Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Ziergarten > Ziergarten - Verschiedenes > Archiv (2002 - 2005) > Blühende Mooswände für Balkon und Terrasse

Blühende Mooswände für Balkon und Terrasse

Mooswand
© v.E.
Mooswand

März 2000 Nicht allen Menschen ist es vergönnt, unmittelbar vom Haus Einblick in einen Garten oder eine Grünfläche zu nehmen. Dennoch am bunten Pflanzenreichtum mit lebendigem Grün teilzunehmen, bietet als gewissen Ersatz der Balkonkasten am Haus oder auf dem Fensterbrett.


Viele Möglicheiten der Bepflanzung bieten sich daher an, einmal die Begrünung mit Einjahresblumen oder einer Dauerbepflanzung. Wie der Aufenthalt im öffentlichen Grün in psychischer Hinsicht sich wohltuend auf Millionen von Mitmenschen auswirkt, prägt auch der Umgang mit Balkonpflanzen die Gefühlssphäre.

nach obenMooswandkultur

Mit blühenden Pflanzen an senkrechten Wänden aufzuwarten ist ein schweizerisches Verfahren. In der Schweiz ist diese Methode der Begrünung vielfach anzutreffen, da sie viele Möglichkeiten der Verwendung bietet. Vorrangig ist die Balkonbegrünung und alle unliebsamen Stellen, die zu kaschieren sind, wie Baulichkeiten und ähnliche Einrichtungen. Auch bei uns hat sich die Mooswand in öffentlichen Schaugärten und in Kurbädern erfolgreich durchgesetzt.

nach obenVorbereitungen zur Pflanzung – Drahtgestell

Pflanzung
© v.E.
Pflanzung
Einfüllen des Materials
© v.E.
Einfüllen des Materials
Anstelle der sonst üblichen Pflanzerde werden die Jungpflanzen zum Halt in ein Moos-Torf-Gemisch gesetzt. Die Zusammensetzung besteht aus dem Sumpf- oder Torfmoos (Sphagnum), das flächig feuchte Waldstellen besiedelt. Seine inhaltsleeren Zellen sind in der Lage, Wasser und Nährstoffe reichlich aufzunehmen. Waldmoos erfüllt den gleichen Zweck. Um die Masse zu strecken bedient man sich des Fasertorfs, der sich gut in dem Drahtgeflecht von 40 bis 50 mm Maschenweite hält. Die Maschenweite darf nicht enger sein, damit die Jungpflanzen sicher mit der Hand durchgesteckt werden können.

Das Drahtgestell kann aus Lattengerüst bestehen, das jedoch der Witterung und der zusätzlichen Bewässerung stark ausgesetzt ist und sich leicht durch Fäulnis zersetzt. Strapazierfähiger ist eine verzinkte Stahl- oder Edelstahlkonstruktion; vor allem, wenn es sich um größere Wandflächen handelt, die auch im Winter hängen bleiben. Für einen Bakon auf verhältnismäßig kleiner Fläche dürfte eine Holzvorrichtung genügen. Schon ein einfacher Blumenkasten mit Maschendraht und vier Stäben bietet die Vorraussetzungen für eine Mooswand.

nach obenNährstoffgaben – Wässern – Pflege

Mobile Mooswand
© v.E.
Mobile Mooswand
Beim Einfüllen des Moos-Torf-Gemischs dürfen keine Hohlräume entstehen. Das frei von Nährstoffen eingefüllte Substrat verlangt einen Blumenvolldünger. Man rechnet je Liter Torf oder Moos etwa 1 Gramm Dünger. Diese Mischung wird feucht in das Gestell eingefüllt. Zur Pflege gehört ein regelmäßiges Bewässern in der Wachstumszeit. Es erfolgt durch einen quer über dem Drahtgeflecht verlegten perforierter Gartenschlauch, der die Wand je nach Bedarf feucht hält.

Nach der Pflanzung im Mai ist die Wand gegen pralle Sonne bis zum Einwurzeln zu schützen (Schattenleinen, Papier). Mobile Mooswände als Sichtschutz auf Rädern oder in Form eines "Teewagens" (s. Foto) bieten weitere Verwendungsmöglichkeiten. Einige Wochen nach der Pflanzung wird flüssig ein Volldünger verabreicht. Später 14-tägig 2 bis 3 g je Liter Wasser. Weitere Pflege: abgeblühte Pflanzenteile sowie den Samenansatz entfernen.

Unkrautfugenbürste WeedBrush von Gloria
WeedBrush – die Unkrautfugenbürste
Am 20. März ist Frühlingsanfang, das ist aber keine Gewähr dafür, dass uns der Winter ganz und gar verlassen hat.
Grüne Termine im März
Bild 1
Brennholz - mal dekorativ

Schlagworte dieser Seite:

Balkonbepflanzung, Moos, Mooswand, Sichtschutz, Terassenbepflanzung

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2017

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de