Inhalt

Engelsaugen

November 2021


Engelsaugen, köstliches Gebäck zum 1. Advent
© Sweet Family
Engelsaugen, köstliches Gebäck zum 1. Advent

Zutaten für ca. 40 Stück:

  • 80 g Butter
  • 120 g Bio-Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (Größe M)
  • 100 g Buchweizen-Vollkornmehl
  • 100 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • Mehl zum Bearbeiten
  • ca. 120 g Pflaumenmus oder Holundergelee


Und so wird’s gemacht:

  1. Butter, 100 g Bio-Puderzucker, Salz, Ei, beide Mehle, Backpulver und Zimt rasch zu einem glatten Teig verkneten. Auf wenig Mehl zu zwei Rollen (à ca. 2 ½ cm Durchmesser) formen und zugedeckt 2 Stunden kühl stellen.
  2. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Jede Rolle in ca. 20 Scheiben schneiden und zu Kugeln formen. Auf zwei mit Backpapier belegte Bleche setzen und mit einem Kochlöffelstiel jeweils eine Vertiefung hineindrücken (Kochlöffel zwischendurch in etwas Mehl tauchen).
  3. 60 g Pflaumenmus oder Holundergelee glattrühren oder bei Bedarf pürieren. Vertiefungen der Kekse damit füllen. Bleche nacheinander im heißen Ofen ca. 14 Minuten backen, bis die Kekse knusprig werden. Herausnehmen und auskühlen lassen.
  4. Übriges Pflaumenmus oder Gelee einmal aufkochen und in die Vertiefungen der Kekse verteilen. Abkühlen lassen. Mit übrigem Bio-Puderzucker bestäuben.

Schlagworte dieser Seite

Backen, Buchweizen, Kekse, Pflaumenmus, Weihnachten
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.