Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gemüse > Neuer Dünger auf Pflanzenbasis
← vorheriger BeitragKnollenfenchelanbau im Frühjahr

Neuer Dünger auf Pflanzenbasis

© Archiv

Mai 2007 Farbenprächtige Blumenbeete, gesunde und kräftige Rosen sind der Stolz vieler Freizeitgärtner. Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten möchte man unbedenklich genießen. Um den Gärtnererfolg zu sichern, wird daher dem Boden die Kraft durch eine Düngergabe zurückgegeben.


© Archiv
Dem Wunsch nach ökologischer Unbedenklichkeit für Mensch und Tier wird ein Naturdünger auf pflanzlicher Basis gerecht. Das Produkt der Firma Maltaflor überzeugt durch seine Umweltverträglichkeit und optimale Langzeitwirkung. Die feinen Wurzeln frisch gekeimten Getreides (Malzkeime) bilden den Hauptbestandteil des neuen Düngers, der dank seiner ausgewogenen Nährstoffzusammensetzung für alle Pflanzen im Zier- und Nutzgarten geeignet ist. Maltaflor enthält mindestens 5 % Stickstoff, 3 % Phosphat und 5 % Kalium und eignet sich somit ideal für Sommerblumen, Baumpflanzungen und Rosenbeete, aber auch für Gemüse und Beerenobst. Er verbessert die physikalischen, chemischen und biologischen Bodeneigenschaften.

In spezieller Zusammensetzung mit besonders feinen Granulaten und abgestimmten Nährstoffen wurde Maltaflor auch für die Rasendüngung entwickelt.

Untersuchungen des Instituts für Pflanzenbau der Universität Gießen und der Fachhochschule in Geisenheim bestätigen dem Dünger ausgezeichnete Testergebnisse.

← vorheriger BeitragKnollenfenchelanbau im Frühjahr
Geerntet werden beim Rhabarber die Blattstiele, keine Früchte. Daher zählt die Pflanze offiziell zum Gemüse.
Pflanzzeit für Rhabarber
Wolf-Garten Dünger
Mit Bio-Qualität überzeugen die Bio Rasensamen von Compo. Das Saatgut ermöglicht eine sichere, schnelle Keimung und ein kräftiges Wurzelwachstum.
Perfektes Grün: Tipps zur Rasenpflege / Seite 3

Schlagworte dieser Seite:

Dünger

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2018

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de