Inhalt

Kaninchen in Weißwein

Zutaten:
(für 4 Personen)

1 küchenfertiges Kaninchen
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 bis 3 EL Butterschmalz
100 g durchwachsener, geräucherter Speck
3 Knoblauchzehen
300 g Schalotten
500 ml Weißwein
250 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
2 EL Grafschafter Goldsaft
2 EL Grafschafter Karamel Sirup
je 1 rote und grüne Paprikaschote
250 g Staudensellerie
250 g Tomaten
100 g schwarze, entsteinte Oliven
3 Lorbeerblätter
1 Prise Cayennepfeffer
1 TL Korianderpulver
Petersilie zum Garnieren
Zubereitung:
  1. Das Kaninchen zerteilen, unter fließendem Wasser waschen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  2. Das Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Den fein gewürfelten Speck dazugeben und anschwitzen. Die Kaninchenteile dazugeben und rundherum Farbe nehmen lassen.
  3. Die Knoblauchzehen und die Schalotten schälen, fein würfeln und zum Kaninchen geben. Mit Weißwein ablöschen, mit der Fleischbrühe auffüllen, den Goldsaft und den Karamellsirup einrühren und im auf 180 bis 200 °C vorgeheizten Backofen 50 Minuten garen.
  4. In der Zwischenzeit die Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen und würfeln. Den Staudensellerie putzen und klein schneiden.
  5. Die Tomaten enthäuten, entkernen und in Würfel schneiden. Paprika, Staudensellerie, Tomaten, Oliven und Lorbeerblätter zum Kaninchen geben, mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Korianderpulver würzen und weitere 20 bis 30 Minuten garen.
  6. Nach Ende der Garzeit das Kaninchen herausnehmen, dekorativ anrichten, mit Petersilie ausgarnieren und servieren.

vorheriger Beitrag

Schlagworte dieser Seite

Knoblauch, Koriander, Oliven, Paprika, Petersilie, Schalotte, Sellerie, Tomate, Wein, Wild
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.