Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Archiv (2006) > Heimwerkstatt > Wieviel Werkzeug braucht die Frau?

Wieviel Werkzeug braucht die Frau?

© Lux

Juli 2006 Werkzeugauswahl für den Hausgebrauch von den LUX-Experten


"Gib mir mal 'nen Zehner" – nicht immer meint Frau damit einen Euro-Schein. Denn immer öfter und immer selbstverständlicher greifen gepflegte Frauenhände selbst in den Werkzeugkasten, wenn es etwas zu reparieren oder zu montieren gibt. Doch wieviel Werkzeug ist genug? Welchen Preis muss ich bezahlen? Worauf muss ich beim Einkauf achten?

Vor dem Umgang mit Schraubendreher und Co. steht die bedarfsgerechte Auswahl. Hier zeigt sich, wer wirklich etwas von "Hardware" versteht. Komplette Werkzeugkästen für 14,95 Euro – vor solchen vermeintlichen Schnäppchen muss gewarnt werden. Wer so billig einkauft, bekommt nicht selten Teile, die nur dem Namen nach Werkzeuge sind: Schraubenschlüssel weiten sich, weil das Material zu weich ist, Ratschenschlüssel verbiegen, bevor die Schrauben fest sitzen und Hammerstiele brechen, weil billiges Holz verwendet wurde. Ein solches Angebot gehört in den Müll und nicht in den Haushalt.

Qualität hat eben ihren Preis. Ein Werkzeugkasten, der kaum Wünsche offen lässt, kostet etwa 100 Euro. Gut beraten ist, wer sich für Werkzeug mit GS-Prüfzeichen entscheidet. Um dieses Gütesiegel zu bekommen, müssen die Hersteller bestimmte Tests und Prüfverfahren einhalten. Werkzeug, das so geprüft wurde, sollte halten, was es verspricht.

Zu empfehlen ist der Kauf eines kompletten Werkzeugkoffers, denn er bietet eine gute Grundausstattung. Das Werkzeug ist im Koffer auch gleich ordentlich verstaut und belegt keinen Platz in Küchenschubladen.

Verschiedene Hersteller bieten Werkzeugkoffer auch für unterschiedliche Einsatzzwecke an: Ein Pannen-Set mag im Auto beruhigen und im Ernstfall helfen, aber nur bedingt für den Gebrauch zu Hause nützlich sein. Deshalb gilt: Kofferinhalt anschauen und überlegen, was wirklich gebraucht wird. Lediglich bei einem schmalen Geldbeutel ist es manchmal besser, nur das Werkzeug zu kaufen, was gerade benötigt wird, und so nach und nach das eigene Sortiment aufzufüllen.

nach obenHandwerker-Hobelbank

Ebenfalls von Holzkraft der voll bestückte Werkzeugschrank aus Holz
© Holzkraft
Ebenfalls von Holzkraft der voll bestückte Werkzeugschrank aus Holz
Handwerker-Hobelbank HB 1600 von Holzkraft
© Holzkraft
Handwerker-Hobelbank HB 1600 von Holzkraft
Mein Traum ist die kleine, preiswerte Handwerker-Hobelbank HB 1600 von Holzkraft. Diese hat in der Standard-Ausführung eine 1.600 mm lange Arbeitsplatte. Die Rundbankhaken sind drehbar, alle wichtigen Kanten gerundet. Die Arbeitsplatte aus gedämpftem Buchenholz ist umweltfreundlich geölt, das standsichere Fußgestell durchgehend mit nachziehbaren Gewindestangen verschraubt. Zum Standard-Lieferumfang gehören Schublade, zwei Rundbankhaken und ein Standard-Ablageboden. Drehbare Rundbankhaken erleichtern das Einspannen von Werkstücken verschiedenster Art. Bei der französischen Vorder- und Hinterzange sind zwei Zylinderstäbe präzise und stabil in einem schweren Gussteil parallel geführt.

nach obenMobiler Arbeits- und Maschinentisch

Mobiler Arbeits- und Maschinentisch mastercut 1000 von wolfcraft
© Wolf
Mobiler Arbeits- und Maschinentisch mastercut 1000 von wolfcraft
Nicht jeder Selbermacher hat Platz für eine Werkstatt. Die Lösung: ein mobiler Arbeits- und Maschinentisch, mit dem Holz und andere Werkstoffe problemlos und präzise bearbeitet werden können. Dafür ist natürlich ein Maschinentisch notwendig, in den Handkreissäge, Stichsäge und Oberfräse integriert werden können – wie etwa der mastercut 1000 von wolfcraft. Im Handumdrehen lassen sich die einzelnen Elektrowerkzeuge austauschen. Eine lange Anschlagführung für große Schnittbreiten bis 510 mm gewährleistet präzise Schnitte. Der mastercut 1000 ist aber ebenso als Werk- und Hobelbank einsetzbar.

nach obenLaser-Entfernungsmesser

Laser-Entfernungsmesser PLR 30 von Bosch
© Bosch
Laser-Entfernungsmesser PLR 30 von Bosch
Gehört in jede Heimwerkstatt: Ein Laser-Entfernungsmesser wie der PLR 30 von Bosch, der auf Knopfdruck Längen, Flächen oder Rauminhalte misst. Mit Abmessungen von 110 × 66 × 32 mm ist er so klein wie ein Handy und passt in jede Tasche. Dank moderner Lasertechnik mit einem gut sichtbaren Laserpunkt überzeugt er mit präzisen sowie verlässlichen Messungen und misst Abstände bis zu 30 m auf +/-2 mm genau.

nach obenBandschleifer

Bandschleifer XTA80EK von Black & Decker
© Black & Decker
Bandschleifer XTA80EK von Black & Decker
25 % mehr Schleiffläche gegenüber konventionellen Geräten hat der Black & Decker-Bandschleifer XTA80EK aus der neuen XT-Serie: Sein neuartiges Rollendesign mit einer sehr kleinen Frontrolle erlaubt randnahes Schleifen und erweitert so die Anwendungsmöglichkeiten des Werkzeugs. Dank klappbarer Frontabdeckung und dreifach verstellbarem Handgriff kann auch an schwer erreichbaren Stellen mühelos gearbeitet werden. Stationäreinrichtung und Schleifrahmen ermöglichen das exakte Bearbeiten kleiner Werkstücke, die riefenfreie Bearbeitung großer Flächen und das Schärfen von Werkzeugen.


Lesen Sie weiter:

Weiß jetzt, wie man Oberflächen bearbeitet: Unser Glätt-Mann Manfred Eckermeier.
Haus | Garten | Leben
Schleifen begreifen - Neues zur Oberflächenbearbeitung
Gepflegtes Werkzeug hält länger: Der Mäher ist nach der Arbeit mit dem Akku-Kompressor schnell und gründlich sauber gepustet. Das funktioniert auch gut mit einem starken Laubbläser.
Haus | Garten | Leben
Großreinemachen vor dem Winter
Die beiden Geräte von Black+Decker kosten ohne Akku/Lader jeweils rund 50 Euro.
Haus | Garten | Leben
Kabellos & frei!

Schlagworte dieser Seite:

Bandschleifer, Entfernungsmesser, Hobelbank, Schleifmaschine, Werkzeug, Werkzeugschrank

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de