Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Picknick - handlicher Genuss

Picknick − handlicher Genuss

August 2014  




Gemüse-Wraps
© Dort-Hagenhausen Verlag
Gemüse-Wraps

nach obenGemüse-Wraps

Zutaten:
(für 2 Portionen)

Für den Teig:
  • 150 ml Milch
  • 1 Ei
  • 100 g Mehl
  • Salz
  • 2 Stängel Koriander oder Petersilie
  • Olivenöl

Für die Füllung:
  • 1 Zucchini
  • Olivenöl
  • Salz
  • 3-4 Stängel Basilikum
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Chilischote
  • 1 kleiner Radicchio
  • 1-2 EL Balsamico
  • 1 Tomate
  • 4 Salatblätter
  • 4 EL ARTISAN-Mayonnaise oder Joghurt-Senf-Soße
Zubereitung:
  1. Für die Wraps Milch, Ei, Mehl, Salz und die fein gehackten Korianderblätter mit einem Schneebesen gut verrühren. Jeweils 1-2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und aus dem Teig portionsweise 4 dünne Wraps ausbacken. Auf einen Teller legen und nach Wunsch warm stellen.
  2. Die Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf mit 1 EL Olivenöl einige Minuten braten, bis die Zucchini weich ist. Mit 1-2 EL Olivenöl pürieren, salzen und mit dem klein geschnittenen Basilikum würzen.
  3. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Die Chilischote putzen, waschen, nach Wunsch die Kerne entfernen und die Chili in feine Ringe schneiden. Den Radicchio waschen, trocken schleudern, vierteln und den Strunk keilförmig herausschneiden.
  4. In einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Chili unter Rühren darin anbraten. Den Radicchio nur kurz und bei geringer Hitzezufuhr mitbraten, dabei einmal wenden. Mit Balsamico ablöschen und die Pfanne von der heißen Herdplatte ziehen.
  5. Die Tomate waschen, den Stielansatz keilförmig herausschneiden, die Tomate in kleine Würfel schneiden. Die Salatblätter waschen und trocken schleudern.
  6. Jeden Wrap mit 1 EL Mayonnaise bestreichen und 1 Salatblatt darauflegen. Das Zucchinipüree darauf verteilen, den Radicchio und die Tomatenwürfel darübergeben. Die Wraps fest einwickeln, den unteren Rand umknicken und zum Mitnehmen stabil in Folie verpacken.



nach obenARTISAN-Mayonnaise

Martina Schurich, Autorin von „Essen to go“: „In einigen meiner Rezepte empfehle ich meine selbstgemachte ARTISAN-Mayonnaise. Ich verwende sie gerne als Basis für viele Sandwiches – wegen ihres herrlichen Geschmacks und damit der Genuss nicht zu trocken wird. Auch cremige Aufstriche rundet sie perfekt ab. An ihrer Farbe und Konsistenz erkennt man schnell den Unterschied zu einer gekauften Mayonnaise: Der Geschmack überzeugt und natürlich auch das Wissen um die guten Zutaten. Bei einer passenden Gelegenheit verdient sie es, in einer eleganten Sauciere präsentiert zu werden.“

Zutaten:
(für 250 ml)

  • 1 Eigelb
  • Salz
  • 1 TL Senf
  • 2 TL Essig
  • 125 ml geschmacksneutrales Pflanzenöl, z. B. Sonnenblumenöl
Zubereitung:
Das Eigelb mit Salz, Senf und Essig im Mixer verquirlen. Nach und nach das Pflanzenöl dazugießen, anfangs tröpfchenweise, dann langsam mehr. Dabei weiter mit dem Mixer rühren, bis eine homogene Mischung entsteht. Sollte die Masse zu fest werden, etwas Essig nachgießen.

Die Mayonnaise ist im Kühlschrank 2 Tage haltbar, wenn sie sofort in ein sauberes, luftdichtes Schraubglas gefüllt wird und nur mit sauberem Küchenbesteck in Kontakt kommt.

Tipps der Autorin:

Durch das Erhitzen verliert der Radicchio schnell seine leuchtend rote Farbe − der Geschmack und die knackige Konsistenz bleiben jedoch erhalten! Wem Radicchio zu bitter ist, karamellisiert ihn beim Braten mit etwas Zucker oder ersetzt ihn durch ein anderes Gemüse, beispielsweise Zucchini, Paprika und Pilze. Kinder mögen die Wraps gerne mit Brokkoli oder Romanesco und Mais.



nach obenFür Sie gelesen: Essen to go

Martina Schurich: <strong>Essen to go</strong>
© Dort-Hagenhausen Verlag
Martina Schurich: Essen to go


Vorbei sind die Zeiten als Dosenwürstchen und matschiger Kartoffelsalat das Standard-Essen beim Picknick waren. Martina Schurich stellt in Ihrem Buch Essen to go raffinierte Rezeptideen für unterwegs vor. Eingeteilt nach Jahreszeiten, berücksichtigt die Autorin das saisonale Angebot an Obst und Gemüse sowie die unterschiedlichen Ansprüche, die man je nach Witterung ans Essen stellt: leichter Genuss im Sommer, Wärmendes für den Winter. So sind die hier vorgestellten Gemüse- Wraps der ideale Snack bei heißem Wetter − leicht und vitaminreich. Besonders schön: Die Rezepte gelingen ohne großen Aufwand und eignen sich daher auch für das schnelle Abendessen oder Partys.

Martina Schurich
Essen to go
184 Seiten, gebunden
Preis: 19,95 Euro
ISBN: 978-3-86362-021-9
Dort-Hagenhausen Verlag
Erhältlich im Buchhandel

Auf Rosen gebetteter Schafskäse im Schinkenmantel
Kochen mit Blüten und Kräutern
Rinder-Filet
Tee auf dem Teller
Salat-Jungpflanzen müssen „pendeln können“, sagen Profis: Stehen sie zu tief, faulen die Herzblätter.
Selbstversorger-Garten: Gemüse pflanzen

Schlagworte dieser Seite:

ARTISAN-Mayonnaise, Balsamico, Basilikum, Buch-Tipp, Gemüse-Wraps, Koriander, Olivenöl, Petersilie, Picknick, Radicchio, Zucchini

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de