Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Obst > Wie erziehe ich einen Apfelbaum passend für meinen Garten?

Wie erziehe ich einen Apfelbaum passend für meinen Garten?

Wie erziehe ich einen Apfelbaum?
© Ruth Rudolph / PIXELIO, www.pixelio.de
Wie erziehe ich einen Apfelbaum?

Februar 2012 Bauen wir ein Haus, übernimmt der Architekt die harmonische Aufteilung von Objekt, Baugrund und Umgebung. Pflanzen wir einen Baum, von dem wir lange Freude und Nutzen erwarten, gilt ebenfalls Planung und Umsicht.


nach obenStandort

Der Boden sollte gut wasserdurchlässig sein und ausreichend Humus enthalten, Bauschutt, Aushub und Schotter sind ungeeignet.

Bei der Platzierung eines Baumes sollte auch auf die Beschattung der Umgebung geachtet werden.

nach obenStandraum

Dazu gehört der durchwurzelbare Boden, die maximale Höhe und Breite, die von der Krone einmal ausgefüllt werden kann. Ausreichend Sonnenlicht und Luftbewegung sind einzubeziehen.

nach obenWuchsintensität

Ein etwa 30 Jahre alter Boskoop zeigt den Einfluss auf das Wachstum der Unterlage.
© von Soosten, Rolf
Ein etwa 30 Jahre alter Boskoop zeigt den Einfluss auf das Wachstum der Unterlage.
Baumgrößen und Wuchsstärken werden durch die Kombination von Unterlage (= Wurzel) und Apfelsorte beeinflusst.

Kleine Standräume wie wir sie in vielen Haus- und Kleingärten vorfinden, sind meist geeignet für die schwachwachsende Unterlage M9. Sie gilt als Standard, geeignet für gute Böden und fast alle Sorten mit Ausnahmen sehr schwachwachsender Sorten wie 'James Grieve' und 'Alkmene'. Sie beginnt frühzeitig mit dem Ertrag, bei guter Pflanzenqualität bringt sie schon im Jahr der Pflanzung eine Kostprobe.

M27 ergibt etwas schwächere Bäume, daher wird sie bevorzugt für die stärker wachsenden Apfelsorten wie 'Boskoop', 'Holsteiner Cox', 'Elstar' und 'Jonagold' mit all ihren Abarten eingesetzt. Bedingung: sehr guter Boden und intensive Pflege.

Es gibt neuere Züchtungen mit guten Eigenschaften, doch sind sie im Handel noch nicht verbreitet. Die genannten Unterlagen sind ideal für Haus- und Kleingärten weil die Baumgröße gut dem Grundstück angepasst werden kann. Pflegeaufwand wie Schnitt, Ausdünnung und Pflanzenschutz lassen sich gut vom Boden aus durchführen.

Für größere Grundflächen bieten sich die etwas stärker wachsenden Unterlagen an: M4, M7 und M2, bei Fachleuten als mittelstarke Unterlagen bezeichnet, entwickeln zu Beginn Seitenleitäste zum Aufbau eines Kronengerüstes. Der Ertrag setzt zwei bis drei Jahre später ein. Diese Bäume können bis zu vier Meter hoch werden, wenn sie nicht durch Schnitt und Binden daran gehindert werden.

Wo ist das gewünschte Pflanzmaterial zu bekommen? Eine Baumschule mittlerer Größe mit Direktverkauf und fachlicher Beratung ist an wiederkehrenden Kunden interessiert. Sie ist Angeboten unbekannter Herkunt aus dem Supermarkt sicher vorzuziehen. Das Gelbe Telefonbuch und das Internet bieten Adressen und Kontakte an.

Mitglieder des "Bundes Deutscher Baumschulen" (BdB) bemühen sich um einen guten Ruf.

nach obenZum Pflanzmaterial

In der laublosen Zeit von November bis Ende März kann man bedenkenlos Pflanzen mit "nackter" Wurzel kaufen. Bitte vor Austrocknen schützen! In der übrigen Zeit bevorzuge man (meist teurere) getopfte Ware. Vom möglichst geraden Stamm sollten in der gewünschten Höhe gut verteilt im weiten Winkel die Seitenäste abgehen. Leider werden immer noch besenförmige Bäume angeboten. Hier muss man die steilen Triebe bei der Pflanzung wegschneiden, das bedeutet aber Wunden von Anfang an. Besser sind Kronen des gezeigten Typs, bei dem die Äste durch Binden in die richtige Neigung gebracht werden. Nach den Schnittgesetzen setzt ein waagerechter Ast mehr Blütenknospen an und reduziert das Längenwachstum. Also: Bäume mir flachen Astwinkeln kaufen! Lassen Sie sich Zeit bei der Suche nach geeignetem Material, das ist besser, als auf den verspäteten Ertrag zu warten!

Eine solche Wurzelkrone ist zwar wünschenswert, aber nicht immer zu bekommen. Zur Kontrolle ob M9: die Wurzeln nur dieser Unterlage brechen wie Glas!
© von Soosten, Rolf
Eine solche Wurzelkrone ist zwar wünschenswert, aber nicht immer zu bekommen. Zur Kontrolle ob M9: die Wurzeln nur dieser Unterlage brechen wie Glas!
Die idealen Astwinkel lassen eine offene Krone und gute Belichtung zu.
© von Soosten, Rolf
Die idealen Astwinkel lassen eine offene Krone und gute Belichtung zu.

nach obenDie Pflanzung

Das Pflanzloch muss geringfügig größer sein als die Wurzel. In den Aushub ein wenig Torfmull einmischen. Durch besondere Substanzen wird das Wurzelwachstum angeregt und die Wasserhaltekraft verbessert. Komposte nicht in die Pflanzgrube, sondern nach der Pflanzung zum Abdecken benutzen! Ganz wichtig: Die Veredlungsstelle muss etwa 10 cm frei über dem Boden stehen. Bei zu tiefer Pflanzung neigt die veredelte Sorte zur Wurzelbildung, die dann den gewünschten Effekt der schwachwachsenden Unterlage ausschaltet und unter Umständen riesige Bäume ausbildet.

nach obenSchneiden oder Binden?

Die Wirkung der heruntergebundenen Äste: Viele Blüten lassen eine gute Ernte erwarten.
© von Soosten, Rolf
Die Wirkung der heruntergebundenen Äste: Viele Blüten lassen eine gute Ernte erwarten.
Wenn ein früheinsetzender Ertrag gewünscht wird, sollte das Binden das Schneiden ersetzen. Dominierende Konkurrenztriebe müssen aber entfernt werden. Sonst sollten vorhandene Triebe möglichst in die Waagerechte gebunden werden. Sie setzen Blütenknospen für den Ertrag im folgenden Jahr an. Wenn reichlich Äste vorhanden sind, können auch einige unter die Waagerechte gebunden werden. So erhält man die Blattmasse und damit die Assimilationsfläche zum Wohle des Baumes.

Bild 1
Garten-Experten antworten
Obst in Bioqualität selbst anbauen
Bild 2: Astringschnitt - kleine Wulst neben der Wunde muss stehen bleiben.
Denn sie wissen nicht, was sie tun! - Häufige Fehler beim Obstbaumschnitt

Schlagworte dieser Seite:

Apfelbaum, Baumgröße, Baumschule, Kronengerüstes, Pflanzloch, Pflegeaufwand, Veredlungsstelle, wasserdurchlässig

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2018

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de