Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Springen sie direkt:

Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Wühlfried > 11/15: "Knusprige" Advents-Deko
nächster Beitrag → 10/15: Cooler Kürbis
Autor:
Khalil, Amal

"Knusprige" Advents-Deko



November 2015 Im Supermarkt stehen die Weihnachtssüßigkeiten ja leider schon seit dem Spätsommer. Aber jetzt ist es tatsächlich so weit: Es geht mit großen Schritten auf Weihnachten zu. Zeit für die Advents-Deko. Wie wäre es mit einem Kranz aus Plätzchenausstechern? Er sieht cool aus und eignet sich auch prima als Geschenk!

Knusprige Advents-Deko
© Khalil
Knusprige Advents-Deko

nach obenDu brauchst

  • Verschiedene Plätzchenausstecher
  • Heißklebepistole
  • Geschenkkordel (Farbe nach Geschmack)
  • Geschenkband mit Draht, etwa 3 cm breit (Farbe nach Geschmack)
  • Wenn du magst: kleine Glöckchen (aus dem Bastelladen)
  • Schere

nach obenSo geht 's

  1. Lege aus den (sauberen) Plätzchenausstechern einen Kreis. Nach diesem Muster klebst du die Ausstecher nun mit dem Heißkleber aneinander (jeweils ein bis zwei Tropfen pro Ausstecher).
  2. Binde die Ausstecher zusätzlich mit Geschenkkordel in einer Farbe deiner Wahl zusammen. So hält der Kranz besser und es sieht auch schön aus. Tipp: Binde die Förmchen abwechselnd vorne und hinten zusammen. Das wirkt nicht so unruhig.
  3. An einige Förmchen bindest du nun kleine Glöckchen.
  4. Binde ein besonders schönes Förmchen (wenn du magst mit Glöckchen) an den unteren Rand des Kranzes.
  5. Zum Schluss bindest du das breite Geschenkband oben an den Kranz. Lass das Band lang genug, damit der Kranz später bequem aufgehängt werden kann. Den Knoten verdeckst du mit einer besonders schönen Schleife aus dem gleichen Geschenkband. Du kannst sie festknoten oder auch mit Heißkleiber fixieren. Fertig ist eine Advents-Deko, die bestimmt nicht jeder hat.

nach obenKränze − ein alter Brauch

Schon die alten Griechen und Römer kannten Kränze. Damals waren sie ein Siegeszeichen, z. B. bei einem sportlichen Wettbewerb oder nach einer Schlacht. Über der Tür waren Kränze später vor allem bei Hochzeiten üblich. Das gibt s an manchen Orten noch heute. Allerdings setzt man Türkränze inzwischen vor allem als Dekoration ein. Sie sollen Gäste schon an der Haustür willkommen heißen und − in unserem Fall − weihnachtlich stimmen.

nächster Beitrag → 10/15: Cooler Kürbis
Haus | Garten | Leben
Dekorationen für Winter und Weihnachten
© Schneider, Barbara
Aus dem unwirtlichen Garten in eine stimmungsvolle Wohnung zu treten, ist ein Kontrast, der die Seele erfreut und die Melancholie des Winterwetters überdecken kann. Dafür genügen schon ein paar kleine Dekorationen. Lassen Sie sich von unserer Designerin inspirieren!
Wühlfried
© frechverlag
An Weihnachten sind wir alle im Bastelfieber. Mit diesen "goldigen" Kugelkerlchen bist du in diesem Jahr bestimmt der Lametta-Held!

  • Bastel-Tipp: Goldige Rentiere
  • Buch-Tipp: Kugelkerlchen zu Weihnachten
Haus | Garten | Leben
So lässig kann das Leben als Schlenkerbeinvogel sein.
© Britt-Keramik
Vögel sind in der Regel gern gesehene Gartengäste. Sie kommen nur, wenn sie wollen. Gut so − denn das macht ihren Besuch zum besonderen Ereignis. Die hier vorgestellten ­"Arten" bevölkern Ihr grünes Reich allerdings dauerhaft, und das rund ums Jahr. Dazu sind sie absolut pflegeleicht!

Schlagworte dieser Seite:

Basteln, Dekoration, Kranz, Plätzchenausstecher, Weihnachten, Wühlfried vom Untergrund, selbermachen

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn 2016

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de


Werbeanzeige
Werbeanzeige