Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Ziergarten > Blumenzwiebeln - Neuheiten
← vorheriger BeitragHeidegarten
nächster Beitrag → Kletterplanzen auf einen Blick

Blumenzwiebeln − Neuheiten

Die neue Tulpe 'Vaya con Dios' mit zart gefransten Blättern.
© Bruno Nebelung GmbH
Die neue Tulpe 'Vaya con Dios' mit zart gefransten Blättern.

September 2014 Der Herbst beginnt zwar gerade erst, doch es lohnt sich, schon jetzt an das nächste Frühjahr zu denken. Denn tolle Blumenzwiebel-Neuheiten stehen auch in diesem Jahr wieder bereit, um das Frühjahr mit ihrer Farbenpracht zu verschönern. Ob Narzissen, Tulpen oder Krokusse, Hyazinthen oder Traubenhyazinthen − sie alle warten nun darauf, gepflanzt zu werden.


Bunte Vielfalt und eine Blühdauer, die sich über viele Wochen erstreckt: Tulpen sind nicht ohne Grund die Stars unter den Zwiebelblumen. Überlegen Sie jetzt, welche Impulse Sie Ihrem Frühlingsgarten geben wollen und wählen Sie die Farben, die Blütezeit und den Standort für den Blütenreigen sorgfältig aus.

Ein besonderes Highlight ist zum Beispiel die neue Tulpe 'Vaya con Dios' von Kiepenkerl. Zart gefranste, dekorative Blütenränder mit feinen Spitzen und eine stark gefüllte Blüte gepaart mit einer aparten gelborangen Blütenfarbe machen diese Neuzüchtung zu einem außergewöhnlichen Blickfang. Die Blüten erscheinen von April bis Mai auf etwa 40 cm hohen, stabilen Stielen und zeigen im Beet eine lange währende Haltbarkeit. Doch auch zum Schnitt von romantischen Sträußen sind die außergewöhnlichen Blüten gut geeignet. Die hinreißenden neuen Tulpen sind ideal für Beete, Rabatten und Vorgärten. Auch in Schalen oder Töpfen zaubern sie romantisches Flair auf Balkon oder Terrasse. Besonders imposant wirken diese Tulpen, wenn sie in Gruppen gepflanzt werden.

Dagegen samtweich in Pastelltönen die Rosentulpe 'Pink Star'.
© Sperli GmbH
Dagegen samtweich in Pastelltönen die Rosentulpe 'Pink Star'.

nach obenPastellige Blütenträume

Pastelltöne sind wieder in! Sie umschmeicheln die Frühlingsszenerie, fügen sich unauffällig in vorhandene Gegebenheiten und ziehen doch streichelzart die Blicke auf sich. So auch neue Sorten von Sperli: Samtweichen Blütenflaum vermittelt die Tulpe 'Pink Star', eine üppig gefüllte Rosentulpe mit einer sanften rötlich-apricot, ins Rosa und Hellorange-Beige übergehenden Farbzeichnung. So apart, dass sie jeder im Beet haben möchte. Dazu passen mit grün-weiß gestreiften Blättern und im gleichen Farbspiel changierenden Blütenblättern die halbgefüllten Tulpen 'Upstar'.

Natürlich gehört auch etwas Hellblau in die Szenerie: Wie gerufen kommt da die Hyazinthen-Züchtung 'Blue Eyes', die sich gut kombinieren lässt und mit ihrem Duft berauscht. Wer mag, kann auch zur Begrüßung des Frühlings frühblühende Tulpen der Sorte 'Sunny Price' in Creme mit gelbem Blütenrand wählen − eine niedrige Tulpe mit straffen Stielen.

Interessiert an den vorgestellten Sorten?

Sie erhalten sie im Handel sowie im Versandhandel wie z.B. Amazon.de. Die orange-markierten Sorten führen Sie direkt zur Fundstelle bei Amazon.de.
Viel Spaß beim Gärtnern!
Tipp: Planen Sie Ihr Wohlfühlbeet in Pastell mit Zwiebelblumen, die unterschiedliche Blühtermine besitzen. Dann haben Sie über eine längere Spanne gestaffelt Zeit für Genießerstunden unter freiem Himmel. Ein Cottage-Paradies lässt sich zwischen Buchsbaumkugeln und -hecken, im Senkgarten oder an einem kuschelig geschützten Sitzplatz für die ersten Sonnenstunden des Jahres gestalten.

Stark im Duft - Hyazinthen-Züchtung 'Blue Eyes'.
© Sperli GmbH
Stark im Duft - Hyazinthen-Züchtung 'Blue Eyes'.

nach obenBlumenzwiebelmischungen

Welcher Farbtyp sind Sie? Unter den neuen Blumenzwiebelmischungen im Sortiment von Kiepenkerl 'Symphony of Colours' können Sie sich mit Ihrer Lieblingsfarbe ein farbenfrohes Frühjahr gestalten. Wie wäre es mit Orange? Die Farbe macht heiter und weckt die Lebensfreude. Frisch und fröhlich kommt deshalb auch die Mischung 'Orange Harmony' daher. Sie enthält eine Vielzahl an farblich aufeinander abgestimmten Sorten in Gelb-Orange-Tönen. Hyazinthen mit zartorangen Blütenkerzen verbreiten ab April herrliche Frühlingsdüfte. Kurz darauf folgen Narzissen mit gelb-orangen und weiß-orangen Blüten, die mit ihren Köpfen munter im Wind wippen. Für den pompösen Abschluss im lange anhaltenden Blütenflor sorgen ab Mai Triumphtulpen mit Blüten in intensivem Orange. Diese Blumenzwiebelmischung ist im großen Pack mit 20 Zwiebeln erhältlich.

Perlhyazinthe 'Muscari latifolium'.
© Sperli GmbH
Perlhyazinthe 'Muscari latifolium'.

nach obenKleine Schätze − Perlhyazinthen

Unsere Liebe gehört den ersten Frühlingsboten, die Farbe in den Garten und in unsere Herzen bringen. Dazu gehören die schon zu Großmutters Zeiten gehegten niedrigen Perlhyazinthen (Muscari) mit ihrem intensiven süßen Duft. Die Neuheit 'Muscari latifolium' ist eine Spezialität, die uns im April in Erstaunen versetzt: Dunkelblaue Glöckchen umranken den kerzenförmigen Blütenstängel, hellblaue Glöckchen setzen dem Ganzen die Krone auf. So niedlich und blühfreudig sollen sie zum Pflücken von Sträußchen verlocken − zum Beispiel für den Frühstückstisch als Begrüßung des neuen Tages.

Platz zum Setzen der kleinen Zwiebeln findet sich in Hülle und Fülle: als bescheidene Wegbegleiter fürs Beet, als i-Tüpfelchen im Gefäß auf der Terrasse oder vor Gehölzen, zwischen Stauden, im Steingarten, für Töpfe und Körbe oder als Unterpflanzung von immergrünen Kübelpflanzen. Die Blautöne der Blüten wirken für sich allein oder bilden einen schönen Kontrast zu Gelb oder Weiß. Besonders gut passen sie zu natürlichen Materialien, wie Steinen, Flechtwerk oder rustikal gestalteten Tonwaren. Solche Deko-Materialien unterstreichen das ungezwungene Flair des Landhausgartens, selbst im kleinen Topf.

nach obenAktiv für unsere Natur

Bieten Sie Bienen, Hummeln und anderen wichtigen Insekten einen nahrungsreichen Lebensraum. Mit dem Pflanzen der Blumenzwiebel-Mischung 'Bienenparadies' von Kiepenkerl leisten Sie einen wertvollen Beitrag für unsere Natur und bringen zusätzlich optische Höhepunkte in Ihren Garten. Vor allem Frühblüher dienen Insekten gleich nach dem Winter als erste wertvolle und wichtige Nahrungsquelle. Bienen fliegen an sonnigen Tagen bereits im Februar aus dem Stock und steuern dabei gerne Schneeglöckchen, Krokusse oder Wildtulpen an, die ihnen den ersten und für sie so wichtigen Nektar sowie Pollen bieten. Auch Hummelköniginnen fliegen schon bei einer Temperatur ab zwei Grad, um auf Nahrungssuche zu gehen. Diese Mischung beinhaltet eine Vielzahl an farblich harmonisch aufeinander abgestimmten Sorten wie Krokusse, Wildtulpen, Anemonen, Schneeglanz (Chionodoxa), Blaustern (Scilla) oder Winterling (Eranthis), die den fleißigen Insekten mit ihren nektarreichen Blüten bereits ab dem späten Winter wichtige Nahrung bieten. Sie verwildern leicht und vermehren sich über die Jahre zu herrlich bunten Teppichen. Die Mischung enthält 50 Zwiebeln.

Tipp: Pflanzung

Frühjahrsblumenzwiebeln pflanzen
© Stein, Dagmar
Frühjahrsblumenzwiebeln pflanzen
Frühjahrsblumenzwiebeln pflanzt man am besten im Herbst von September bis November. Setzen Sie die Zwiebeln etwa 5 bis 10 cm in die tief gelockerte Erde. Nach dem Pflanzen gut wässern, damit das Wurzelwachstum angeregt wird. Blumenzwiebel-Mischungen pflanzt man am besten in dichten Gruppen, dann ergeben sie ein besonders farbintensives Bild. Narzissen und Hyazinthen können im Boden verbleiben. Sie verwildern gut und kommen über die nächsten Jahre immer wieder. Tulpen jedoch sollten für ein perfektes Blühergebnis besser jedes Jahr neu gepflanzt werden.

Düngen Sie im zeitigen Frühjahr (Ende Februar-März), wenn die Blätter gerade den Boden durchstoßen.

← vorheriger BeitragHeidegarten
nächster Beitrag → Kletterplanzen auf einen Blick
Tulpenmischung "Candy Friends" (Kiepenkerl)
Farbenfroher Frühling
Wilde Krokusse im Husumer Schlossgarten.
Wenn Blumenzwiebeln wild werden
Gehölz, Blumenzwiebeln, Stauden, Zweijahrsblumen - hübsch arrangiert.
Buntes Treiben

Schlagworte dieser Seite:

Anemone, Blaustern, Blumenzwiebel, Blühdauer, Herbst, Hyazinthe, Krokus, Perlhyazinthen, Tulpe, Wildtulpen, Winterling

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2018

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de