Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Wühlfried > 11/18: Aufnahme! Test: tiptoi® create – mit Gewinnspiel
nächster Beitrag → 10/18: Gemütlicher Gruselspaß

Aufnahme!
Test: tiptoi® create – mit Gewinnspiel

November 2018 „Eins, zwei, drei – Test, Test.“ So oder ähnlich könnte es klingen, wenn du deine Stimmbänder warm machst, um tiptoi create zu spielen. Denn der neue Stift hat ein Mikrofon, mit dem du Geräusche aufnehmen und deine eigene tiptoi-Welt gestalten kannst. Unsere Experten haben tiptoi create getestet. Und: Es gibt drei Startersets zu gewinnen!



tiptoi® create Starterset
© Ravensburger
tiptoi® create Starterset
Kreativen Spielspaß für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren verspricht das neue tiptoi create. Wir wollten wissen, wie viel Spaß das Spiel wirklich macht und haben es von unserem „Experten-Team“ testen lassen.

Neuer Stift mit Aufnahmefunktion
© Ravensburger
Neuer Stift mit Aufnahmefunktion

nach obenWas ist neu?

Grundsätzlich funktioniert tiptoi create wie die bisherigen tiptoi-Bücher auch: Ein Bild auf der Seite antippen, schon gibt es die unterschiedlichsten Infos, Geschichten und Spiele. Neu sind jedoch der Aufnahmeknopf und das Mikrofon-Symbol. Das muss man mit dem Stift antippen, den Aufnahme-Knopf drücken und ein Geräusch, Lied oder etwas anderes aufnehmen. Berührt man dann das Play-Zeichen, wird die Aufnahme abgespielt. Noch ein neues Symbol findet sich in der Menü-Leiste: der Zauberstab. Hat man alle Geräusche auf einer Seite aufgenommen, tippt man ihn an und heraus kommt eine Geschichte mit den unterschiedlichen Aufnahmen.

nach obenSo haben wir getestet

Unser Experten-Team bestand aus Marta (9 Jahre) und Jakob (7 Jahre), die das Spiel unabhängig voneinander getestet haben. Wichtig waren dabei vor allem der Spielspaß und ob die Anleitung leicht zu verstehen ist.

Die Aufnahmefunktion machte unserer Testerinn den meisten Spaß.
© Khalil/FuG-Verlag
Die Aufnahmefunktion machte unserer Testerinn den meisten Spaß.
Tester Jakob ließ er sich das Spiel genau erklären, um dann die einzelnen Seiten und Funktionen zu erforschen.
© Khalil/FuG-Verlag
Tester Jakob ließ er sich das Spiel genau erklären, um dann die einzelnen Seiten und Funktionen zu erforschen.

Testerin Marta wurde unterstützt von ihrer Freundin Enna (8 Jahre). Weil beide das bisherige tiptoi schon lange kannten, waren sie zunächst skeptisch, ob das neue Spiel auch neuen Spaß bringt. Nach einem kurzen Überfliegen der Anleitung ging es auch schon los. Die Aufnahmefunktion machte unseren beiden Testerinnen natürlich den meisten Spaß. Erst nahmen sie nur ein paar Wörter auf, doch spätestens als „Die verrückte Weltreise“ sie auf ein Rockkonzert nach London führte, waren Marta und Enna voll in ihrem Element. Sie röhrten ins Mikrofon, sangen in den tollsten Sprachen und kugelten sich vor Lachen. Dabei wurde schnell klar: Wenn man mit dem Mund zu nah am Mikro ist, scheppert die Aufnahme. Mit ein bisschen Abstand klang es deutlich besser. Jedoch sollte man den Stift nicht zu weit zur Seite führen, sonst wird die Aufnahme zu leise. Nach etwa einer Stunde Spielen und Kichern war dieser Test zu Ende. Martas Urteil: „Ein cooles Spiel! Vor allem die Aufnahme­funktion macht Spaß.“

Tester Jakob ging ganz anders an die Sache heran: Erst ließ er sich das Spiel genau erklären, um dann die einzelnen Seiten und Funktionen zu erforschen. Für etwa eine Stunde verzog er sich mit dem Spiel in eine Ecke, wo ihn niemand stören durfte. Anschließend ging er zu seiner Mutter, um ihr seine Aufnahmen vorzuführen. Dann wurden noch gemeinsam ein paar Aufnahmen gemacht und jetzt ging auch hier das Gekicher los. Zu zweit kann man sich einfach mehr Quatsch ausdenken! Jakob war auch derjenige, der auf der letzten Seite die Lösch-Funktion entdeckte. Sie entfernt alle Aufnahmen vom Stift und schon geht der Spaß von vorne los. Jakobs Urteil: „Das ist echt ein schönes Spiel. Es gibt so viel zu entdecken und immer neu aufzunehmen.“

nach obenExtra-Test: die Mini-Experten

Beim Test dabei waren die kleinen Geschwister unserer Experten bzw. deren Freunde. Natürlich durften sie das Spiel auch mal ausprobieren. Elsa, Johann und Tharani sind alle vier Jahre alt und damit eigentlich zu jung für tiptoi create. Deshalb lief ihr „Test“ außer Konkurrenz. Selbstverständlich mussten die Mütter hier etwas mehr helfen, vor allem bei der Aufnahmefunktion. Da aber alle drei schon vorher echte tiptoi-Experten waren, konnten sie auch schnell mit tiptoi create spielen.

nach obenFazit

Das neue tiptoi create hat uns vollkommen überzeugt. Die Anleitung ist kurz und einfach verständlich. Mit tiptoi-Erfahrung können es – so unser Test – sogar jüngere Kinder spielen. Der Spielspaß ist dank der neuen Aufnahmefunktion sehr groß. Dadurch kann man das Spiel auch gut zu zweit spielen; sogar nur mit einem Stift. Die Löschfunktion sorgt für immer neuen Spielspaß. Daneben kommt der Lerneffekt nicht zu kurz: In „Die verrückte Weltreise“ gibt es eine Menge über die unterschiedlichen Länder zu entdecken. Gut ist, dass die bisherigen tiptoi-Bücher auch mit dem neuen Stift funktionieren.

Unser Urteil: Wir fanden tiptoi schon vorher tipptopp und hätten nicht gedacht, dass man es noch verbessern kann. Aber es geht. Daher ein dickes, fettes: sehr gut! 

nach obenGewinne eins von drei Startersets tiptoi® create!

Löse unsere Frage und mit etwas Glück gewinnst du eins von drei Startersets tiptoi® create mit dem Buch ­ „Die verrückte Weltreise“ und neuem Stift.

Welches neue tiptoi-Symbol spielt eine ­Geschichte mit den Aufnahmen ab?
a) Der Pfeil

b) Das Mikrofon

c) Der Zauberstab

tiptoi® - Die verückte Weltreise
© Ravensburger
tiptoi® - Die verückte Weltreise
Startersets tiptoi® create
© Ravensburger
Startersets tiptoi® create

Bis zum 30. November 2018 anrufen: 01379 888314*. Gib nach Aufforderung den Lösungsbuchstaben sowie deine Telefonnummer, deinen Namen, dein Alter und deine vollständige ­Adresse an.

Oder sende uns eine SMS mit dem Kennwort: FUG4, dem ­Lösungsbuchstaben sowie deinem Namen, deinem Alter und vollständiger Adresse an die Kurzwahl: 1111*. Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre. Hinweise zu unseren Gewinnspielen findest du im Impressum.

* 0,50 €/Anruf (a. d. dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend) bzw. SMS

nächster Beitrag → 10/18: Gemütlicher Gruselspaß
Deutsche Fußball-Fans im Stadion
06/18: Fit für die Fußball-WM?
03/18: Nervenkitzel im LEGOLAND® Deutschland: Virtual Reality trifft Achterbahn
01/18: Hörst du, wie die Bäume sprechen?

Schlagworte dieser Seite:

Gewinnspiel, Wühlfried vom Untergrund

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2018

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de