Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Ziergarten > Tulpen fürs Frühjahr
← vorheriger BeitragZimmerpflanzen richtig pflegen

Tulpen fürs Frühjahr

BIO-Tulpe Beauty Rose of Apeldoorn
© Naturalbulbs
BIO-Tulpe Beauty Rose of Apeldoorn

Oktober 2015 Herbstzeit ist Pflanzzeit für Tulpenzwiebeln. Jetzt holen wir uns den Frühling in den Garten, pflanzen Tulpen, Krokusse, Narzissen und Hyazinthen, damit sie uns in den ersten warmen Tagen nach der langen, grauen Winterpause mit ihren leuchtenden Blüten erfreuen.


Holland ist Weltmeister im Blumenzwiebelanbau. Aber kaum jemand weiß, dass es dort eine kleine Schar enthusiastischer Landwirte gibt, die unsere Lieblingsblumen im Frühlingsbeet biologisch anbauen! Naturalbulbs.de heißt die neue Plattform dieser Bio-Züchter, die zur Pflanzsaison startet. Hier gibt es vollständig ökologisch angebaute Blumenzwiebeln (Kennzeichnung BIO) sowie von Blumenzwiebeln, die partiell biologisch sind (Kennzeichnung IU), da sich ihr Betrieb noch in der Umstellungsphase befindet.

Auf der Website www.naturalbulbs.de finden Sie viele ausführliche Informationen über die Bio-Züchter und den Tulpenanbau in Holland. Besondere Themen sind auch: Bienenfreundliche Zwiebelblumen, wie man Zwiebeln richtig pflanzt und pflegt, Tulpen im Blumentopf, die "Katie Melua"-Tulpe oder die "Beauty Rose of Apeldoorn".

BIO-Tulpe Katie Melua
© Naturalbulbs
BIO-Tulpe Katie Melua

nach obenPflanz-Tipp

Je frischer Tulpenzwiebeln sind, desto besser wachsen sie. Also am besten sofort in den Boden oder den Topf damit! Beste Pflanzzeit ist im Herbst bis Ende Oktober, Anfang November. Natural Bulbs lieben einen sonnigen und windstillen Platz, aber sie fühlen sich auch im Halbschatten unter Sträuchern oder Bäumen wohl. Wichtig ist, dass in ihrem Beet keine Staunässe entsteht. Bei schweren und nassen Böden ist deshalb eine Drainageschicht aus Kies und Sand unverzichtbar, damit das Wasser gut abfließen kann. Auf Rindenmulch sollten Sie lieber verzichten und darauf achten, dass der Boden nicht zu sauer ist, das mögen die Zwiebeln nicht so gern.

nach obenTulpen aus Amsterdam

Tulpenliebhaber sollten unsere Frühjahrsreise im März 2016 nach Amsterdam auf keinen Fall verpassen!

Besuchen Sie den schwimmenden Bloemenmarkt oder das Tulip Museum in der niederländischen Hauptstadt oder kommen Sie mit zu unserem Ausflug zu dem weltbekannten Blumenmarkt Keukenhof.

← vorheriger BeitragZimmerpflanzen richtig pflegen
Tulpenmischung "Candy Friends" (Kiepenkerl)
Farbenfroher Frühling
Winterling
Und der Rasen blüht auf!
Wilde Krokusse im Husumer Schlossgarten.
Wenn Blumenzwiebeln wild werden

Schlagworte dieser Seite:

Amsterdam, Bienenfreundliche Zwiebelblumen, Bio-Züchter, Halbschatten, Hyazinthe, Keukenhof, Krokus, Narzisse, Pflanzzeit, Rindenmulch, Staunässe, Tulpenzwiebeln, Winterpause

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2018

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de