker keinen schöneren Raum im Haus als seine Werkstatt. Da gibt es kompromisslos professionelle, sündhaft teure, oder auch minimalistisch einfache Bastelstuben. Heimwerkstätten zeigen etwas von der Persönlichkeit ihres Besitzers. Natürlich gibt es den Zweimal-im-Jahr-Schrauber, der mit seiner Neunzehnneunzig-Bohrmaschine und dem Maulschlüsselsatz mit angeklebter Plastik-Schraubendrehereinheit ein Leben lang in der Besteckschublade aufbewahrt.

Schlagworte dieser Seite

Hammer, Schraubendreher, Schraubenschlüssel, Säge, Taschenlampe, Zange
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.