Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Rezepte mit Köpfchen

Rezepte mit Köpfchen

Oktober 2005  


Milchsauer eingelegtes Weißkraut
© Wirths PR
Milchsauer eingelegtes Weißkraut

nach obenMilchsauer eingelegtes Weißkraut

Zutaten:
(ausreichend für 3 Gläser)

1 kleiner Weißkohl
10 Wacholderbeeren
2 Blatt Lorbeer
6 EL Original Kanne Brottrunk
Salzwasser (15 g Salz/Liter)
Zubereitung:
  1. Weißkohl grob raspeln und in ein mit einem Gummiring abgedichtetes Einmachglas füllen. Die Wacholderbeeren und die Lorbeerblätter dazugeben.
  2. Das Gefäß mit abgekochtem und abgekühlten Salzwasser (15 g Salz/Liter) auffüllen.
  3. Nach dem Abkühlen den Brottrunk dazugeben und das Gefäß verschließen. Etwa drei Wochen lang gären lassen, dann können Sie milchsaures Gemüse aus Eigenproduktion genießen!



Kohlrouladen
© Teutoburger Ölmühle/Wirths PR
Kohlrouladen

nach obenKohlrouladen

Zutaten:
(für 4 Personen)

1 kleiner Weißkohl (1 kg)
1 altbackenes Brötchen
2 Zwiebeln
½ Bund Petersilie
375 g Hackfleisch (halb & halb)
2 Eier
1 EL Senf
Pfeffer
Salz
Muskat
Majoran
1 TL Kümmel
6 EL Brassola Raps-Kernöl (Teutoburger Ölmühle)
1 Zwiebel
50 g durchwachsener Speck
200 g Weißkohl
250 ml Gemüsebrühe
brauner Saucenbinder
Paprika
Zubereitung:
  1. Vom Kohlkopf die äußeren Blätter entfernen, anschließend acht schöne große Blätter vom Strunk lösen und diese in kochendem Wasser 4 bis 5 Minuten blanchieren. Sofern sich die Blätter nicht vom Kopf lösen (dies ist oft bei jungem Kohl der Fall), den ganzen Kohlkopf 5 bis 10 Minuten in kochendes Salzwasser geben, herausnehmen und dann die Blätter vom Strunk lösen.
  2. Inzwischen das Brötchen in Wasser einweichen, die Zwiebeln schälen und fein würfeln, die Petersilie waschen, gut abtropfen lassen und fein wiegen. Das eingeweichte Brötchen auspressen, mit Hackfleisch, Eiern, Senf, Zwiebeln und Petersilie in eine Schüssel geben, gut vermischen und mit Pfeffer, Salz, Muskat und Majoran kräftig würzen.
  3. Die Kohlblätter auf einer Arbeitsfläche ausbreiten, eventuell die Rippen flach schneiden, sodass sich die Blätter besser rollen lassen. Die Hackfleischmasse auf die Kohlblätter verteilen und mit Kümmel bestreuen.
  4. Die Kohlblätter einrollen und mit Küchengarn, Zahnstochern oder einer Rouladenklammer fixieren. 6 EL Raps-Kernöl in einem Bräter erhitzen und die Kohlrouladen darin anbraten.
  5. Die Zwiebel schälen und fein würfeln, den Räucherspeck würfeln und 200 g von dem verbliebenen Weißkohl feinhacken. Zwiebel, Speck und Weißkohl zugeben und einige Minuten mitdünsten. Anschließend die Gemüsebrühe angießen und die Kohlrouladen darin 45 Minuten schmoren lassen.
  6. Die gegarten Kohlrouladen aus dem Bräter nehmen, den Fond mit braunem Saucenbinder binden und mit Pfeffer und Paprika pikant abschmecken. Rouladen mit Sauce und Kartoffelpüree servieren.

Vegetarisches Bio-Weihnachtsmenü
Vegetarisches Bio-Weihnachtsmenü
Orientalischer Früchtereis
Vegetarische Reisgerichte
Garnelen-Schweinefilet-Spieße
Grillspaß am Spieß - Drehen Sie den Spieß mal um!

Schlagworte dieser Seite:

Eier, Lorbeer, Paprika, Petersilie, Weißkohl, Weißkraut, Zwiebel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (1)

1
|
18. Mai 2011

Darci Debenedetti

Ich bin seit einiger Zeit übergewichtig und würde gerne abnehmen. Ich habe mir vorgenohmen gesund zu essen und auch noch Fitnesssport treiben. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand einige leckere Rezepte zum kochen von gesundem Essen geben könnte.

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de