Inhalt

Kinostart für "Die Wilden Hühner" im Februar 2006

März 2006 Am 9. Februar 2006 startet der Film "Die Wilden Hühner" nach den erfolgreichen Mädchenbüchern von Cornelia Funke in den deutschen Kinos. Regie führte Vivian Naefe, Das Drehbuch schrieb Güzin Kar zusammen mit Uschi Reich, die auch als Produzentin tätig war. Uschi Reich produzierte bereits erfolgreiche Kinder- und Familienfilme wie "Pünktchen und Anton", "Emil und die Detektive" oder "Das fliegende Klassenzimmer". Die "Hühner"-Vorlage von Cornelia Funke sei einmalig, "der beste und klügste Kinderstoff seit Erich Kästner und Astrid Lindgren", so Uschi Reich. Koproduzent ist, wie schon bei Reichs Kästner-Filmen, Peter Zenk von Lunaris Film.


Die fünf jungen Titeldarstellerinnen wurden aus mehr als tausend Bewerberinnen ausgesucht, und in den Erwachsenenrollen glänzen beispielsweise Veronica Ferres, Doris Schade, Jessica Schwarz, Axel Prahl und Benno Fürmann.

Der Filmplot bezieht sich in erster Linie auf den Band "Die Wilden Hühner. Fuchsalarm": Eines Morgens sind "Die Wilden Hühner" in heller Aufregung: Sprotte hat "Fuchsalarm" gegeben! In der Geheimsprache der Mädchenbande heißt das größte Gefahr, sogar Lebensgefahr! Und tatsächlich geht es um Leben und Tod: Sprottes Oma will ihre Hennen schlachten! Aber das können die Mädchen nicht zulassen und beschließen ihre heiß geliebten Maskottchen zu entführen. Weil aber fünfzehn Hühner und fünf Mädchen kein Ganzes ergeben, und Oma zu allem Überfluss noch eine Pistole zur Vertreibung der Hühnerdiebe gekauft hat, sind sie plötzlich auf die Hilfe ihrer Erzfeinde, der "Pygmäen" angewiesen sind.

nach obenBuch-Tipp: Die Wilden Hühner − Fuchsalarm

Die Wilden Hühner: Fuchsalarm
Die Wilden Hühner: Fuchsalarm

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden



Funke, Cornelia
Die Wilden Hühner − Fuchsalarm
mit Filmbildern
Text von Cornelia Funke
Mit Illustrationen von Cornelia Funke
Einbandgestaltung von Gudrun Pawelke
Mit farbigen Fotos von

280 Seiten, gebunden
15 × 21 cm
ab 10 Jahren
EUR 12,00 · SFR 21,90 · EUA 12,40
ISBN: 3-7915-0470-3

www.wildehuehner.film.de


Lesen Sie weiter:
  • 03/06: Die wilden Hühner
    Der Film "Die Wilden Hühner" basiert auf dem fünften Teil des Buches von Cornelia Funke "Fuchsalarm". Die fünf Mädchen Melanie, Trude, Friede, Sprotte und Wilma erleben einen aufregenden Sommer lang ein Abenteuer nach dem anderen. Oma Slättberg will die Hennen schlachten, Sprotte gibt Fuchsalarm und die einzigen, die jetzt noch helfen können, sind ausgerechnet die Jungs von der Konkurrenzbande "Pygmäen" …

    • Gewinnspiel "Die wilden Hühner"
    • Frühlingsanfang
    • Neuerscheinungen
      • Hör-Tipp: EUROPA stellt weitere zehn Literatur-Klassiker vor
      • Buch-Tipp: Fuchsalarm (Sonderausgabe)
  • Kinostart für "Die Wilden Hühner" im Februar 2006
    Am 9. Februar 2006 startet der Film "Die Wilden Hühner" nach den erfolgreichen Mädchenbüchern von Cornelia Funke in den deutschen Kinos. Regie führte Vivian Naefe, Das Drehbuch schrieb Güzin Kar zusammen mit Uschi Reich, die auch als Produzentin tätig war. Uschi Reich produzierte bereits erfolgreiche Kinder- und Familienfilme wie "Pünktchen und Anton", "Emil und die Detektive" oder "Das fliegende Klassenzimmer". Die "Hühner"-Vorlage von Cornelia Funke sei einmalig, "der beste und klügste Kinderstoff seit Erich Kästner und Astrid Lindgren", so Uschi Reich. Koproduzent ist, wie schon bei Reichs Kästner-Filmen, Peter Zenk von Lunaris Film.
  • "Die Originale", zweite Staffel
    Folge 11 – Winnetou II
    Folge 12 – Unter Geiern
    Folge 13 – Kapitän Hornblower
    Folge 14 – David Copperfield
    Folge 15 – Die letzten Tage von Pompeji
    Folge 16 – Siegfried
    Folge 17 – Tom Sawyer und Huckleberry Finn (Folge 1)
    Folge 18 – Tom Sawyer und Huckleberry Finn (Folge 2)
    Folge 19 – Reise zum Mittelpunkt der Erde
    Folge 20 – Robin Hood

Schlagworte dieser Seite

Buch-Tipp, Film-Tipp
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.