Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Ziergarten > Sommer-Blumenzwiebeln - Blütenfülle bis zum Herbst
nächster Beitrag → Geliebte Veilchen

Sommer-Blumenzwiebeln − Blütenfülle bis zum Herbst

Sommer-Blumenzwiebeln
© Stein, Dagmar
Sommer-Blumenzwiebeln

April 2014 Noch sind die Frühjahrsblumenzwiebeln in voller Blüte, doch es lohnt sich, schon jetzt an den Sommer zu denken. In der heißen Jahreszeit erfreuen viele Zwiebel- und Knollengewächse wie Dahlien, Gladiolen oder Calla mit monatelanger Blüte und tauchen den Garten bis zum Herbst in traumhafte Farben. Die Pflanzzeit beginnt jetzt.


Im späten Frühjahr ist der ideale Zeitpunkt, um Sommerblumenzwiebeln wie Dahlien, Gladiolen, Calla oder Montbretien auszupflanzen. Vom Hochsommer bis zum Frost tauchen sie den Garten in ein Meer von Blüten und begeistern mit intensiven Farben und teils exotischen Blütenformen. Dafür eignen sich vor allem sonnige Stellen. Lockern Sie den Boden vor dem Pflanzen spatentief auf und verbessern Sie ihn durch Einmischen von Kompost, Hornspänen oder organischem Dünger.

nach obenLang währende Blütenfülle

Dahlien sind blühfreudige Rabatten- und Topfblumen, die uns von Ende Juli bis zum Frost erfreuen. Schon bei den Azteken schmückten sie die Gärten. Es gibt Tausende von Sorten, von der ungefüllten Mignondahlie bis zur kugelförmigen Pompondahlie mit dicht geröhrten Blüten in allen Farben (bis auf Blau). Die 120 bis 150 cm hohen Schmuckdahlien haben große, dicht gefüllte Blüten. Dank ihrer wunderschönen zarten oder intensiven Farben gehören die pflegeleichten Dahlien zu den bevorzugten Rabattenblumen für Beete und Gruppen. Die Blüten kann man knospig für die Vase schneiden. Die neueren Beet- und Gallery-Dahlien vereinigen große Blüten mit niedrigem Wuchs (30 bis 40 cm), deshalb benötigen sie keinen Halt mehr.

Knollen in gelockerten Boden einsetzen.
© Stein, Dagmar
Knollen in gelockerten Boden einsetzen.
Kultur: Der Standort für Dahlien sollte sonnig sein, der Boden wasserdurchlässig und nährstoffreich. Dahlien gedeihen sowohl in humusreichem Lehm als auch in sandiger Erde.

Ende April bis Mai werden die frostempfindlichen Knollen einzeln oder in Gruppen mit 30 bis 60 cm Abstand so tief in den Boden gesetzt, dass die neuen Austriebe 2 bis 3 cm hoch mit Erde bedeckt sind. Hohe Sorten brauchen ab Juni Stäbe als Halt. Kurz vor den Frösten gräbt man die Knollen aus, entfernt die Erde und überwintert sie frostfrei in Kisten. Wer keine Überwinterungsmöglichkeiten hat, kauft die Knollen in jedem Frühjahr neu.

Gladiolen 'Butterfly'
© Stein, Dagmar
Gladiolen 'Butterfly'

nach obenPrächtige Schnittblumen

Gladiolen (Gladiolus-Hybriden) sind prächtige Gruppenpflanzen für sonnige Rabatten und zudem ausgezeichnet haltbare Schnittblumen für größere Vasen. Sie werden in knospigem Zustand geschnitten, sobald sich die erste Farbe zeigt.

Aus jeder Knolle der Siegwurz (so der deutsche Name) entwickelt sich ein aufrechter, etwa 1 m hoher unverzweigter Blütenstand mit steif abstehenden schwertförmigen Blättern. Die festen Blüten des Irisgewächses aus Südafrika haben je nach Sorte pastellfarbene oder kräftig leuchtende Farben in allen Regenbogentönen, mit Ausnahme von reinem Blau. Die Blüten öffnen sich zwischen Juli und September. Die großblütigen Edelsorten brauchen Halt durch Stäbe, damit sie nicht bei stärkeren Winden umfallen. Für Beete eignen sich besser die zierlicheren 'Butterfly-Hybriden', die nur 50 bis 60 cm hoch werden und deren Blüten sich oft durch attraktive dunkle Blütenflecken auszeichnen.

Die Pflanzen sind robust und anspruchslos. Sie gedeihen an sonnigem Standort auf nährstoffreichen Böden.

Kultur: Die braunen flachen, runden Knollen sind frostempfindlich. Weil sie nicht sehr standfest sind, setzt man sie Ende April bis Mai 5 bis 7 cm tief in Gruppen mit jeweils 15 bis 20 cm Abstand oder gibt ihnen später Halt durch eine Stütze.

Calla Zantedeschia in Gelb und Rotbraun.
© Stein, Dagmar
Calla Zantedeschia in Gelb und Rotbraun.
Calla (Zantedeschia) im Weidenkorb
© Stein, Dagmar
Calla (Zantedeschia) im Weidenkorb.

nach obenSubtropische Trichterblüten

Als attraktive Topfpflanzen mit subtropischem Flair, am sumpfigen Teichrand oder im Wintergarten sind Calla (Zantedeschia aethiopica) eine echte Attraktion. Die Blüten der Ahornkelche halten sich geschnitten lange in der Vase. Wunderschön exotisch wirken die gelben, weißen, rosa oder braunrot gefärbten Trichterblüten, die sich ab Spätsommer entwickeln. Die fleischigen Blätter der 40 bis 70 cm hohen Pflanzen sind weiß gefleckt und wirken deshalb ebenfalls sehr attraktiv. Sie ziehen im Herbst ein.

Im Wintergarten, in Töpfen, Körben oder Balkonkästen sind die Wärme liebenden Pflanzen gut aufgehoben. Im Freiland benötigen sie einen sonnigen geschützten Standort und humusreiche, feuchte Erde.

Kultur: Nur mit entsprechender Vorkultur (ähnlich wie Blumenrohr, Canna) im warmen Zimmer oder Gewächshaus ab März bis April gedeihen die empfindlichen Pflanzen sicher auch im Freien. Im Sommer gibt es auch vorgezogene Pflanzen mit Blüten und Knospen zu kaufen.

Ende Mai bis Anfang Juni kann man sie ins Freie bringen und auspflanzen, im Abstand von 25 bis 30 cm, oder in Gefäßen kultivieren. Vor dem Frost gräbt man die Pflanzen aus, schneidet das Laub zurück und überwintert die Knollen frostfrei.

nächster Beitrag → Geliebte Veilchen
Wurzeln von Fingerhut und Hainbuchenjungpflanze im Vergleich. Fingerhut (unten) hat Faserwurzeln, Hainbuche von Beginn an eine starke Hauptwurzel mit einigen ersten Nebenwurzeln.
Zwiebeln, Knollen & Rhizome
Knollen-Begonien
Der Sommer wird heiß
Ungewöhnlicher Gleichklang unterschiedlicher Pflanzen: Sowohl in der Tulpenblüte als auch in den Blättern des Fächerahorns spiegelt sich das feurige Rot und die flammenartige Form wider.
Grüne Tipps im April

Schlagworte dieser Seite:

Ahornkelche, Calla, Dahlie, Frühjahrsblumenzwiebeln, Gladiolen, Irisgewächse, Knolle, Kultur, Montbretien, Schnittblumen, Sommer-Blumenzwiebeln, Subtropische Trichterblüten

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2018

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de