Inhalt

Inhalt September 2005

Gartenjahr
  • Grüne Tipps im September 2020
    Auf in den Herbst! Späte Stauden inszenieren ein prächtiges Farbenspiel, vielerlei Obst will geerntet und Gemüse kann noch ausgesät oder gepflanzt werden.

    Obst
    • Gedanken zur Planung und Vorbereitung einer neuen Pflanzung
      Während der Ernte und im Herbst kommen die Wünsche zur Erneuerung oder Verbesserung des Obstsortiments. Ursachen hierfür können die altersbedingt kleiner werdenden Früchte oder der Wunsch nach neueren oder besseren Sorten sein. Manchmal sind die zu groß gewordenen Bäume oder eine grundlegende Umgestaltung des Gartens der Grund für Neupflanzungen.

    Gemüse
    • Artischocken: ein Delikatessgemüse
      Artischocken sind bis zu 2 m hohe Distelgewächse (Stauden) und gelten ungeachtet ihrer "Unkrautzugehörigkeit" als Delikatessgemüse. Gestalt und Blüten zeichnen sie auch als attraktive Zierpflanzen aus.
    • Wintergründüngung bald erwägen
      Im Institut für Gemüsebau der FH Weihenstephan durchgeführte Versuche mit Wintergründüngung auf schwerem Boden führten zu den in der Grafik ausgewiesenen Mehrerträgen einiger geprüfter Gemüsearten.

    Pflanzenschutz

    Ziergarten
    • Herbstkolorit - Auftakt zur herbstlichen Ruhezeit
      Während sich in unseren Breiten die Vegetation nach den vier Jahreszeiten richtet, trifft dies für das Pflanzenkleid der Tropen nicht zu. Bedingt durch die Äquatornähe sind dort ganzjährig Temperaturen von 24 bis 30 °C zu verzeichnen. Die winterliche Ruhezeit fällt daher fort. Für uns im kontinentalen Klima ist die kurze Zeit der bunten Blätter ein spätsommerlicher Höhepunkt, dem wir mit Freude entgegensehen.
    • Hortensien - Sträucher für die halbschattige Lage
      Freiland-Hortensien gedeihen gut in sonniger und halbschattiger Lage. Ihre Schattenverträglichkeit können wir uns zunutze machen, um die vom Licht weniger begünstigte Nordseite des Hauses in ein freundlicheres Bild zu setzen. Vielfach ist zu beobachten, dass auf der Schattenseite des Hauses stärker immergrüne Rhododendron und Nadelgehölze gepflanzt werden. Dadurch wird der dort ohnehin düsterere Eindruck noch verstärkt.
    • Weidenbauten - Lebendige Bauwerke im Garten
      Skeptisch schauen die Nachbarn über die Hecke. Was hat wohl dieses igluförmige Gebilde für eine Bedeutung, das gerade aus einem Haufen Zweige und ein paar Metern Schnur entsteht? Es bedarf einiger Erklärung, dass hier gerade eine Weidenkuppel gebaut wird, die in Zukunft den Komposthaufen verstecken und beschatten soll.

    Heim und Hobby


    Küche und Kochen


    Hallo Freunde
    • 09/05: Erlebnis im Wald
      Je mehr man davon isst, desto mehr bleibt auf dem Tisch übrig. Was ist das? – Klar doch, Nüsse! Am 23. September beginnt der Herbst, und dann sammeln viele tierische Baum- und Waldbewohner Nüsse als Nahrung für den Winter.

    vorheriger Beitrag
    nächster Beitrag

    Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
    Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.