Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Tipps vom Profi Joachim Schmidt > Bau-Ideen fürs Wohnen unterm Dach

Bau-Ideen fürs Wohnen unterm Dach

November 2010 Räume im Dach bieten eine besonders reizvolle Atmosphäre, denn ihre schrägen Wände vermitteln Geborgenheit. Aber sie mindern Stehhöhe und Stellfläche für Möbel. Intelligente Nutzung der Dachschrägen kann diesen Mangel ausgleichen und das Wohnen sogar verbessern. Beispiele dafür hat unser Architekt Joachim Schmidt zusammengestellt.


Wohnen unterm Dach ist nicht nur reizvoll; es kann auch unbequem und ungemütlich sein, wenn nicht richtig geplant wurde. So ist beispielsweise kaum bekannt, dass Dachflächen-Fenster doppelt so viel Licht spenden wie die senkrechten Fenster in der Fassade im Erdgeschoss. Dachfenster werden deshalb meist viel zu groß dimensioniert. Die Folgen sind im Sommer fast senkrecht einfallende Sonnenstrahlung und entsprechend überhitzte Dachräume, die dann mit allerlei Technik gegen das Eindringen der heißen Sonne geschützt werden müssen.

nach obenSchiebeläden

Doch bevor man schräge Gardinen einspannt oder teure Lamellenstores montiert, sollte man nach einfachen Lösungen suchen. Beispielsweise Schiebeläden, die auf Laufschienen an der Dachschräge gleiten und durch einfaches Zuschieben den Lichteinfall drosseln. Im Baumarkt gibt es jede Menge Bauelemente für Schiebetüren. Man muss nur das richtige Profil für eine schräge Montage wählen. Die Schiebeläden selbst können aus rustikalen Brettern bestehen oder aus dünnem Sperrholz, in das sich sogar noch Ornamente mit der Stichsäge ein schneiden lassen.

  • Wohnen unterm Dach | © Schmidt, Joachim
  • | © Schmidt, Joachim
  • Gestaltungsvorschläge für Schiebeläden | © Schmidt, Joachim

nach obenNutzen der Abseiten

Probleme können aber auch die Abseiten bereiten, denn je nach Höhe engen sie die freie Bodenfläche unterm Dach erheblich ein. Der Raum dahinter bleibt ungenutzt oder dient meist zum Verstauen von Kartons mit Dingen, die dann nicht selten vergessen werden.

Garderobenschränke

Lamellentüren gibt es in vielen Größen. Als Schrankfronten können sie den Raum der Abseiten nutzbar machen. Für Garderobe oder mit Regalen für Wäsche oder Geschirr. Dahinter lassen sich sogar ein Gäste-WC und ein Waschbecken verbergen.
© Schmidt, Joachim
Lamellentüren gibt es in vielen Größen. Als Schrankfronten können sie den Raum der Abseiten nutzbar machen. Für Garderobe oder mit Regalen für Wäsche oder Geschirr. Dahinter lassen sich sogar ein Gäste-WC und ein Waschbecken verbergen.
Wird die Abseite indes dachseitig gut wärmegedämmt, können hier ganze Garderobenschränke Platz finden. Lamellentüren ergeben dazu eine reizvolle Ansicht.

Roll-Container aus Tischlerplatten können versierte Heimwerker nach Plan in Serie bauen und damit ganz individuell möblieren. Gleiches gilt Rollschränke, die sich hinter Lamellen- Elementen verbergen.
© Schmidt, Joachim
Roll-Container aus Tischlerplatten können versierte Heimwerker nach Plan in Serie bauen und damit ganz individuell möblieren. Gleiches gilt Rollschränke, die sich hinter Lamellen- Elementen verbergen.
Oder auch selbst gefertigte Schiebe-Elemente, die man wie Apothekerschränke herausziehen kann, beidseitig zugänglich sind und Platz für alles Mögliche bieten.

Schränke auf Rollen

Schränke auf Rollen
© Schmidt, Joachim
Schränke auf Rollen
Wer geschickt ist kann auch mobile Schränke (Roll-Container) bauen. Mit einem Zeltdach, das der Neigung der Dachschräge angepasst ist. Je nach Wunsch und Optik lassen sich die Container-Schränke wenden – entweder zum Raum hin geöffnet oder umgedreht mit geschlossener Front.

Klapp- und Rollbetten

Klapp- und Rollbetten kann man fertig kaufen. Man muss sie dann nur noch den Gegebenheiten im Dachraum anpassen, und vor allem die Abseite dahinter gut wärmedämmen. Es empfiehlt sich, die meist simplen Laufrollen gegen eine bessere Ausführung auszutauschen.
© Schmidt, Joachim
Klapp- und Rollbetten kann man fertig kaufen. Man muss sie dann nur noch den Gegebenheiten im Dachraum anpassen, und vor allem die Abseite dahinter gut wärmedämmen. Es empfiehlt sich, die meist simplen Laufrollen gegen eine bessere Ausführung auszutauschen.
Nicht neu ist die Idee, Gästebetten in den Abseiten zu verstecken. Dafür gibt es zwei unterschiedliche Konstruktionen: Entweder als Klappbett unter einem steilem Dach mit hoher Abseitenwand, oder bei flacher Dachneigung als Rollbett. Wichtig beim Einbau von Klapp- oder Rollbetten ist eine gute Wärmedämmung und Belüftung der Abseiten, damit die Matratzen und Textilien keinen Schimmel ansetzen. Dazu ein kleiner Trick: Muffige Abseiten lassen sich ganz einfach durch ein nicht isoliertes Heizungsrohr temperieren und so vor Schimmelpilzbildung schützen.

nach obenHohe Dachräume richtig beleuchten

Hohe Dachräume richtig beleuchten
© Schmidt, Joachim
Hohe Dachräume wirken wie Zelte, da man bis in den First schauen kann. Doch dafür braucht man das richtige Licht. Strahler in der Firstspitze leuchten zwar den Raum gut aus, aber beim Blick (aus dem Bett) nach oben geht der Reiz des Dachgebälks verloren, wenn man durch die eigenen Strahler geblendet wird. Ähnliches gilt auch für hochgesetzte Dachfenster. Für die Behaglichkeit im Dachboden ist deshalb warmes, schattenfreies Licht wichtig. Das erhält man durch Anstrahlen der Dachschrägen. Die beleuchteten Flächen reflektieren jetzt weiches Licht in den Raum und machen ihn gemütlich. Ähnlich wirken Stoffbahnen aus Nessel-Leinen, die wie Baldachine unter die Strahler gehängt werden. Sie filtern das Licht. Von farbigem Stoff ist jedoch abzuraten, denn farbiges Licht verändert auch alle Farben im Raum.

Gaube oder Dachfenster? - Mehr Licht unter die Schräge
Beleuchtete Regalböden mit LED-Technik oder Schubkästen, die beim Öffnen erleuchten, ergänzen den Kleiderraum perfekt.
Ordnung mit System: Begehbare Kleiderschränke / Seite 4
Hier fühlen sich Kinder wohl. Viel Lichteinfall in Bodennähe.
Schräge Wohnträume: Dach ausbauen

Schlagworte dieser Seite:

Abseite, Baldachin, Bauidee, Beleuchtung, Dachgeschoss, Dachschräge, First

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (3)

1
|
27. November 2010

W.Scheer

Bitte schreiben Sie mir, wo ich die Schienen u. Rollen bekommen kann. Im vorraus danke ich Ihnen.
Mit freundichen Grüßen
Wolfgang Scheer

2
|
8. Mai 2012

SUSA

Ich kann mich der Bitte meines Vor-Kommentators - auch nach 1,5 Jahren - nur anschließen, da ich selbst schon einige Zeit auf der Suche nach solchen Beschlägen, also Schienen und Laufrollen bin und sich das eher schwierig gestaltet.
Ich wäre also entweder über eine Bezugsquelle oder aber schon über eine genauere Namensbezeichnung oder wofür sie ursprünglich vorgesehen sind dankbar.

3
|
28. April 2013

Lala

das ist nur ein test um zu sehen, ob sich jemand um die kommentare hier kümmert

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2018

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de