Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gemüse > Bester Anbautermin für Knollenfenchel
← vorheriger BeitragBeinige Möhren

Bester Anbautermin für Knollenfenchel

So schöne Fenchelknollen erntet man, wenn der richtige Anbautermin nicht versäumt wird.
© Niller, Ernst
So schöne Fenchelknollen erntet man, wenn der richtige Anbautermin nicht versäumt wird.

Juni 2007 Die Knollenfenchelkultur hat sich zunehmend einen Stammplatz im Garten gesichert. Man schätzt die gute Verträglichkeit dieses Diätgemüses, seinen reichen Vitamin- und Mineralstoffgehalt sowie die vielseitige Verwendungsmöglichkeit, entweder gekocht, gebacken, gedünstet oder als Salat.


Ein qualitatives Jungpflanzenangebot und schossfeste Sorten haben den Anbau risikolos gemacht. Besonders sicher ist die Pflanzkultur in der Zeit von Anfang Juni bis Ende Juli. Auch eine Direktsaat an Ort und Stelle bis Anfang Juli ist möglich; allerdings sind die Keimlinge um diese Zeit von Schneckenfraß und Blattläusen bedroht. Allgemein ist eine Pflanzung vorzuziehen; sie bringt immer sichere Ernten und eine bessere Qualität.

Einfache Jungpflanzenanzucht in einer Multitopfplatte.
© Niller, Ernst
Einfache Jungpflanzenanzucht in einer Multitopfplatte.
Die Jungpflanzen kann man gut selbst anziehen, wenn man sie nicht beim Gärtner erhält. Gesät wird in einen kleinen Topf. Die etwas spindeligen Sämlinge werden noch im Keimblattstadium in etwa 4 cm große Töpfe oder Topfplatten pikiert, an einer geschützten Stelle aufgestellt und ein- bis zweimal flüssig gedüngt. Die Anzucht dauert vier Wochen; gepflanzt wird im Abstand von 35 × 30 cm (= 9 Pflanzen/m²). Der gleiche Pflanzenabstand gilt auch für eine Direktsaat.

Interessiert an den vorgestellten Sorten?

Sie erhalten sie im Handel sowie im Versandhandel wie z. B. Amazon.de. Die orange-markierten Sorten führen Sie direkt zur Fundstelle bei Amazon.de.
Viel Spaß beim Gärtnern!
Dem verhältnismäßig hohen Nährstoff- und Wasserbedarf während der Knollenentwicklung muss Rechnung getragen werden. Neben ausgereiftem Kompost sollte noch Guano, Hornmehl oder Hornoska, jeweils 80 bis 100 g/m², vor dem Anbau eingearbeitet werden. Schossfeste Sorten wie 'Finale' (Hild-Marbach), 'Rondo' (Kiepenkerl-Eberswinkel) oder 'Selma' (Sperling-Lüneburg) u. a. lassen im Spätsommer und Herbst beste Ernteergebnisse erwarten.



← vorheriger BeitragBeinige Möhren
Die neuen schossfesten Fenchelsorten versprechen eine besonders gute Ernte.
Knollenfenchelanbau im Frühjahr
Nudeln mit Lamm
Herzhafte Lammgerichte
Türinger Rostbratwurst
Das lädt zum Grillen ein!

Schlagworte dieser Seite:

Knollenfenchel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2018

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de