Inhalt

Wild-Berry-Zitronentorte

Dezember 2021


Wild-Berry-Zitronentorte
© Kenwood
Wild-Berry-Zitronentorte

Rezept für eine einfache Zitronentorte. Feiner Mürbeteig, eine zitronige Puddingcreme und als Topping ein Wild Berry-Guss! Das i-Tüpfelchen sind die Keksdeckel im Regenbogendesign.

Zubereitungszeit: ca. 2 Std.
Koch-/ Backzeit: ca. 30 Min.
Ruhezeit: ca. 30 Min.
Portionen: 1 Torte (12 Stücke)

Zutaten:

Für den Mürbeteig:
  • 350 g Mehl (Typ 405)
  • 70 g Zucker
  • 175 g Butter
  • 1 Ei, Größe L
  • 1 EL Eiswasser

Für die Puddingcreme:
  • 100 g Sahne
  • 450 ml Milch
  • 3 Eigelb, Größe L
  • 35 g Speisestärke
  • 120 g Zucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1/2 Zitrone, Saft & Abrieb
  • 30 g Butter

Für den Wild-Berry-Guss:
  • 250 ml Limonade Wild Berry
  • 1 EL Zucker
  • 1 Pck Tortenguss

Für die Farbbglasur:
  • 125 g Puderzucker
  • 3 bis 4 El Milch
  • Lebensmittelfarbe
  • 6 Erdbeeren oder 12 Himbeeren


nach obenSo wird’s gemacht:

  1. Mürbeteig: Setzt den Multizerkleinerer auf eure Cooking Chef XL und gebt Mehl und Zucker hinein. Vermischt alles mit 3 bis 4 Pulsstößen miteinander. Dann stellt die Küchenmaschine auf Geschwindigkeit 3 bis 4 und gebt nach und nach die Butter dazu, dass Ei und zum Schluss dann das Eiswasser.
  2. Nehmt den Teig aus der Schüssel und knetet ihn rasch zusammen und formt zwei gleichgroße Scheiben, packt sie in Frischhaltefolie ein und ab in den Kühlschrank für ca. 30 Minuten.
  3. Heizt den Ofen schon mal auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor.
  4. Nehmt euch nun eine Scheibe Mürbeteig aus dem Kühlschrank und rollt sie rund auf ca. 4 mm aus, damit sie in die Springform passt. Entweder zieht ihr nun einen ca. 5 cm hohen Rand mit den Fingern hoch, oder ihr nehmt den überschüssigen Teig raus und rollt eine lange Fläche auf ca. 4 mm aus und legt diese als Rand und drückt die Verbindungsstelle zum Boden an.
  5. Bedeckt den Boden von innen mit Backpapier und schüttet nun Backerbsen hinein. Backt den Kuchen so für 15 Minuten. Nehmt dann die Backerbsen samt Papier raus und backt ihn weitere 10 Minuten. Lasst ihn nun komplett auskühlen. Den Ofen am besten nicht ausschalten, ihr braucht ihn nachher nochmal.
  6. Puddingcreme: Setzt das Kochrührelement in eure Cooking Chef XL ein und gebt dann Sahne & Milch in die Rührschüssel. Nun stellt die Maschine auf 1:30 | 110 °C | Intervallstufe 1 und kocht die Flüssigkeit kurz auf.
  7. Gebt sie in ein anderes Gefäß, wischt die Rührschüssel kalt aus und setzt sie wieder in die Maschine ein. Nun wechselt ihr auf das Flexi-Rührelement. Gebt die Eigelbe und den Zucker in die Schüssel und schlagt das Ganze auf Stufe 5 für 7 Minuten schaumig auf. Danach gebt die Speisestärke dazu und rührt auch diese gründlich unter.
  8. Jetzt muss es flott gehen. Nehmt das Gefäß mit der hei-ßen Milch-Sahne-Mischung zur Hand. Stellt die Maschine auf 4:00 | 100 °C | Intervallstufe 1 und schüttet nun in einem dünnen Strahl die heiße Flüssigkeit zu der Ei-Masse. Sobald die Puddingcreme angedickt ist, schaltet sich die Temperatur aus.
  9. Nun rührt ihr noch die Vanille, Zitronensaft, Zirtronenabrieb und Butter unter den Pudding.
  10. Zitronentorte: Nehmt euch den Boden, schüttet die Puddingcreme auf den Mürbeteig und streicht die Creme glatt. Backt den Kuchen nun nochmals für 20 Minuten. Danach lasst ihn auskühlen.
  11. Keksdeckel: Heizt den Ofen schon mal auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor.
  12. Nehmt euch nun die zwei Scheiben Mürbeteig und rollt ihn auf die Größe der Springform aus. Stecht mit dem Ring eurer Springform einen Kreis aus und teilt diesen mit einem Pizzaroller oder Messer in 12 Kuchenstücke.
  13. Setzt sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech und backt sie für 15 Minuten. Lasst sie dann komplett auf einem Kuchengitter auskühlen.
  14. Wild-Berry-Guss: Bereitet den Tortenguss mit der Limonade nach Packungsanleitung zu und verteilt ihn auf der abgekühlten Puddingcreme. Stellt die Zitronentorte nun in den Kühlschrank. Wer mag, ersetzt 100 ml der Limonade mit Lilet!
  15. Farbglasur: Rührt den Puderzucker mit der Milch glatt und teilt die Glasur auf sechs Schüsseln auf. Färbt jede Schüssel mit einer Farbe des Regenbogens. Bestreicht je zwei Kekse in je einer Farbe und lasst sie ein paar Minuten aushärten.
  16. Zusammensetzen: Nehmt die Torte aus dem Kühlschrank und verteilt 12 Erdbeerhälften oder wahlweise 12 Himbeeren gleichmäßig nahe am Rand. Setzt dann die bunten Kekse auf die Torte, so dass sie auf dem Obst aufliegen. Fertig!
  17. Tipp: Wenn ihr keinen Regenbogenlook möchtet, lasst die Farben einfach weg. Wenn ihr auf die Keksdeckel ganz verzichten wollt, dann halbiert die Mürbeteigmenge und nehmt ein Ei in Größe M.


Schlagworte dieser Seite

Backen, Mürbeteig, Rezept, Torte, Tortenguss, Zitrone
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.