Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Archiv (2006) > Rasenmäher-Langzeittest 2005/06
← vorheriger BeitragHeimwerkstatt
nächster Beitrag → Farben im Außenbereich

Rasenmäher-Langzeittest 2005/06

Juli 2006  


Etesia-Aufsitzmäher Hydro 100 Evolution
© Eckermeier, Manfred
Etesia-Aufsitzmäher Hydro 100 Evolution
Sammeln Sie schon mal in der Siedlergemeinschaft! Denn der Etesia-Aufsitzmäher Hydro 100 Evolution ist das Beste, um bei jedem Wetter Gras zu mähen und aufzufangen. Der starke Briggs & Stratton-Zweizylindermotor mit hohem Wirkungsgrad hat uns mit seinen 18 PS überall durchgebracht. Selbst hohes, feuchtes Gras brachte keine Probleme. Die robuste Bauweise erfreut jeden Gerätewart. So ist das 1 cm starke Aluminiummähdeck in einem Stück gegossen. Da geht ein langes Leben nichts dran kaputt. Wie beim rundum korrosionsgeschützten Fahrgestell, das aus einer geschweißten Rohrkonstruktion besteht. Der Etesia hat während des gesamten Testeinsatzes nie Schwächen gezeigt. Das gesammelte Gras war stets in Sekundenschnelle vom Sitz aus entleert.

Scooter von WOLF-Garten
© Eckermeier, Manfred
Scooter von WOLF-Garten
Richtigen Spaß hatten wir mit dem Scooter von WOLF-Garten. Die Mischung aus Quad und Mäher sorgte für "Renn"-Atmosphäre auf unseren Test-Rasen. Kein Wunder, denn mit 11 km/h Spitze und einer Manövrierfähigkeit wie bei einem Motorrad schafften wir ein perfektes Mähergebnis in Nullkommanichts. Dank seines geringen Wendekreises kamen wir mit dem Scooter mühelos um Büsche und Bäume herum. Erstaunlich fanden wir, dass der Scooter seine Vorzüge bereits auf Rasenflächen ab 400 m² zeigt. Nur wenn es hügelig wurde, verlangte er unsere ganze Aufmerksamkeit. Um 1.500 Euro.

Compact plus-Mäher 34 E von WOLF-Garten
© Eckermeier, Manfred
Compact plus-Mäher 34 E von WOLF-Garten
Mulch hält den Rasen fit. Kein Wunder, schützt er doch den Boden und unterstützt das biologische Gleichgewicht. Zum richtigen Mulchen benötigt man natürlich auch das richtige Werkzeug. Mähen, Fangen, Mulchen – beim Compact plus-Mäher 34 E von WOLF-Garten fanden wir alles in einem Gerät. Das Entscheidende ist: Wir konnten selber im Handumdrehen bestimmen, was wir tun wollten. Dazu benötigte der Mäher weder Mulchkit noch sonstiges Werkzeug. Mittels eines griffigen Drehschalters schließt sich der Durchgang zum Fangsack, das Schnittgut bleibt im Bereich der rotierenden Messer, wird klein gehäckselt und in die Grasnarbe zurückgeführt. Und das funktionierte tadellos. Um 220 Euro.



nach obenVorankündigung

Honda HRX-Benzinmäher
© Honda
Honda HRX-Benzinmäher

Juli 2006 Der neue Honda HRX-Benzinmäher im Familienheim und Garten Rasenmäher-Langzeittest 2006/07


Das Gehäuse aus dem extrem widerstandsfähigen und fast unverwüstlichen Honda Polystrong® wurde ganz neu konstruiert. So erreicht der Luftstrom des Messers nun ein Maximum an Wirkung und die Fangeigenschaften wurden so noch weiter verbessert! Im Inneren des Gehäuses gibt es keine Ecken und Kanten, an denen sich Schnittgut ansammelt, es lässt sich zudem leicht reinigen.

Herzstück der neuen HRX-Modelle mit 42 und 47 cm Schnittbreite ist der GCV160. Ein leicht zu startender, kraftstoffsparender Honda 4-Takt-Benzinmotor, mit viel Kraft auch für härteste Mähbedingungen, selbst bei hohem Gras. Durch eine Reduzierung der Drehzahlen erreichte Honda eine niedrigere Geräuschentwicklung und darüber hinaus eine längere Lebenserwartung des Motors.

Die HRX-Modelle sind optional mit einer Messerkupplung ausgestattet. Auf Knopfdruck bleibt das Schneidmesser stehen, Kanten und Hindernisse können schnell und bequem überwunden werden. Auch nach dem Entleeren des Fangkorbes ist der Mäher ohne Neustart des Motors sofort wieder einsatzbereit.

Die zentrale Höhenverstellung, bei den HRX-Modellen mit 42 und 47 cm Schnittbreite verfügbar, ist bequem zu erreichen.

© Honda
Mit dem neuen Honda-Schnellverschluss – wie bei einem Fahrrad – ist das Schubgestänge bequem 3fach verstell- oder zusammenlegbar. Kugellager sorgen für den leichten Lauf der Räder und bequemes Schieben der Mäher auch im Leerlauf. Für noch mehr Komfort wurde der Durchmesser der Fronträder vergrößert; das sieht nicht nur besser aus, sondern die HRX-Mäher lassen sich dadurch auch leichter auf unebenem Untergrund, in Kurven oder beim Wenden manövrieren.

Für das beliebte Mulchmähen wird einfach ein zusätzliches Honda-Mulchmesser montiert der Mulchstopfen eingesetzt und schon kann es losgehen.

← vorheriger BeitragHeimwerkstatt
nächster Beitrag → Farben im Außenbereich
Wolf Blue Power 40 E
Fünf Elektromäher im Langzeittest - Mit weniger Watt Test gewonnen
Die Tester sind mit scharfen Augen an ihren Job herangegangen, sehr detailliert haben sie die ihnen anvertrauten Gefährte bewertet, am Ende schnitten alle Aufsitz-Rasenmäher blendend ab, mit einigen Nuancen in Teilbereichen. Fazit: Die Hersteller bieten fürs Geld hochwertige Produkte, vor einen Kauf gehört eine fachkundige Beratung, um den für die eigene Anwendung richtigen Helfer zu finden.
Starke Leistungen im Dauereinsatz: Langzeit-Mulch-Rasenmäher-Test
John Deere X 304
Testergebnisse

Schlagworte dieser Seite:

Aufsitz-Rasenmäher, Benzin-Rasenmäher, Elektro-Rasenmäher, Rasenmäher, Rasenmäher-Langzeittest, Rasenmähertest

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de