Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Ziergarten > Blaue Stunde
← vorheriger BeitragHanggärten reizvoll gestalten

Blaue Stunde

Blumenmischung mit Kornblumen
© Stein, Dagmar
Blumenmischung mit Kornblumen

Juli 2015 Schon seit den Zeiten der Romantik zählen blaue Blumen zu den Lieblingen der Gartenliebhaber. Kein Wunder, denn blaue Blüten sind sehr ausdrucksstark. Sie werden schon von weitem gesehen, sind ideale Partner zu allen Blütenfarben und bilden ein besonders romantisches Duo zu zartrosa Blüten. Vor allem im Abendlicht leuchten blaue Blüten intensiv.


Bislang ist der blaue Stimmungsmacher im Reigen der Sommerblüher noch wenig vertreten. Vor allem Weiß-, Gelb- und Rottöne dominieren als Signalfarbe unter den Blüten. Doch wer genau sucht, findet für jede Gartensituation auch das passende blaue Pflänzchen.
Riesenlauch 'Globemaster'
© Stein, Dagmar
Riesenlauch 'Globemaster'
Für den modernen Garten ist Zierlauch wie zum Beispiel der violette Iranlauch (Allium aflatunense) 'Purple Sensation' oder der Riesenlauch 'Globemaster' ideal. Seine großen, dunkelvioletten Blütenbälle mit bis zu 20 cm Durchmesser zieren im Frühjahr von Mai bis Juni den Garten. Majestätisch recken sie sich an hohen, kräftigen Stielen empor und thronen weit über dem Laub. Sie passen gut als Blickfänge in modern gestaltete Vorgärten mit Kiesbeeten und immergrünen Bodendeckern oder als Akzentgeber in Randbeeten. Die Blumenzwiebeln ziehen ihre Blätter im Sommer ein und kommen im nächsten Jahr mit neuer Blühkraft wieder. Mit den Jahren entwickelt sich Zierlauch immer üppiger und vermehrt sich selbst.
Nützlingswiesenmischung
© Kiepenkerl
Nützlingswiesenmischung

nach obenIm Bauerngarten

Vielfalt im Bauerngarten. Für blaue Farbkleckse sorgen die früher weit verbreiteten Kornblumen (Centaurea cyanus). Sie machen sich gut in bunten Blumenmischungen, zum Beispiel mit rotem Mohn und weißen Margeriten. Die himmelblauen Blüten stehen ab Juni einzeln oder in Rispen auf den mittellangen, reich verzweigten Stielen. Große Blüten weist die Sorte 'Blauer Junge' auf (von Kiepenkerl). Sie wird bis zu 60 cm hoch. Kornblumen lieben einen sonnigen Standort und sind ansonsten sehr anspruchslos.

Sommerastern (Callistephus chinensis)
© Stein, Dagmar
Sommerastern (Callistephus chinensis)
Im Spätsommer stehen auf sonnigen oder halbschattigen Beeten Sommerastern (Callistephus chinensis) in voller Blüte. Ihr Wuchs ist bei neuen Sorten schon kurz über dem Boden verzweigt, so dass man sich an einem ganzen Bukett von farbenprächtigen Blüten erfreuen kann. Bei den Sommerastern gibt es eine besonders große bunte Farben- und Sortenvielfalt.

Gut zum Bauerngarten passen die dicht gefüllten Prinzess-Astern (z. B. 'Prinzess Blau', 60 bis 90 cm hoch), ebenso elegante Riesenstrahlenastern und die ungefüllten einfachen 'Genfer Ruhm', die sehr häufig von Schmetterlingen, Bienen und Hummeln zum Nektarsaugen besucht werden. Sommerastern lassen sich gut für die Vase schneiden, wo sie sich lange halten.
Staudenrittersporn (Delphinium-Hybriden)
© Stein, Dagmar
Staudenrittersporn (Delphinium-Hybriden)

nach obenIm Staudengarten

Auch für das mehrjährige Staudenbeet gibt es tolle blaue Blumen. Die Flammenblume (Phlox paniculata) gehört zu den besten Leitstauden im Blumenbeet. Ab Juli blüht sie monatelang auf feuchtem Boden bis in den Herbst. Sie duftet herrlich süß, wächst stabil aufrecht und bietet Sorten in allen Farben, neuerdings sogar in Blau (z.B. die Sorte 'Blue Boy').

Stattlich wirkt der bis zu 150 cm hohe Staudenrittersporn (Delphinium-Hybriden), den es in vielen schönen Blautönen gibt. Die Farbpalette reicht von zartem Hellblau (z.B. 'Magic Fountains Blue') bis hin zu intensiv leuchtendem, dunklem Marineblau (z.B. 'Black Knight'). Im Juni, zur Zeit der ersten Rosenblüte, dominiert er auf Beeten und vor Gehölzen. Schneidet man ihn bald nach dem Abblühen zurück, überrascht Rittersporn nach etwa 8 bis 10 Wochen mit einem weiteren Flor. Auch für Kübel geeignet ist die nur etwa 40 cm hoch wachsende Sorte 'Summer Knights' (dunkelblau).

Zauberglöckchen (Calibrachoa 'Calita Blue Colors')
© Volmary
Zauberglöckchen (Calibrachoa 'Calita Blue Colors')

nach obenIm Balkongarten

Ein Klassiker für den Balkon sind Petunien oder die etwas kleinblütigeren Zauberglöckchen (Calibrachoa). Sie brillieren in vielen verschiedenen Farben, auch in Blau. Eine intensive dunkelblaue Farbe hat zum Beispiel die Sorte 'Calita Blue Colors'.

Australische Gänseblümchen (Brachyscome) 'Balou'
© Stein, Dagmar
Australische Gänseblümchen (Brachyscome) 'Balou'
In zartem Hellblau mit kecker gelber Mitte präsentiert sich das Australische Gänseblümchen (Brachyscome) 'Balou'. Es verzweigt sich gut und entwickelt sich in Kübeln und Kästen schon bald in ein üppiges Blütenmeer, das von Mai bis Oktober ohne Pause neue Blüten bildet. Australische Gänseblümchen brauchen einen sonnigen bis halbschattigen Standort und flüssige Düngung alle 2 bis 3 Wochen.

Eine tolle, neue Balkonpflanze ist der Mehlsalbei 'Farina Blue Colours'. Die kompakt und buschig wachsende Sommerblume beginnt schon Mitte bis Ende April mit ihrem Flor. Auf straff aufrecht wachsenden, etwa 40 cm hohen Blütenähren zeigt sie ihre dunkelblauen Blüten.

Mehlsalbei 'Salvia Farina Bicolor Blue'
© Volmary
Mehlsalbei 'Salvia Farina Bicolor Blue'
Auch für den Balkonkasten geeignet ist der Mehlsalbei 'Salvia Farina Bicolor Blue' von Volmary.

Mehlsalbei gehört erst seit wenigen Jahren zum Sortiment der Beet- und Balkonpflanzen, hat sich aber innerhalb kurzer Zeit einen Spitzenplatz unter den beliebtesten Dauerblühern erobert. Die Pflanzen sehen edel aus, fast mediterran. Sie passen deshalb hervorragend in Gefäße auf Balkon und Terrasse.

Eine tolle Kombination ergibt sich mit der Schwesternsorte 'Farina White Colours' mit ihren elganten, weißen Blütenähren.
Ballonglocke (Platycodon grandiflorus)
© Stein, Dagmar
Ballonglocke (Platycodon grandiflorus)

nach obenIm Steingarten

Für den Steingarten ist die Glockenblume der Klassiker in Blau. Alle Blicke auf sich zieht die Ballonglocke (Platycodon grandiflorus). Wochenlang sorgt sie im sommerlichen Garten mit ihrer tiefblauen Farbe für Attraktionen. Sonnige Plätze in Staudenbeet und Steingarten, auf Rabatten und in Troggärten gefallen der robusten langlebigen Staude aus Ostasien gut. Der Name weist auf die ballonförmigen großen Knospen hin, die sich zu sternförmigen Schalenblüten öffnen.
Blauer Waldmeister (Asperula orentalis)
© Stein, Dagmar
Blauer Waldmeister (Asperula orentalis)

Interessiert an den vorgestellten Sorten?

Sie erhalten sie im Handel sowie im Versandhandel wie z.B. Amazon.de. Die orange-markierten Sorten führen Sie direkt zur Fundstelle bei Amazon.de.
Viel Spaß beim Gärtnern!

nach obenBlauer Waldmeister

Wer kennt ihn noch, den Blauen Waldmeister? Asperula orentalis (früher Asperula azurea) ist eine schöne pflegeleichte Sommerblume mit langer Tradition, die nicht aus unserem Blickfeld verschwinden darf. Das anspruchslose Blümchen aus dem Vorderen Orient blüht üppig himmelblau von Juli bis Anfang September. Sein süßer zarter Duft erregt unwillkürlich unsere Aufmerksamkeit. Er lockt aber auch reichlich Bienen, Hummeln und Schmetterlinge an. Streut man den Samen von April bis Juli locker auf einem sonnigen Beet oder zwischen Stauden aus, entwickelt sich bald ein etwa 30 cm hoher wunderschöner Blumenteppich.

Die zarten Gewächse gedeihen leicht, brauchen kein Umsetzen und eignen sich auch bestens am Rand von Wegen, für Steingärten, Rabatten, Gefäße und Balkonkästen, sogar für kleine Sträuße. Leider gibt es den Samen nur noch selten im Handel (zum Beispiel bei Sperli-Samen).

← vorheriger BeitragHanggärten reizvoll gestalten
Hingeschaut, Augen gerieben: Das sollen Löwenmäulchen sein? Sind es tatsächlich! Die Serie Antirinca präsentiert sich mit großen, offenen und duftenden Blüten.
Testsieger für Beet und Balkon: Geprüft - und bestanden!
Schmetterlingsoases als Nektarquelle
Bienenfreundlich und farbenfroh: Blumenneuheiten 2015
Maiglöckchen
Kleines und großes Maiglöckchen: Verschwisterte Frühlingsblüher

Schlagworte dieser Seite:

Aster, Balkon, Bauerngarten, Blumengarten, Blumenwiese, Gänseblümchen, Iranlauch, Lauch, Mehlsalbei, Sommeraster, Staude, Staudenrittersporn, Steingarten, Waldmeister, Zauberglöckchen

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2018

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de