Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Archiv > Jahrgang 2003 > Inhalt April 2003
← vorheriger BeitragInhalt Mai 2003
nächster Beitrag → Inhalt März 2003

Inhalt April 2003



Gartenjahr Gartenmonat April − Allgemeines / Bodenbearbeitung Immer mehr Hobbygärtner/-innen finden Gefallen an Formen, Mustern und Figuren in der Gartengestaltung. Eine formale Weg- und Beetgestaltung verbunden mit in Form geschnittenen Gehölzen ist in der Gartenkunst wieder gefragt. Formgehölze als Kegel, Kugel, Bögen oder Pyramiden eröffnen nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten im Garten und auf der Terrasse. Mit etwas Geschick, Geduld und einer scharfen Schere können wir Figuren und Einfassungshecken immer perfekter gestalten ohne sie wirklich zu vollenden.
Obstgarten Gemüsegarten Ziergarten
Obst Frostschutz -- Was kann man tun? Unter die Freude über den Austrieb und die bald beginnende Obstblüte mischt sich alle Jahre wieder die bange Frage: Wird es Nachtfrost geben? Diese Frage ist seiten im Voraus zu beantworten.
Korrekte Pflanzhöhe Die Erdbeerpflanze verfügt über zwei Mechanismen, den eigenen Bestand zu erhalten. Zum einen sind es die Blüten mit dem Ziel, über die Frucht Samen zu erzeugen. Zum anderen erscheinen zum selben Zeitpunkt wie die Blüten die Ausläufer, auch Ranken oder Stolonen genannt.

Gemüse Grünspargel Der Grünspargel eignet sich mit seiner einfachen Anbauweise und seinen zuverlässigen Ernten besonders gut für den Hausgarten. Im Geschmack ist er infolge seines Chlorophyllgehaltes würziger und kräftiger als der Bleichspargel. Zudem enthält Grünspargel mehr Vitamin C und Karotin und eignet sich bestens zum Tiefgefrieren.
Einstellung deutscher Verbraucher zu verschiedenen Gemüse-Angebotsformen
Die niederländische "Productschap Tuinbouw" untersuchte das Nachfrageverhalten deutscher Verbraucher in Supermärkten und interviewte 329 Käufer hinsichtlich ihrer Bewertung des Gemüseangebots.
Gemüsetrends Folie und Spargelbeete Wachstum, Wachstumsgeschwindigkeit, Ertrag und Qualität beim Spargel sind sehr stark von der Temperatur abhängig. Er reagiert deshalb diesbezüglich auch auf gering erscheinende Nuancen (Darstellung 1). Spargelanbauer sind bemüht, die genannten Faktoren bis zu einem gewissen Grade durch Folienauflage zu steuern.

Ziergarten Ansprechende Blütenschönheiten Nähergebracht In unseren Breiten sind es vorwiegend die Laubwälder, die mit stäubenden Kätzchen von Hasel und Erle frühlingsverheißend an noch kahlen winterlichen Zweigen uns entgegenleuchten. Doch bald verstummt die Vorfrühlingsblüte und an Bachufern und Schluchten beginnt erst nach der Schneeschmelze in der Bergregion und Kältestarre die Nährstoffversorgung bis zum Optimum ihrer Leistungs- und Anpassungsfähigkeit.
Kamelie – Die Schöne aus Fernost Ihre Blüten haben einen Hauch von Exotik. Ähnlich wie bei der Rose präsentieren sie sich variantenreich von der einfachen bis zur gefüllten Form. Das Farbspektrum reicht von Weiß über Rosa bis zum leuchtenden Rot, wobei auch zweifarbige Blüten vertreten sind. Außerdem zeichnet den Strauch auch sein immergrünes glänzendes Laub aus.

Pflanzenschutz Unkräuter Wir wollen hier auf keinen Fall den oft wilden Pflanzen im Garten den totalen Krieg erklären. Ganz im Gegenteil. Eine Vielfalt der Pflanzen kann für den Garten sogar nützlich sein. Ein sorgloses, unüberlegtes und ungepflegtes Durcheinander darf aber mit den bewusst angelegten Mischkulturen oder mit einer gepflegten Wiese bzw. einem wohlüberlegten Biotop, im Interesse der Pflanzen selbst, nicht verwechselt werden. Die Pflanzen im Garten können sich ihre Nachbarn nicht aussuchen – deshalb müssen wir korrigierend eingreifen, liebe Gartenfreunde.
Zwiebelfliege
Rasenpflege Tipps zur Rasenpflege Mit dem Erwachen der Natur nach der Winterruhe beginnen auch wieder die notwendigen Pflegearbeiten am Hausrasen. Nur mit dem richtigen Maßnahmenkatalog ist es möglich, eine Rasenfläche dauerhaft dicht, funktionsfähig und schön zu erhalten. Im folgenden erhalten Sie die wichtigsten Pflegetipps, damit die Rasengräser das ganze Jahr optimal wachsen können.

Gartenfachberatung Gartengedanken – Gartenschauen 2003 Nachdem man 2002 in sieben Bundesländern die Pflanzen- und Farbenvielfalt der Gartenschauen genießen konnte, ist die Auswahl in diesem Jahr weitaus geringer.

Heim und Hobby Winterschäden Reizvolle Schneehauben auf Büschen und Bäumen, weiß gepuderte Dächer und glitzernde Eiszapfen an Traufen und Rinnen verleihen dem Winter optischen Reiz. Doch was Frost und Wasser unter dem Schnee angerichtet haben, zeigt sich alsbald in der hellen Frühjahrssonne. Jetzt ist die Zeit, einen Rundgang ums Haus zu machen und mit Argus-Augen mögliche Bauschäden aufzuspüren.
Vordächer

Plus Gesunde Ferien

Hallo Freunde Allerlei ums Osterei
Küche und Kochen Fit in den Frühling Vitaminteller mit Dip Frühlingspäckchen mit Brie und Apfel-Dattel-Chutney
← vorheriger BeitragInhalt Mai 2003
nächster Beitrag → Inhalt März 2003

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Dienste

Links

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de