Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Orangen-Schmand-Torte
← vorheriger BeitragLinguine mit Spargelspitzen
nächster Beitrag → Pistazien-Zitronen-Torte

Orangen-Schmand-Torte

Zutaten:
(für 14 bis 16 Stücke)

Für den Teig:
5 Eier
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
6 EL lauwarmes Wasser
1 Beutel Küchle biskuit-apart
125 g Mehl
75 g Speisestärke
1 leicht gehäufter TL Backpulver
100 g Himbeermarmelade (nur für die Orangen-Schmand-Torte)

Für die Creme:
250 g Schmand
1 Päckchen Orangenaroma
600 ml Sahne
8 TL Küchle San-apart
2 kleine Dosen Mandarinenfilets
100 g Marzipanrohmasse
25 g Puderzucker
grüne Lebensmittelfarbe
1 Messerspitze Kakaopulver
200 ml Sahne
2 TL Küchle San-apart
75 g Haselnusskrokant
Zubereitung:
  1. Die Eier in einen Messbecher geben (sie sollen mindestens 250 ml ausmachen).
  2. Die Eier mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Salz, dem lauwarmen Wasser und biskuit-apart in eine hohe Rührschüssel geben und mit dem Rührgerät auf höchster Stufe 7 Minuten lang aufschlagen.
  3. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver vermischen, darüber sieben und unterheben.
  4. Eine Springform (26 cm Ø) nur am Boden mit Backpapier auslegen, die Masse einfüllen und im auf 180 bis 200 °C vorgeheizten Backofen 25 bis 30 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.
  5. Den Biskuitboden für die Pistazien-Zitronen-Torte 3 × waagerecht durchschneiden und bereitstellen.
  6. Den Biskuitboden für die Orangen-Schmand-Torte 1 × waagerecht durchschneiden und den unteren Boden mit der erhitzten Himbeermarmelade bestreichen.
  7. Für die Creme den Schmand in eine Schüssel geben und mit 2 TL San-apart verrühren, das Orangenaroma unterrühren. Die Sahne mit 6 TL San-apart steifschlagen und unter den Schmand ziehen. Die Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen, die Hälfte unter die Schmandmasse heben, die restlichen zur Dekoration bereitstellen.
  8. Einen Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Die Hälfte der Schmandmasse einfüllen, glattstreichen, den zweiten Boden darauf setzen, die restliche Masse einfüllen und glattstreichen, im Kühlschrank vollständig durchkühlen lassen.
  9. Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen, den Tortenring entfernen, die Sahne mit dem San-apart steifschlagen und die Torte damit einstreichen.
  10. Die Marzipanrohmasse mit dem Puderzucker verkneten, in zwei Teile teilen, mit Lebensmittelfarbe und Kakaopulver einfärben. Auf einer Arbeitsfläche dünn ausrollen und Häschen sowie Blätter ausstechen.
  11. Den Rand mit dem Haselnusskrokant bestreuen, die Mandarinenfilets als Blüten auf die Torte setzen und mit den Häschen und Blättern ausgarnieren, bis zum Verzehr kühlstellen.

← vorheriger BeitragLinguine mit Spargelspitzen
nächster Beitrag → Pistazien-Zitronen-Torte
Pistazien-Möhren-Zopf
Geflochtenes zu Ostern - Zöpfe
Schokoladen-Käse-Kuchen
Kennen Sie die schon?
Ostertorte
Festliches zu Ostern

Schlagworte dieser Seite:

Eier, Ostern, Torte

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de