Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Süßes Brot
← vorheriger BeitragGlühende Leidenschaft
nächster Beitrag → Teilzeit-Vegetarier

Süßes Brot



April 2017


Chocolate-Chip-Zupfbrot
© frechverlag
Chocolate-Chip-Zupfbrot

nach obenChocolate-Chip-­Zupfbrot

Zutaten:
(für 6 Portionen)

Hefeteig:
150 ml Milch
50 g Butter
½ Würfel frische Hefe (alternativ 1 Pck. Trockenhefe)
380 g Weizenmehl
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
1 Prise Salz

Füllung:
40 g Butter, geschmolzen
180 g Zucker
90 g Schokolade, gehackt oder Schokoladendrops
Zubereitung:
Für den Hefeteig Milch und Butter in einem Topf leicht erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist. Die Mischung sollte lauwarm sein, gegebenenfalls etwas abkühlen lassen. Danach die Hefe einrühren und die Mischung 10 Minuten stehen lassen.

Weizenmehl, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und eine Vertiefung in der Mitte formen. In die Vertiefung die Milch-Hefe-Mischung und die Eier geben. Die Zutaten ca. 7 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zum Schluss das Salz unterkneten. Den Teig noch mal auf der bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und zu einer Kugel formen. In eine leicht gefettete Schüssel legen, mit einem frischen Geschirrtuch oder Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

Eine Kastenform (20 cm) fetten. Den aufgegangenen Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 24 cm × 42 cm großen Rechteck ausrollen. Das Teigrechteck mit der geschmolzenen Butter bestreichen. Anschließend mit Zucker bestreuen und die gehackte Schokolade (oder Schokodrops) darauf verteilen. Das Teigrechteck der Länge nach in drei 8 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen aufeinanderlegen und in sechs 7 cm lange Stücke schneiden. Damit die Schokoladenstücke nicht durch die Küche kullern, können Sie sie einfach ein wenig andrücken, bevor Sie den Teig in Stücke schneiden.

Die "Teigkarten" senkrecht in die Kastenform schichten, abdecken und 30 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (165 °C Umluft) vorheizen. Das Zupfbrot 35-45 Minuten auf mittlerer Schiene backen oder bis es schön braun ist. Auskühlen lassen und dann abzupfen.

Tipp:
Ein Zupfbrot ist ideal, wenn Gäste zu Besuch sind. Teller oder Gabeln für Torten oder Kuchen sind überflüssig. Einfach die Form mit dem Zupfbrot auf den Tisch stellen und die Gäste zupfen lassen.

Hot Cross Buns
© frechverlag
Hot Cross Buns

nach obenHot Cross Buns

Zutaten:
(für 12 Portionen)

Einlage:
60 g Rosinen
250 ml Wasser, kochend

Hefeteig:
180 ml Milch, lauwarm
1/2 Würfel frische Hefe (alternativ 1 Pck. Trockenhefe)
100 g plus 1 TL Zucker
430 g Weizenmehl
1 Prise Zimt
50 g Butter, geschmolzen und abgekühlt
2 Eier
1 Prise Salz

Zum Bestreichen:
1 Ei
1 EL Milch

Mehlkreuz:
75 g Weizenmehl
75 ml Wasser, lauwarm
Zubereitung:
Für die Einlage die Rosinen in einer Schüssel mit dem kochenden Wasser übergießen und 30 Minuten ziehen lassen. Danach abseihen.

Für den Hefeteig Milch, Hefe und 1 TL Zucker verrühren und kurz stehen lassen, bis sich Bläschen bilden.

In der Zwischenzeit Weizenmehl, den restlichen Zucker und Zimt in einer großen Schüssel mischen und eine Vertiefung in der Mitte formen. In diese Vertiefung die Hefemilch, die geschmolzene Butter und die Eier geben.

Die Zutaten 5–7 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten, dabei das Salz hinzufügen. Zum Schluss die Rosinen unterkneten.

Den Teig zu einer Kugel formen und in einer leicht eingefetteten Schüssel mit einem sauberen Geschirrtuch oder Frischhaltefolie abgedeckt eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen oder bis sich der Teig verdoppelt hat.

Den aufgegangenen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten, in zwölf Stücke teilen und diese zu kleinen Kugeln formen.

Die Teigkugeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190 °C Ober- und Unterhitze (170 °C Umluft) vorheizen.

Für das Mehlkreuz Weizenmehl und Wasser mischen und in einen Spritzbeutel füllen.

Ei und Milch verquirlen. Die aufgegangenen Buns mit der Ei-Milch- Mischung bestreichen und anschließend ein Kreuz mit der Weizenmehlmischung aufspritzen. Die Buns 25–35 Minuten auf mittlerer Schiene backen oder bis sie goldbraun sind.

Tipp:
Hot Cross Buns sind ein traditionelles Karfreitagsgebäck in Großbritannien. Die runden Hefebrötchen mit dem symbolischen Kreuz läuten das Ende der Fastenzeit ein. Am besten schmecken sie frisch aus dem Ofen, wenn sie noch warm und weich sind.

nach obenFür Sie gelesen: Süßes Brot

Kevin Buch "Süßes Brot. Zupfbrot, ­Brioche und mehr für Leckermäuler"
© frechverlag
Kevin Buch
"Süßes Brot. Zupfbrot, ­Brioche und mehr für Leckermäuler"
Brötchen vom Bäcker sind toll. Aber ehrlich, das kann ja jeder! Wollen Sie Ihre Lieben zum Osterfrühstück mal richtig beeindrucken, dann versuchen Sie es doch mal mit den Rezepten aus "Süßes Brot". Wenn Sie jetzt denken "och nö, alles alte (Oster-)Zöpfe" – weit gefehlt. Wie die hier vorgestellten Brotsorten sind die Rezepte des österreichischen Bloggers Kevin Buch nicht nur appetitanregend fotografiert, sondern vor allem gut erklärt, lecker und wirklich einfallsreich. Es gibt natürlich Klassiker wie Brioche, Toast und, ja, auch Zopf (Striezel), aber immer mit einem gewissen Kick. Das Buch stellt Rezepte für Festtagsspezialitäten verschiedener Länder vor, aber auch Vollkorn-Leckereien und verschiedene Sorten von Quickbread, wenn's mal schnell gehen muss. Was soll man noch groß sagen? Die Rezepte sind alle lecker, lecker, lecker!

Kevin Buch
"Süßes Brot. Zupfbrot, ­Brioche und mehr für Leckermäuler",
128 Seiten, ­gebunden, 16,99 Euro, ­frechverlag, TOPP 8029, ISBN 978-3-7724-8029-4

← vorheriger BeitragGlühende Leidenschaft
nächster Beitrag → Teilzeit-Vegetarier
Kartoffelbrot
Brotzeit
Schokolade und Nüsse
Pfann-tastisch: Kuchen aus der Pfanne
Tee-ra-misu mit Orangen
Tee und Schokolade

Schlagworte dieser Seite:

Brot, Buch-Tipp, Buns, Hefe, Hefeteig, Schokolade, Vanillezucker, Zupfbrot

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2017

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de