Inhalt

Säugetier des Jahres: Siebenschläfer

Siebenschläfer
© Dagner
Siebenschläfer

August 2004 Der Siebenschläfer (Glis glis) aus der Familie der Bilche. Die kalte Jahreszeit von Oktober bis April verschläft der nächtliche Geselle, daher auch sein deutscher Name.


Der Siebenschläfer liebt Laubmischwälder mit Eichen und Buchenbeständen der Ebene und Gebirge in Mittel-, Ost- und Südeuropa. Der buschige Schweif verleiht dem Siebenschläfer das Aussehen eines kleinen Eichhörnchens. Als Nahrungsgrundlage dienen meist Nüsse, Eicheln, Bucheckern und Beeren, im Frühjahr werden leider auch Vogelnester geplündert.

vorheriger Beitrag
nächster Beitrag

Schlagworte dieser Seite

Siebenschläfer, Tier des Jahres, Wildtiere
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.