Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Kürbis - Es muss nicht immer Suppe sein
← vorheriger BeitragDreierlei Pilz-Gerichte
nächster Beitrag → Süßes Grillen

Kürbis − Es muss nicht immer Suppe sein

Oktober 2009  


Kürbis-Kuchen
© Brunch
Kürbis-Kuchen

nach obenKürbis-Kuchen

Zutaten:
(für 12 Stücke in Springform, 26 cm ø)

1 Innenbeutel Mondamin Pizzateig
1 kg Hokkaidokürbisfleisch
200 ml Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
200 g Brunch Classic
100 ml Rama Cremefine zum Kochen
2 Eier
1 TL Currypulver
150 g geriebener mittelalter Gouda
Zubereitung:
  1. Pizzateig nach Packungsanweisung zubereiten und in eine gefettete Springform drücken. Kürbisfleisch in etwa 1 × 1 cm große Würfel schneiden und in der Gemüsebrühe etwa 5 Minuten kochen. Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken.
  2. Kürbis abgießen, mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Brunch, Cremefine und Eier mit einem Schneebesen verrühren, mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken und über den Kürbis gießen.
  3. Kürbiskuchen mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C etwa 60 Minuten backen. Kürbiskuchen vor dem Anschneiden etwa 15 Minuten ruhen lassen.



Kürbis-Pizza mit Birnen
© Rama Cremefine
Kürbis-Pizza mit Birnen

nach obenKürbis-Pizza mit Birnen

Zutaten:
(für 8 Stücke)

2 Innenbeutel Mondamin Pizzateig
600 g Hokkaidokürbis
2 feste Birnen
300 g Rama Creme fine zum Verfeinern
½ Bund glatte Petersilie
Salz
Muskat
Pfeffer
150 g geriebener Appenzeller
50 g dünn geschnittener Bacon
75 g Rucola
Zubereitung:
  1. Mondamin Pizzateig nach Packungsanweisung zubereiten und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen.
  2. Kürbis waschen, entkernen und in feine Spalten schneiden (etwa 2 bis 3 mm dick). Birnen waschen, entkernen und in Spalten schneiden. Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken. Rucola waschen und putzen.
  3. Cremefine und Petersilie verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und auf dem Teig verstreichen. Die Hälfte des Käses darüber streuen. Kürbis und Birnen auf der Cremefine verteilen. Restlichen Käse daraufstreuen und Bacon darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C etwa 30 Minuten backen. Vor dem Servieren Rucola auf der Pizza verteilen.



Kürbis-Lasagne mit Garnelen
© Brunch
Kürbis-Lasagne mit Garnelen

nach obenKürbis-Lasagne mit Garnelen

Zutaten:
(für 4 Personen in Auflaufform, etwa 15 × 20 cm)

500 g Kürbisfleisch
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
150 g frische Garnelen ohne Kopf und Schale
125 g Büffelmozzarella
2 EL Keimöl
200 g Brunch légère
100 ml Milch
100 ml kräftige Brühe
4 EL Mondamin Soßenbinder, hell
1 bis 2 EL Currypulver
6 Lasagneblätter
Zubereitung:
  1. Kürbisfleisch in etwa 1 × 1 cm große Würfel schneiden. Schalotte und Knoblauch schälen und fein würfeln. Garnelen kalt abspülen und trocken tupfen. Büffelmozarella würfeln.
  2. Keimöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten- und Knoblauchwürfel darin kräftig anbraten, Garnelen dazugeben und etwa 3 Minuten mitbraten. Garnelen aus der Pfanne nehmen. Kürbisfleisch in den Bratfond geben und etwa 5 Minuten braten.
  3. Brunch, Milch und Brühe in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen, Soßenbinder einrühren und unter Rühren eine Minute kochen. Mit Curry abschmecken.
  4. Etwas Sauce in die gefettete Auflaufform geben, drei Lasagneblätter darauf legen. Die Hälfte vom Kürbis, Garnelen und die Hälfte vom Mozarella darauf verteilen, mit Brunchsauce begießen. Den Arbeitsvorgang ohne Garnelen wiederholen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C etwa 30 Minuten backen.

← vorheriger BeitragDreierlei Pilz-Gerichte
nächster Beitrag → Süßes Grillen
Kürbis-Kastanien-Kuchen mit Salat
Eine Kür mit Biss - Kürbis
Austernpilze
Pilzgerichte
Vegetarisches Bio-Weihnachtsmenü
Vegetarisches Bio-Weihnachtsmenü

Schlagworte dieser Seite:

Birne, Curry, Eier, Garnelen, Hokkaido, Knoblauch, Kuchen, Käse, Kürbis, Lasagne, Mozzarella, Petersilie, Pizza, Rucola, Schalotte

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de