Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Tipps vom Profi Joachim Schmidt
← vorheriger BeitragSanieren und erneuern
nächster Beitrag → Ratgeber rund ums Eigenheim

Tipps vom Profi Joachim Schmidt

© Schmidt Joachim
Dusche unter freiem Himmel
An heißen Tagen nach der Gartenarbeit oder dem Joggen ist zwangloses Duschen im Freien eine Wohltat.
© Schmidt, Joachim
Treppenkunstwerk
Der Zugang zum Dach erfordert eine platzsparende Treppe. Dies wird durch versetzte Stufen realisiert. Treppen im Dach sollten solide sein. Bei Platzmangel bietet sich eine Konstruktion mit versetzten Stufen an. Die doppelte Steigungshöhe (36 bis 42 cm, Auftritt 20 cm) ist steil, aber bequem.
© Schmidt, Joachim
Originell und preiswert - Doppel-Carport
Als Grenzüberbauung entworfen, bietet dieser Carport nicht nur großzügigen Raum, sondern auch Architektur. Tragendes Element ist eine massive Mittelwand, die zierliche Stützen für die Dachkonstruktion ermöglicht.
© Schmidt, Joachim
Stapel-Möbel für Terrasse und Garten
Die wenigsten Terrassenmöbel sind universell einsetzbar. Die Jahreszeiten mit ihren Veränderungen von Temperatur und Natur erfordern jedoch im Garten permanente Mobilität, um die sonnigsten Winkel und die schönsten Pflanzen auch richtig genießen zu können.
© Schmidt, Joachim
Eingangs-Vorbau vom Architekten
Regenschutz unterm Vordach, Garderobenplatz im Windfang, dazu eine dekorative Pflanzwanne: alles in einer Bauweise, die dem Handwerker keine Probleme bereitet und auch Eigenleistung möglich macht.
Mobiler Frostschutz
Mediterrane Kübelpflanzen brauchen im Winter ein kühles, aber frostfreies Quartier. Doch dafür muss man nicht gleich ein Gewächshaus kaufen. Unser Experten-Team zeigt, wie man mit ganz einfachen Mitteln einen behaglichen Abstellplatz für Pflanzen schaffen kann.
Wohnen im Gartenhof
Als das Haus 1968 geplant wurde, hatte das Leben im Freien schon hohen Stellenwert. Aber erst die Wohnerfahrungen mit dem neuen Haus führten zu entsprechenden Bauideen. So entstand ein Gartenhof, in dem sich Mensch und Natur zugleich wohl fühlen und die Jahreszeiten optisch widerspiegeln.
Frostschutz für Kübelpflanzen
Unvermittelt ist der Herbst da und die Kübelpflanzen brauchen ein Winterquartier. Kalt darf es sein, aber frostfrei ist wichtig. Im Haus hingegen ist es meist zu warm. Mit wenigen Bauteilen und einer simplen Heizung kann man jedoch im Freien ein mobiles Winterlager bauen, das im Sommer demontiert und zusammengepackt wird.
Gewächshaus mit Biowärme
Die Idee ist nicht neu, denn schon vor hundert Jahren senkte man Gewächshäuser teilweise ins Erdreich ein, um sie im Winter mit Hilfe der Bodenwärme frostfrei zu halten. Und man wusste außerdem wie man Biowärme erzeugt.
Wiederentdeckte Gartenkunst
Auch wenn sich im Norden Deutschlands die Gärten nicht so üppig präsentieren wie in südlichen Gefilden, so gibt es doch auch hier einige besonders ­schöne ­Exemplare. Dazu gehört der aus dem jahrzehnte­langen Dornröschenschlaf erweckte Reformgarten von Harry Maasz. Er ist in der Mitte von Schleswig-Holstein zu finden, im beschaulichen Neumünster.
Keine Angst vor feuchten Kellern
Wenn die Wände im Keller feucht sind und sich weiße Ausblühungen zeigen, vermuten viele Hausbesitzer Gefahr für die Sicherheit ihres Hauses. Diese Sorgen sind jedoch meist unbegründet. Feuchtigkeit im Keller ist durchaus normal und gefährdet die Standsicherheit des Hauses nicht. Welche Punkte Sie jedoch im Auge behalten sollten, haben unsere Experten auf diesen Seiten zusammengestellt.
Grillplatz zum Selberbauen
Unter freiem Himmel kochen, essen und trinken macht Spaß und versetzt in Ferienstimmung. Unsere Experten haben für Ihren Garten einen romantischen Grillplatz entworfen, der mit wenig Aufwand gebaut werden kann.
Entspannen im Gartenhaus
Grillen, Kochen, Kaffeetrinken! In diesem Gartenhaus kann man vieles machen, was Spaß bringt. Mit Familie, Freunden oder Besuch. Dazu gibt es zwei Abstellkammern, die jeder Gartenbesitzer für Geräte, Düngemittel und Pflanztöpfe gut gebrauchen kann. Das Ganze in einem architektonisch reizvollen Baustil.
Ideen für den modernen Gartenzaun
Ein Zaun schirmt nicht nur die Grenze ab, er ist auch häufig Stellfläche für alles Mögliche. Richtig geplant leistet der Gartenzaun aber viel mehr. Schauen Sie sich einmal unsere Entwürfe an: Mit Rohrschellen, die man in jedem Baumarkt kaufen kann und die Selbstmontage einfach machen.
Veranda für das Wohnen im Freien
Die traditionelle Veranda ist das Gegenstück zum modernen Glasanbau. Filigran in Holz gebaut, mit Geländerstäben und abgerundeter Handlaufbohle. Daran erfreuen sich die Liebhaber schöner alter Architektur - und an der besonderen Atmosphäre, die so ein Sitzplatz im Freien ausstrahlt. Ein Vorschlag zum Nachbau und zur Anregung eigener Ideen.
Acht gute Ideen für mehr Wohnfläche
Grundlagen für die eigene Planung: Vorschläge, um den Hausgrundriss zu optimieren und die Wohnqualität zu steigern. Finden Sie die richtigen Anbauten für Ihr Haus und erfüllen Ihre Wohnwünsche.
Der Dachraum als Freizeitparadies
Außergewöhnliche Wünsche, die man sich in den Wohnräumen nicht erfüllen kann, lassen sich im Dachboden verwirklichen. Als Schlafbereich, zum Arbeiten oder auch als Stauraum für alles Mögliche bis hin zum Gewächshaus, in den Dachraum lässt sich viel einbauen.
Unter einem Dach: Balkon und Terrasse
Bei der jährlichen Planung für Verbesserungen rund ums Haus kam unser Archhitekt auf die Idee, eine geschützte Terrasse und einen Balkon unter einem gemeinsamen Glasdach zu etablieren. Die Vorteile machen unsere Zeichnungen deutlich.
Pergola-Dach für Eingang und Terrasse
Mit einfachen Bausystemen lassen sich die reizvollsten Anbauten schaffen - für jeden Zweck und fast jeden Geschmack. Diese Holzkonstruktion bietet vielerlei Gestaltungsmöglichkeiten.
Umbauten, die sich lohnen können
Obwohl schon um 1960 in Einfamilienhäuser bodentiefe Fenster eingebaut, und so ein großflächiger Ausblick ohne störende Brüstungen möglich wurde, gibt es noch viele Häuser bei denen eine Fenster-Renovierung zu weiteren Verbesserungen führen könnte.
Moderne Gestaltung für die Giebel alter Häuser
Gesimse bilden den Abschluss des Daches und schützen die Bauteile dahinter vor Regen. Für diese Aufgabe müssen sie selbst in Abständen durch Anstriche wetterfest gemacht werden. Im Zuge geplanter Renovierungen am Dach können die Gesimse nicht nur erneuert, sondern auch attraktiv gestaltet werden. Moderne Materialien, speziell wetterfestes Sperrholz, machen Zier-Gesimse möglich, die den Hausgiebel schmücken und dem Haus eine besondere Note verleihen.
Säule mit Blumenfenster
Das Haus mit einem schönen Blumenfester zu schmücken und auch im Winter das Wohnen mit prächtigen Zierpflanzen zu verschönern, davon träumen viele Hausbesitzer. Hier ein Vorschlag für einen nachträglichen Einbau.
Gewächshaus mit Sonnen- und Erdwärme
Zum Überwintern von Kübelpflanzen ist der Keller kaum noch geeignet, weil entweder zu dunkel oder zu warm. Dafür braucht man ein Gewächshaus im Garten - aber das muss mit teurer Energie beheizt werden. Eine interessante Alter native bietet das Erdgewächshaus. Es temperiert sich selbst mit Sonnen- und Erdwärme.
Vordach, ganz modern gestaltet
Dass ein Vordach über dem Eingang ein Stück Komfort ist, wird bei modernen Haus-Angeboten gern übersehen. Derlei hinzuzufügen überlässt man lieber dem Bauherrn. Was dann dabei herauskommt sind die üblichen Angebote aus dem Baumarkt mit der entsprechende Serien- und Billig-Architektur. Die hier gezeigte Überdachung zum Selbstbauen kann jedem Baumarkt-Angebot Konkurrenz machen und dabei sogar noch zu einer optischen Zierde fürs Haus werden.
Topf-Pflanzen optimal platzieren
Als vor rund 20 Jahren die Wintergärten wieder in Mode kamen bescherten sie uns grünes Wohnen, aber auch Probleme, denn Pflanzen sind keine Möbel. Sie wachsen stetig in die Höhe und in die Breite und brauchen von Jahr zu Jahr mehr Raum. Joachim Schmidt hat deshalb einen höhenverstellbaren Blumenständer konstruiert.
Damit die Terrasse gemütlich wird
Nicht selten endet das Glück im Grünen schon an der Grundstücksgrenze. Während uns Gesetze vor Rauch und Lärm schützen, gilt das nicht für einen unschönen Ausblick auf gestapelte Bretter, Tonnen und Leitern. Auch macht direkter Einblick ins eigene Familienleben die Entspannung schwer. Wer sich deshalb abschottet, ist kein schlechter Nachbar, sondern möchte nur seine Privatsphäre schützen. Die hier gezeigten Vorschläge für den Sicht- und Windschutz einer wohnlichen Terrasse bieten für jeden etwas. Romantisch, praktisch oder in modernem Design gestaltet. Lassen Sie sich anregen und entwickeln daraus Ihre eigenen Ideen.
Zeltdach fürs Wohnen im Freien
Erst ein luftiges Zeltdach macht das Wohnen im Freien angenehm, denn es schützt abends vor der "Kälte" des offenen Himmels. Auch kann ein solches Zelt als Regenschutz dienen, wenn man im Freien etwas fertigen, reparieren und anstreichen will. Diese simple Konstruktion ist schnell auf- und wieder abgebaut.
Kinderhaus als Kletterturm
Spielhäuschen für Kinder kann man im Baumarkt oder Gartencenter kaufen. Aber viel "erleben" können die Kleinen damit nicht. Sie wollen lieber klettern, hangeln und sich fühlen wie im Mastkorb eines Piraten-Schiffes. Unser Kinder-Kletterhaus bietet viele Möglichkeiten für Abenteuerspiele und kann Vorbild für eigene Ideen zum Selbstbau sein.
Wohnen - wie in der Thermoskanne?
Auf der nächsten Seite zeigen wir eine Anleitung, mit der man den Energieverbrauch eines Einfamilienhauses berechnen kann. Nicht jeder wird mit dem Ergebnis zufrieden sein, und deshalb stellt sich die Frage: Gibt es überhaupt den optimalen Energieverbrauch? Oder kann Geizen beim Heizen auch ins Gegenteil umschlagen und Wohnqualität und Gesundheit gefährden?
Ausladende Dächer schützen und geben dem Haus Geborgenheit
Nichts beeinflusst die Architektur eines Hauses so sehr wie sein Dach. Entweder schmalbrüstig und spartanisch, oder ausladend, behütend. Große Dächer vermitteln aber nicht nur optische Geborgenheit, sie schützen auch Fassaden und Fenster vor Regen und ablaufendem Wasser, welches die Wärme aus der Wand mitnimmt.
Mehr Komfort für den Hauseingang
In Deutschland mag man nicht "mit der Tür ins Haus fallen". Trotzdem wird beim Entwurf neuer Häuser der Eingangsbereich meist recht stiefmütterlich behandelt. Es fehlen Regenschutz und Abstellplatz. Aber das lässt sich ändern – auch nachträglich! Hier zeigt Joachim Schmidt 4 Entwurfs-Ideen für eine -moderne und praktische Eingangs-Gestaltung.
So wird die Treppe zur Kommode
Treppen aus Holz sind meist solide gebaut und für die Belastung durch mehrere Personen ausgelegt. In die Konstruktion zusätzlich Schubladen zu integrieren, ist eine pfiffige Idee - speziell für Dachwohnungen. Handwerklich versierte Hausbesitzer renovieren bei dieser Gelegenheit gleich die ganze Treppe.
Schiebetüren machen Häuser großzügig
Die Bürgerwohnungen der Zeit um 1900 waren sogenannte Suiten. Wohnzimmer, Esszimmer und Herrenzimmer lagen in einer Reihe, dazwischen große Schiebetüren. Diese Raumfolgen finden sich heute nur noch in großen Einfamilienhäusern bis Baujahr 1935. Ihre Vorteile sind vergessen und sollen deshalb wieder in Erinnerung gebracht werden.
Gas-Kocher in Holztisch eingebaut
Grillen im Freien macht Spaß, schönes Wetter und frische Luft fördern den Appetit. Es schmeckt - auch wenn das Fleisch ein wenig verbrannt ist. Doch fürs Zubereiten vieler Speisen ist der Camping-Grill nicht geeignet. Wer gerne kocht, findet deshalb sicher an dieser Bauidee für eine Küche im Freien Gefallen.
Badebecken mit Polstersitzen
Die großen Swimmingpools sind Vergangenheit. Baukosten, Wasserverbrauch und Pflegeaufwand sind zu hoch. Trotzdem bleibt der Wunsch, an heißen Tagen eine entspannende Abkühlung im Grün des eigenen Gartens zu genießen. Eine reizvolle Bauidee ist dieses Sitzbade-Becken mit Polstern im umgeklappten Dach.
Eigene Tomaten aus dem Anlehn-Gewächshaus
Am Spalier an der Hauswand gedeihen Strauch-Tomaten, Gurken und Zuccini besonders gut. Das tagsüber von der Sonne beschienene Mauerwerk strahlt abends seine Wärme wieder ab und lässt dadurch die Pflanzen schneller reifen. Noch effektiver wirkt ein Anbau-Gewächshaus, dessen Bau für versierte Heimwerker kein Problem ist.
Reizvolles Gartentürchen und zwei Zäune zum Nachbauen
Gartenzäune sollen heute nicht mehr schützen, sondern zieren. Doch der Jägerzaun aus dem Baumarkt ist vielen zu simpel. Romantiker werden sich über das hier vorgestellte Gartentürchen freuen. Wer's jedoch moderner mag findet vielleicht an den Zaunideen auf der nächsten Seite Gefallen.
Große Wäsche für ein ganzes Haus
Beim Hausputz denken wir meist nur an die Wohnräume. An Fußböden, Treppen, Wände und Decken. Dass jedoch auch eine Fassaden-Wäsche große Wirkung zeigt, beweist diese Reportage. Es brauchte nur einen Tag, und das Haus erstrahlte wieder im alten Glanz.
Schraubzwingen als mobile Regalträger
Im Dach Probewohnen, unkonventionelle Ideen ausprobieren ohne feste Planung und teuren Ausbau, der sich nicht mehr ändern lässt. Oder mobiles Wohnen in einer alten Werkstatt. Für Freunde origineller Ideen hier ein Bausystem für Technik-Freaks. Oder - was man mit Schraubzwingen alles machen kann.
Das eigene Brennholz mit Solar-Energie trocknen
Heizen mit Holz scheint heute vielen Hausbesitzern als einzige Möglichkeit, ihre Öl- und Gaskosten zu senken. Häufig zum Ärger der Nachbarn, denn für sie ist der Qualm aus dem Schornstein von nebenan eine Belastung. Meist ist feuchtes Holz der Grund. Trockenes Feuerholz brennt aber nicht nur besser, sondern spendet auch deutlich mehr Wärme.
Bau-Ideen fürs Wohnen unterm Dach
Räume im Dach bieten eine besonders reizvolle Atmosphäre, denn ihre schrägen Wände vermitteln Geborgenheit. Aber sie mindern Stehhöhe und Stellfläche für Möbel. Intelligente Nutzung der Dachschrägen kann diesen Mangel ausgleichen und das Wohnen sogar verbessern. Beispiele dafür hat unser Architekt Joachim Schmidt zusammengestellt.
Zeltdach fürs Arbeiten im Freien
Türen und Gartenmöbel neu lackieren, ein Häuschen für den Hund bauen. Für viele Heimwerker kein Problem. Doch meist fehlt dafür die Werkstatt. Die Teile in den Keller oder Dachboden zu schleppen ist mühsam, und dann riecht das ganze Haus nach Farbe. Joachim Schmidt konstruierte ein mobiles Zeltdach unter dem er nach Herzenslust werkeln kann.
Technik-Turm für die Hauswirtschaft
Ohne technische Helfer ist ein moderner Haushalt kaum noch zu bewältigen. Doch heutige Küchen sollen attraktiv und wohnlich sein. Dass das ein Widerspruch ist, entdecken viele Hausbesitzer schon bald nach dem Einzug. Der Wunsch nach mehr Platz - in der Küche wird er meist nicht realisiert. Doch es ist nie zu spät, das Wohnen und Wirtschaften besser zu organisieren. In dieser Idee eines Technik-Turms konzentriert sich die Haushalts- und Küchentechnik auf engstem Raum für optimale Hauswirtschaft. Eine Bauidee für versierte Heimwerker, denn man kann das Tragegerüst ganz nach eigenem Bedarf planen.
Märchenhaus für eine Prinzessin
"Es war einmal … so fing das Märchen an doch aus den Kinderworten wurde That und dieses Häuschen ist nun immer mein nur für mich selbst erbaut im Jahre 1900zweien.", mit diesen Märchen-Worten schmückte der berühmte Architekt Joseph Maria Olbrich den Giebel über dem Eingang zum Spielhaus der kleinen hessischen Prinzessin Elisabeth. Er konnte nicht ahnen, dass dieses Märchen nur einen Sommer dauern würde.
Entenhaus für den Gartenteich
Viele Tiere aus der Natur haben sich an die Menschen gewöhnt. Manche sind sogar ständige Gäste im Hausgarten, zumal, wenn es hier immer etwas zu futtern gibt. Besonders die Stockenten sind fast zu Haustieren geworden. Sie leben auch mitten in der Stadt und nehmen bei ihrer Wanderung mit den Küken sogar Polizeischutz in Anspruch. Es genügt schon ein kleiner Teich im Garten, um Enten ein Zuhause zu bieten. Und einen geschützten Platz, auf dem sie ihr Nest bauen und brüten können, haben sie dann schnell entdeckt. Das reizvolle Häuschen im Bild wurde nach dem Vorbild historischer Entenhäuser entworfen und selbst gebaut. Auch ohne Enten wurde es zum Blickpunkt im Garten.
Gartenzaun im alten Stil
Auch Gartenzäune gibt es heute aus Kunststoff. Pflegeleicht und dauerhaft im Stil der modernen Zeit. Wer sich jedoch das Gefühl für Holz und handwerkliche Gestaltung bewahrt hat, wird am traditionellen Gartenzaun mehr Gefallen finden und kann beim Bau eigene Ideen verwirklichen.
Perfekt nach Plan gebaut!
Im Juni 2006 haben wir den Entwurf zu diesem Garten-Grillkamin vorgestellt, und Uwe Juds aus Kulmbach war spontan davon begeistert. Aber erst 2009 wurde mit dem Bau begonnen und im September Einweihung gefeiert. Gegrillt wird hier nicht, sondern der Kamin ist stimmungsvoller Feuerplatz und Wärmequelle für die der Terrasse.
Kachelofen-Behaglichkeit aus der Zentralheizung
Bislang haben wir den steigenden Energiepreisen mehr oder weniger intelligente Sparmaßnahmen entgegensetzen können. Doch die Wirkungsgrade der Heiztechnik lassen sich nicht weiter anheben, und noch mehr Dämmen bringt auch nichts. Da keine bahnbrechenden Entwicklungen zu erwarten sind, bleibt nur ein Umdenken in der Heiztechnik. Beispielsweise die Hinwendung zur Strahlungs-Heizung. Die wärmt nicht nur physiologisch (naturgesetzlich) richtig, sondern verbraucht auch viel weniger Energie.
Hoftür zwischen Mauern oder Pfosten
Türen und Tore im Freien haben die fatale Eigenschaft, sich schon nach kurzer Zeit zu verziehen und dann "windschief" in den Angeln zu hängen. Das lässt sich dann auch nicht mehr korrigieren, weil die Diagonal- Streben nicht mehr richtig aussteifen.
Komfort für den Hauseingang
Winterzeit ist Planungszeit. Wind und Regenschauer, die sich unüberhörbar an Fenstern und Haustür bemerkbar machen, erinnern jetzt an Wetterschutz, den man schon längst hätte bauen wollen. Für den überdachten Hauseingang hat Joachim Schmidt auch diesmal einen individuellen Entwurf herausgesucht, dessen Nachbau versierten Hausbesitzern oder Baufirmen keine Probleme macht. Dazu auf der nächsten Seite ein simpler aber reizvoller Selbstbau-Vorschlag für eine solide Tür im Freien oder einen Außenraum.
Minibäder einbauen – oder umbauen
Bei der Planung von Badezimmern scheiden sich die Geister. Viele wünschen sich einen Badetempel zur täglichen Entspannung –mit Design-Objekten und blitzenden Armaturen. Anderen genügt zur Körperpflege eine simple und praktische Nass-Zelle. Da jedoch weder Träume noch Spar-Ideologien gute Ratgeber sind, erweisen sich im Nachhinein viele Bäder als wenig alltagstauglich.
Gartenhäuser auf der Grenze
Für ein kleines Gerätehäuschen ist auf heutigen Grundstücken kaum noch Platz. Schon gar nicht, um es an der Grundstücksgrenze zu verstecken. Noch schwieriger gestaltet sich die Planung eines überdachten Sitzplatzes im hinteren Teil des Gartens, denn der Nachbar hat ein Anrecht auf eine unverbaute Grundstücksgrenze. Doch bei guter Nachbarschaft gibt es eine ideale Lösung: Gemeinsam auf der Grundstücksgrenze bauen – zu beiderseitigem Vorteil.
Duschen unter freiem Himmel
Nach der Gartenarbeit, nach Morgengymnastik oder Joggen möchte man sich so schnell wie möglich erfrischen und den Schweiß herunterspülen. Doch warum nicht gleich im Freien duschen. Das bringt gar nicht erst Schmutz ins Haus und härtet ab.
Ideen für den Gartenzaun
Mülleimer verstecken, Fahrräder und Gerätschaften einstellen, ein kleiner Sitzplatz in der Sonne oder nur einfach eine dekorative Grundstücksgrenze mit Blumenkästen – der Gartenzaun kann zum Anbausystem für viele praktische Nutzungen werden. Lassen Sie sich inspirieren zu eigenen Planungen. Am besten zusammen mit dem Nachbarn, dann halbieren sich die Kosten und der Nutzen ist doppelt groß.
Komfort, der sich im Winter beweist
Wohnqualität fängt schon an der Haustür an. Der regen- und schneegeschützte Eingangsbereich ist ein Komfort, den man nicht mehr missen möchte, wenn man ihn erst einmal hat. Bausätze für Vordächer finden sich heute in jedem Baumarkt. Doch preiswerte Angebote bieten nur selten gute Gestaltung und langlebige Materialien. Wer Haus und Wohnen aufwerten will, sollte auch nach entsprechenden Lösungen suchen. Hier ein paar Vorschläge, die sich bewährt haben und von versierten Heimwerkern sogar selbst verwirklicht werden können.
Gute Ideen zum Selberbauen
Eigenheimer spüren den Winter doppelt, denn das Leben im Freien fällt für viele Wochen aus. Jetzt muss das Haus täglich seine Wohnqualität beweisen. Die Zeit nach Weihnachten ist deshalb besonders gut geeignet, Mängel im Haus aufzuspüren und selbst ein paar Verbesserungen vorzunehmen. Dafür haben wir ein paar praktische Vorschläge im Angebot. Einmal die Idee, mit einem Ventilator über Nacht die Wäsche zu trocknen. Zum Anderen, Bauvorschläge zum unsichtbaren Verlegen von Rohren und Leitungen, ohne dabei die Wände aufstemmen zu müssen.
Bad-Ideen fürs Dachgeschoss
Die Zeit der großen Wohnbäder und Duschtempel ist vorbei, denn warmes Wasser ist ein teures Luxusgut. Trotzdem bleiben die sanitären Installationen und auch die Gestaltung von Badezimmern wichtige Faktoren für Wohnqualität. Wer über ein neues oder ein zusätzliches Bad nachdenkt, findet hier unkonventionelle Lösungen, die sowohl Platz sparend als auch attraktiv sind.
Gute Küche auch auf der Terrasse
Grillen und Kochen auf der Terrasse haben zwar einen Hauch von Abenteuer, aber die "gute Küche" bleibt meist auf der Strecke. Allzu schnell ist das Fleisch verbrannt oder schmeckt nur noch nach Rauch. Wer das Wohnen gern ins Freie verlagert, sollte deshalb auch die Küche mitnehmen. Dazu unsere beiden Bau-Vorschläge. Sie bieten für die Kochkunst auf der Terrasse viele Möglichkeiten.
Gartenhaus für Kinder und Gäste
Ein Gartenhaus kann viel Spaß bringen. Beim Planen und Verändern des Entwurfs, und beim Bau, um die eigene Handwerkskunst unter Beweis zu stellen. Richtig geplant, zeigt sich dann sein Gebrauchswert. Als Spielhütte für Kinder, als Laube in der man sogar übernachten kann, als Lager für Gartenmöbel und -geräte und sogar als Winterquartier für empfindliche Kübelpflanzen.
Was man aus Omas Häuschen alles machen kann
Viele alte Häuser werden nur deshalb abgerissen, weil es den neuen Besitzern an Ideen mangelt. Zu alt, zu klein und zu wenig Wärmedämmung, lauten meist die Argumente. Doch mit dem Abriss geht so manche Jugenderinnerung zu Bruch und ein großzügiger Neubau ist nicht billig. Dass es auch anders geht, zeigt Joachim Schmidt in einer ideenreichen Entwurfs-Studie.
Waschbecken und Mini-Küche im alten Bauernschrank
In ungezählten Einfamilienhäusern finden sich Gästezimmer, Kinder-Apartements und Räume für alleinstehende Elternteile. Hier haben sie ihr eigenes Reich und müssen die Mitbewohner nicht stören. Vorausgesetzt, es gibt ein eigenes Waschbecken oder auch eine Mini-Küche. Wie man die notwendige Haustechnik optisch reivoll in einen Bauernschrank einbauen kann, zeigen die Bauvorschläge.
Raum für pfiffige Wohnideen
Wohnen unterm Dach. Zusammen mit VELUX hatten wir im letzten Jahr einen Wettbewerb der interessantesten Ideen ausgeschrieben. Aus der Vielzahl der Einsendungen haben unsere Experten-Vorschläge erarbeitet, die wir Ihnen zur Anregung eigener Planungen weitergeben wollen. Nach dem Entwurf für eine Mini-Wohnung im letzten Heft hier jetzt Ideen für "Junges Wohnen" unterm Dach.
Dachwohnungen im Miniformat
Wohnen unterm Dach. Zusammen mit VELUX hatten wir im letzten Jahr einen Wettbewerb der interessantesten Ideen ausgeschrieben. Aus der Vielzahl der Einsendungen haben unsere Experten Vorschläge erarbeitet, die wir Ihnen zur Anregung eigener Planungen weitergeben wollen.
Grüne Oase unterm Dach
Wohnen unterm Dach. Zusammen mit VELUX hatten wir dazu einen Wettbewerb der interessantesten Ideen ausgeschrieben. Aus der Vielzahl der Einsendungen haben unsere Experten jetzt Vorschläge erarbeitet, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Die erste Idee ist ein Wintergarten, der unterm Dach eingebaut ist. Er zeigt, dass ein Dachboden viel mehr bieten kann als vermutet.

← vorheriger BeitragSanieren und erneuern
nächster Beitrag → Ratgeber rund ums Eigenheim

Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Dienste

Links

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2017

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de