Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Springen sie direkt:

Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Grün mit Pfiff: Rucola
← vorheriger BeitragLecker Sößchen!
nächster Beitrag → Zu Gast beim Osterhasen

Grün mit Pfiff: Rucola



April 2016 Für das würzige Kraut beginnt nun die Saison. Lecker als Salat, verleiht Rucola (oder Rauke) auch Hauptgerichten das gewisse Etwas.





Linguine mit Rucola und Paprika-Safran-Butter
© LVBM
Linguine mit Rucola und Paprika-Safran-Butter

nach obenLinguine mit Rucola und Paprika-Safran-Butter

Zutaten:
(für 4 Personen)
320 ml Geflügelbrühe
1/2 g Safran
2 rote Paprikaschoten
1 Tomate
80 g Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 − 2 Thymianzweige
80 g Butter
35 g Pinienkerne
2 Bund Rucola
400 g Linguine
40 g Extrahartkäse, z. B. Parmesan
Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Geflügelbrühe und Safran zusammen aufkochen, vom Herd nehmen und einige Minuten ziehen lassen.

Paprikaschoten und Tomaten waschen, Paprika vierteln, entkernen und schälen, die Paprikaschalen in die Brühe geben. Tomate grob zerkleinern, ebenfalls in die Brühe geben. Schalotten und Knoblauch schälen und klein schneiden, die Thymianzweige waschen, alles zusammen in die Safranbrühe geben und bei mittlerer Hitze auf ein Drittel einkochen.

Währenddessen das Paprikafruchtfleisch in dünne Streifen schneiden und mit 1 EL Butter 3 − 4 Min. dünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Rucola waschen und trockenschleudern, dicke Stiele entfernen, die Blätter jeweils einige Male durchschneiden.

Linguine bissfest kochen. Die Paprikabrühe durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen, mit kalten Butterstückchen binden und abschmecken. Käse reiben. Die Nudeln abgießen − nicht kalt abschrecken − und zurück in den Topf geben. Mit Paprikabutter, Paprikastreifen und Rucola mischen. Auf Teller verteilen und mit Pinienkernen und Hartkäse bestreut servieren.



Käse-Tomaten-Tartelettes
© LVBM
Käse-Tomaten-Tartelettes

nach obenKäse-Tomaten-Tartelettes

Zutaten:
(für 10 Personen)
100 g kalte Butter und Butter für die Formen
165 g Mehl und Mehl für die Arbeitsfläche
Salz, Pfeffer
15 Datteltomaten (Kirschtomaten)
6 Zweige Thymian
100 g Allgäuer Emmentaler
300 g Frischkäse
1/2 Bund Rucola
2 EL Olivenöl

Außerdem:
10 kleine Tarteletteformen mit ca. 6 cm Durchmesser
Zubereitung:
Kalte Butter klein würfeln und mit Mehl, Salz und 50 ml (3 EL) Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Ofen auf 200 °C vorheizen (keine Umluft verwenden). Thymianblättchen von den Zweigen streifen. Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken, häuten, halbieren und entkernen. Emmentaler fein reiben. Davon die Hälfte mit Frischkäse und Thymian mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tarteletteformen mit Butter ausstreichen. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche dünn ausrollen, etwas größer als die Tarteletteformen ausstechen und in die gebutterten Formen legen. Käsemischung auf den Teigböden verteilen. Jeweils drei Tomatenhälften in jedes Tartelette legen. Mit restlichem Emmentaler bestreuen und auf der untersten Schiene ca. 20 Min. goldbraun backen.

Tartelettes kurz ruhen lassen, Rucola waschen und putzen, dabei dicke Stiele entfernen und große Blätter kleiner zupfen. Tartelettes mit Rucola garnieren, mit Olivenöl beträufeln und mit wenig Salz und Pfeffer würzen.

← vorheriger BeitragLecker Sößchen!
nächster Beitrag → Zu Gast beim Osterhasen
Genuss
Rucola-Joghurt-Suppe mit Gurke
© Landesvereingung der Bayerischen Milchwirtschaft
  • Rucola-Joghurt-Suppe mit Gurke
  • Melonen-Romanasalat mit Quarkcrème
Genuss
Austernpilze
© Grafschafter
  • Austernpilze
  • Waldpilze
Genuss
&\#304;mam bayildi - Gefüllte Auberginen
© Erman Do&\#287;an/Grafist.de
Die türkische Küche zeichnet sich besonders durch ihre Vielfältigkeit aus, denn sie wurde durch viele verschiedene Einflüsse geprägt. Sie ist praktisch eine Vermischung der persischen, indischen, mediterranen und islamisch-arabischen Kochkünste. So entsteht eine gewaltige Bandbreite und Vielschichtigkeit an Kreationen, auch wenn kein Schweinefleisch erlaubt ist. Wir haben ein traditionelles Hauptgericht und eine Süßspeise für Sie zusammengestellt:

  • İmam bayildi − Gefüllte Auberginen
  • İrmik Helvasi − Maisgrieß mit Pinienkernen
  • Buch-Tipp:
    • SOFRAlar – Türkisch Kochen auf Deutsch
    • MEZEler – Kleine Köstlichkeiten und mehr…

Schlagworte dieser Seite:

Datteltomaten, Emmentaler, Frischkäse, Geflügelbrühe, Olivenöl, Pinienkerne, Rucola, Safran, Thymianzweige, Tomate

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn 2016

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de


Werbeanzeige
Werbeanzeige