Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gemüse > Rettiche

Rettiche

Rettiche in verschiedenen Sorten und Farben.
© Titze, Winfried
Rettiche in verschiedenen Sorten und Farben.

Februar 2006 Im Freiland kann Rettich von März bis Mitte August ausgesät werden. Dabei ist auf die Sortengruppen (Früh-, Sommer-, Herbstsorten) zu achten. Beim frühen Anbau muss fast immer mit Ertragsminderungen durch vorzeitiges Schossen der Pflanzen gerechnet werden.


Diese unerwünscht verfrüht auftretende Blühneigung ist die Reaktion der Gewächse auf niedrige Temperaturen und anschließende Langtagbedingungen. Dabei ist die Schossanfälligkeit sortenunterschiedlich.

Rettich: Aussaattermine und Schosser
© Titze, Winfried
Rettich: Aussaattermine und Schosser
Die Übersicht zeigt dies an einigen Züchtungen in einem Versuch des Instituts für Gemüsebau der Universität Hannover (WIEBE). Insbesondere japanische Hybridrettiche (F1-Hybriden) dürfen nicht zu früh ausgesät werden. Umwelteinflüsse wie Trockenheit, Hitze oder schwerer Boden können darüber hinaus bei Frühsorten die Rübenform und Qualität (Pelzigkeit, Geschmack) negativ beeinflussen.

'French Breakfast'
Frischekick mit Radieschen
Speise-Süßkartoffel 'Erato®-Orange'
Neues Gemüse 2016
Tomate 'Tumbling Tom Red' und 'Yellow'
Gemüsegarten auf Balkon oder Terrasse

Schlagworte dieser Seite:

Rettich, Schossen

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2018

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de