Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Hoffentlich bleibt noch etwas übrig für Ihre Gäste zu Ostern
nächster Beitrag → Fisch gefangen ...

Hoffentlich bleibt noch etwas übrig für Ihre Gäste zu Ostern

März 2008  


Schokoladen-Kokos-Kuchen
© Sanella
Schokoladen-Kokos-Kuchen

nach obenSchokoladen-Kokos-Kuchen

Zutaten:
(für etwa 16 Stück)

Für den Teig:
125 g Sanella
50 g brauner Zucker
2 Eier
200 g Mehl
2 EL Kakaopulver
1/2 Päckchen Backpulver
100 ml Milch

Für die Füllung:
300 ml Milch
50 g Grieß
80 g Sanella
80 g Zucker
100 g Kokosraspeln
2 Päckchen Vanillezucker

Für den Guss:
200 g Zartbitter- oder Vollmilch-Kuvertüre
Zubereitung:
  1. Sanella, Zucker und Eier mit dem Handrührer verrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen, sieben und löffelweise abwechselnd mit der Milch unterrühren. Teig in die gefettete Springform (ø 26 cm) füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 25 Minuten backen, abkühlen lassen.
  2. Milch, Grieß und Sanella in einen Topf geben und zu einem dicken Grießbrei kochen. Zucker, Kokosraspeln und Vanillezucker unterrühren. Kokosgrießbrei auf den Schokoteig streichen.
  3. Kuvertüre erwärmen und den Kuchen damit überziehen. Einige Stunden kaltstellen.



Gebratene Puddingschnitten
© Sanella
Gebratene Puddingschnitten

nach obenGebratene Puddingschnitten

Zutaten:
(für etwa 24 Stück)

600 ml Milch
2 Päckchen geriebene Zitronenschale
6 EL Zucker
1 Vanillestange
150 g Sanella
150 g Mehl
4 Eigelb
2 Eier
4 EL Semmelmehl
½ EL Zimt
Zubereitung:
  1. Milch mit Zitronenschale, 4 EL Zucker und der aufgeschnittenen Vanillestange langsam zum Kochen bringen. Milch vom Herd nehmen, Vanillestange herausnehmen und abkühlen lassen.
  2. Zwischenzeitlich 75 g Sanella in einem großen Topf schmelzen, Mehl einrühren und hellgelb anschwitzen. Die warme Milch unter ständigem Rühren zugießen und bei sehr kleiner Hitze zu einer dicken Creme einkochen, vom Herd nehmen und die 4 Eigelb unterrühren.
  3. Die Creme gleichmäßig in eine gefettete Auflaufform (30 × 20 cm) streichen und für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Die Eier in einem tiefen Teller verschlagen, das Paniermehl auf einen zweiten Teller geben. Den Pudding in 24 Stücke schneiden. Jedes Puddingstück erst in Ei, dann in Paniermehl wenden.
  5. Die restliche Sanella in einer großen Pfanne erhitzen. Die panierten Puddingstücke in die Pfanne geben und bei kleiner Hitze von beiden Seiten goldgelb backen.
  6. Den restlichen Zucker mit Zimt vermischen und zu den Puddingschnitten reichen. Puddingschnitten sollten lauwarm oder kalt serviert werden.

nächster Beitrag → Fisch gefangen ...
Mini-Obsttörtchen
Süßes zu Ostern
Zitronen-Schnitten
Fruchtiges zu Ostern
Ach, du schnelles Ei!

Schlagworte dieser Seite:

Eier, Kuchen, Ostern

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de