Inhalt

Inhalt April 2006

Gartenjahr
  • Grüne Tipps im April 2020
    Immer noch Hochsaison und Pflanzzeit. Wenn Spätfrost droht, müssen Sie schnell sein und Ihre Beete mit Flies abdecken.

    Obst
    • Etwas mehr über den Schorfpilz
      Das Jahr 2004 hat uns gezeigt, dass der Schorfpilz immer wieder erhebliche Ausfälle bringen kann. Selbst im Erwerbsobstbau sind trotz Anwendung von Fachkenntnissen und moderner Bekämpfungsmittel viele Fälle aufgetreten. Wenn im Hausgarten der Aufwand an Chemie auf ein Mindestmaß reduziert ist, so kann es doch recht hilfreich sein, über diesen gefährlichsten Schaderreger im Obstbau etwas mehr zu wissen.
    • Rundknospen
      Diese eigenartige Erscheinung wird erst sichtbar, wenn die Blätter abgefallen sind. Die Knospen werden im Laufe des Winters dicker; sie ähneln kleinen Kugeln. Zum Frühjahr hin fühlen sie sich weich an; viele treiben gar nicht oder nur schwach aus. Die nicht austreibenden Knospen werden braun und verwelken.

    Gemüse
    • Rote Rüben - nicht nur Lückenbüßer
      Die Roten Rüben, auch Rote Bete oder Rahnen genannt, werden leider oft zu stiefmütterlich behandelt. Dabei haben sie ihre Vorzüge: Sie besitzen eine kurze Wachstumszeit, wachsen überall im Garten, kommen bei guter Wasserversorgung sogar mit Halbschatten zurecht und lassen sich mühelos anbauen und lagern.
    • 150; was ist das eigentlich? ...
      Gemüse – dieser Begriff stammt aus dem Sprachschatz unserer Vorfahren und bedeutet Pflanzen und Pflanzenteile, "aus denen Mus hergestellt wird".

    Ziergarten
    • Imposante Kaiserkrone
      Zu den attraktivsten Frühlingsblumen unserer Gärten zählt die Kaiserkrone, vom Botaniker Fritillaria imperialis genannt. Dieses Liliengewächs braucht zur vollkommenen Entwicklung tiefgründigen, nahrhaften, frischen (kühlen) Boden und einen sonnigen Standort. Lichte Beschattung wird noch akzeptiert.
    • Frühjahrsblüher - Stimmungsaufheller
      Wenn Forsythien und Co blühen, dann ist er da, der langersehnte Frühling. Mit den längeren Tagen und der zunehmenden Erwärmung erwacht die Natur zu neuem Leben. Es ist die Zeit, in der die meisten Sträucher und Stauden blühen und nach den grauen Wintertagen Farbe in unsere Umgebung bringen. In vielen Gärten dominieren jetzt die gelben Farbtöne, die Farbe der strahlenden Sonne.
    • Heckenkirschen - Empfehlenswert und artenreich
      Laubengänge und Laubengärten werden auch heute noch mit dem heimischen Geißblatt, Lonicera periclymenum, ein Geißblattgewächs, Caprifoliaceae, begrünt. Hinreichend bekannt ist es unter dem volkstümlichen Namen "Je-länger-je-lieber".

    Gartenfachberatung
    • Gartenschauen 2006
      Von Mitte April an können die Gartenliebhaber wieder die Blumen- und Farbenvielfalt der Gartenschauen genießen. Sieben Stück sind es in diesem Jahr, verteilt über die ganze Republik.

    Pflanzenschutz
    Heim und Hobby
    • Beeteinfassungen werten den Garten auf
      Einfassungen verleihen Wegen, Rasenflächen oder Staudenbeeten ein prägendes Gesicht. Der ordnende Rahmen hält die Gewächse in Zaum und ist selber ein wichtiges Mittel zur Gartengestaltung.
    • Erneuerung alter Rasenflächen
      Viele in die Jahre gekommenen Rasenflächen sind durch äußere Einflüsse unschön geworden, haben einen hohen Moos- und Unkrautbesatz oder auch große Lücken. Manchmal sind kaum noch Gräser vorhanden oder es haben sich für Rasen ungeeignete Gräser breit gemacht. Nun ist die Zeit für eine Erneuerung gekommen. Aber wie?
    • Rundherum sicher - Zäune und andere Absicherungen
      Zäune dienten nicht nur zur optischen Abgrenzung der Grundstücke, sondern hatten ursprünglich ganz praktische Zwecke. So sperrten Holzzäune wilde Tiere aber auch Nachbars Kühe und Schweine aus, und so manche dunkle Gestalt wurde am Betreten des Grundstückes gehindert. War der Zaun in Ordnung, brauchte man sein Obst und Gemüse nicht mit Hasen und Rehen zu teilen.
    • Den Teich kindersicher machen
      Kinder die in der Nähe von Teichen aufwachsen, erkennen die davon ausgehende Gefahr schon bald. Besonders wenn sie unter Aufsicht daran gewöhnt werden, nähern sie sich dem Wasser mit Vorsicht und Respekt. Unglücke sind in diesem Fall eher unwahrscheinlich, wenn auch nie ganz zu vermeiden.
    • Gartenbahn - Der große Spaß im großen wie im kleinen Garten
      Den Traum vom eigenen Häuschen hatten wir uns bereits vor einigen Jahren erfüllt. Der Carport war dann auch fertig und von der Terrasse hatten wir eine herrliche Aussicht in den Garten. Die Kinder hatten endlich Platz zum Spielen und die anfallende Arbeit beschränkte sich aufs wöchentliche Rasenmähen und Blätteraufkehren im Herbst.

    PLUS Gesundheitsmagazin

    Hallo Freunde
    • 04/06: Europa-Park Gewinnspiel
      Fußball in der Halle: Die Sporterlebniswelt "Arena of Football – Be Part of It!" – ein Indoor Soccer-Scooter im Sportschuh-Design mit Coca-Cola Sportsbar, adidas-Shop und dem "Walk of Fame" zur Geschichte der Fußball Weltmeisterschaft sind die Neuheiten in 2006.

      • Gewinnspiel
      • Die Witzigsten Eiertricks zu Ostern

    Küche

    Tiere
    • Katzen - So klappt’s mit der Erziehung
      Katzen lassen sich nicht erziehen. Dieses Vorurteil ist ebenso alt wie falsch. Jedes Kätzchen, das 12 Wochen unter der Obhut seiner Mutter herangewachsen ist, kann den Gegenbeweis antreten: Es hat eine perfekte Erziehung genossen und dabei so ziemlich alles gelernt, was in der Katzenwelt wichtig ist.

    vorheriger Beitrag
    nächster Beitrag

    Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
    Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.