Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Glühende Leidenschaft
nächster Beitrag → Süßes Brot

Glühende Leidenschaft



Mai 2017 Fleisch grillen kann jeder. Kenner versuchen es auch mit Gemüse und Fisch. Köstlich!


Gegrillte Avocadohälften
© www.weber.com
Gegrillte Avocadohälften

nach obenGegrillte Avocado­hälften

Zutaten:
(für 8-10 Personen)

5 mittelreife Avocados
Saft von 1 Zitrone
3 EL Olivenöl
Meersalz, schwarzer Pfeffer
5 EL Kräuteröl

Avocado-Salsa:
2 Avocados
2 Tomaten
½ rote Zwiebel
2 Frühlingszwiebeln
½ Chili
1 Handvoll frischer Koriander
2 EL Zitronensaft
Pflanzenöl, Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Avocados längs halbieren und die Kerne entfernen. Fruchtfleisch mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer ca. 1 Stunde marinieren. Avocados abtropfen lassen und auf dem heißen Grill 8-10 Minuten von beiden Seiten grillen. Mit Avocado-Salsa füllen und servieren.

Avocado-Salsa: Tomaten waschen und mit den Avocados in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein zerhacken. Frühlingszwiebeln in feine Streifen schneiden, die Chili fein hacken und den Koriander grob zerhacken. Alles mit einer Vinaigrette aus Zitronensaft und Pflanzenöl vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Thunfisch-Tataki mit Zitronenmayonnaise
© www.weber.com
Thunfisch-Tataki mit Zitronenmayonnaise

nach obenThun­fisch-­Tataki mit Zitronenmayonnaise

Zutaten:
(für 4 Personen)

3-4 Thunfisch-Steaks (á 150 g)
3 EL Sonnenblumenöl
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
20 g Ingwer
½ Stange Zitronengras
150 ml Soja-Sauce
100 ml Wasser
1 TL Maisstärke
2 EL Rohrzucker
3 EL Sesamsamen
½ Zitrone, 3 Eigelb
175 ml Rapsöl
Salz, Pfeffer
Sesamöl (zum Bestreichen)
Fr. Kräuter zum ­Garnieren
Zubereitung:
  • Schalotte und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Ingwer schälen und würfeln. Zitronengras samt Stiel waschen und fein hacken. Die Schalotte mit Knoblauch, Ingwer, Zitronengras, Sojasoße, Wasser, Maisstärke, Sesam und Rohrzucker in einen Topf geben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Anschließend die Marinade umfüllen und erkalten lassen.
  • Den Saft der halben Zitrone mit dem Eigelb vermischen. Nach und nach das Rapsöl in kleinen Abständen unter die Mischung rühren. Sobald die Mayonnaise andickt, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Thunfisch in der Hälfte der abgekühlten Marinade ca. 30 Minuten einlegen. Nach dem Marinieren den Thunfisch gut abtropfen lassen und mit Sesamöl bestreichen. Die andere Hälfte der Marinade mit Sonnenblumenöl vermischen und beiseitestellen.

© www.weber.com
Auf dem Grill: Den Grill für direkte Hitze (240 °C − 250 °C) vorbereiten. Wenn Sie einen Holzkohlegrill benutzen, benötigen Sie einen halben Anzündkamin Briketts. Den Thunfisch auf dem vorgeheizten Sear Grate (für das typische Grillmuster) für ca. 2 Minuten von jeder Seite angrillen. Die Steaks dünn aufschneiden, auf einer Platte anrichten und mit der anderen Hälfte der Marinade beträufeln. Zusammen mit der Zitronen­mayonnaise und den frischen Kräutern servieren.

nächster Beitrag → Süßes Brot
Saté-Spieße "Thai"
Winter-Grillen international
Gemischter Salat Griechische Art
Diese Salate schmecken so gut wie im Urlaub
Gegrillte Seelachsfrikadellen
Drei Neue vom Grill

Schlagworte dieser Seite:

Avocados, Frühlingszwiebeln, Grill, Ingwer, Koriander, Küche, Rezept, Rohrzucker, Sesamsamen, Thunfisch, Zitrone, Zitronengras, grillen

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2017

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de